Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Alles zum Thema Vollwerternährung, was nicht in die anderen Foren paßt, bspw. vollwertig Urlaub machen, Umgang mit Familie, Freunden, Kritikern, Befürwortern.

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon moneo » Mi 8. Jul 2015, 08:46

Mir schmeckt der Kaffee nicht mehr... Ich kann es kaum glauben aber es ist so. Daheim geht es noch grade so, im Büro den (teuren und frisch gemahlenen) Kaffee finde ich inzwischen voll bäh.

So. Und nun habe ich noch Caro Kaffee gefunden (sorry, mir war bis vor kurzem nicht bewusst, dass der auch von Nestle ist) und bin auf der Suche nach Getreidekaffeepads, sonst wäre ja meine schöne Senseo nur noch Dekoration und das will ich eigentlich nicht.

Habe nur von einer Firma Pads gefunden, ziemlich teuer *schluck*

Wieso verändern sich die Geschmacksnerven denn so? Ich bin schon ein bisschen irritiert und frage mich die ganze Zeit, ob das damals auch so war als ich zum ersten mal auf Vollwertkost umgestiegen bin...
Liebe Grüße von moneo
moneo
 
Beiträge: 124
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 13:00
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon sonnenkind » Mi 8. Jul 2015, 11:31

Ich denke das liegt an der besseren Versorgung deines körpers mit den ganzen notwendigen Vitalstoffen. So kann er sein Gleichgewicht wiederfinden und dir die richtigen Signale senden was er möchte (schmeckt= gesund= Obst/Gemüse/Vollkorn...) bzw nicht mehr möchte/braucht (schmeckt bäh= ungesund= Industrienahrung, Genußmittel...)
Es kommt nicht darauf an, zu erkennen, sondern das Erkannte zu tun

Weisheit von einem Yogiteebeutelpapierchen ;-)
Benutzeravatar
sonnenkind
 
Beiträge: 1933
Registriert: So 16. Mai 2010, 12:49
Wohnort: Gießen

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon Teirra » Mi 8. Jul 2015, 14:04

Hallo,

es gibt für die Senseo doch so Dauerfilter und die kannst du auch mit Getreidekaffee füllen (Cafe Pino beispielsweise, das ist ein nicht löslicher Getreidekaffee). Achtung, das Pad nicht so violl machen, weil der Getreidekaffee stärker quillt.

LG Teirra
Benutzeravatar
Teirra
 
Beiträge: 465
Registriert: So 21. Jan 2007, 21:45
Wohnort: Haßloch

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon moneo » Do 9. Jul 2015, 08:35

Oh, ich musste erst mal googeln. Ich dachte jetzt an eine fummelige Füllerei aber das ist ja richtig cool was es da gibt.

Hätte ich das nur eher gewusst, dann hätte ich guten Espresso gekauft und selbst gemahlen :mrgreen: :lol:
Liebe Grüße von moneo
moneo
 
Beiträge: 124
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 13:00
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon Cristina » Do 9. Jul 2015, 17:11

Hallo Teirra,

Teirra hat geschrieben:es gibt für die Senseo doch so Dauerfilter und die kannst du auch mit Getreidekaffee füllen (Cafe Pino beispielsweise, das ist ein nicht löslicher Getreidekaffee)


echt? Das wäre wohl die Lösung meines Problems :D . Wir haben im Büro eine Senseo stehen, ich trinke momentan leider wieder eine Tasse pro Tag zwar koffeinfrei und eine kleine, ist aber nicht schön. Für eine weitere Kaffeemaschine ist kein Platz mehr.
Der Dauerfilter wäre die Lösung, dann mache ich meinen Pino dort.
Weiss jemand, wo ich den bekomme? Vielen Dank schonmal!
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 983
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon sonnenkind » Do 9. Jul 2015, 17:35

Cafe Pino gibt es in vielen Naturkostläden.
Ansonsten auf jeden Fall bei a****n und bei manchen Online-Bio-Lieferservice.
aber wenn du in Hannover wohnst dann schau einfach mal bei al*atura dort bin ich mir sicher das es ihn gibt oder d*nn's- da nicht ganz 100%ig!
Es kommt nicht darauf an, zu erkennen, sondern das Erkannte zu tun

Weisheit von einem Yogiteebeutelpapierchen ;-)
Benutzeravatar
sonnenkind
 
Beiträge: 1933
Registriert: So 16. Mai 2010, 12:49
Wohnort: Gießen

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon Bodo » Do 9. Jul 2015, 21:33

Hei Cristina

ich nehme an, du meinst den Dauerfilter. Ich habe für meine Petra bei Amaz..... bestellt.
Liebe Grüsse

Monica

Wir halten die Tiere für moralische Wesen. Aber meint ihr denn, daß sie uns für moralisch halten?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
Bodo
 
Beiträge: 179
Registriert: So 8. Feb 2015, 10:57
Wohnort: im wunderschönen Fichtelgebierge

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon moneo » Fr 10. Jul 2015, 10:24

Ich habe die Dauerfilter auch bei Amazon gefunden. Es gibt zig verschiedene, ich muss nochmal mein Modell gegen checken. Aber es gibt durchaus auch schlechte Bewertungen, bin noch nicht ganz sicher. Alternativ lasse ich sie einfach stehen und benutze doch löslichen Getreidekaffee. Hm.
Liebe Grüße von moneo
moneo
 
Beiträge: 124
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 13:00
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon Cristina » Fr 10. Jul 2015, 17:05

Hallo,

ich meine den Dauerfilter. Dann werde ich nächste Woche mal bei Amazon schauen.
Danke für die Tips.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 983
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon Cristina » Sa 25. Jul 2015, 08:27

Hallo,

auf die einfachste Lösung komme ich erst jetzt. Ich hole mir einen Keramikfilter und gieße den Pino per Hand auf. So haben wir füher bei meinen Eltern den Kaffee gemacht, sie hatten keine Kaffeemaschine.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 983
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon tigermilk » Sa 25. Jul 2015, 09:07

Hallo,

ich hab festgestellt, dass mir der Cafe Pino durch einfaches Aufbrühen mit Filter zu dünn wird, das Wasser läuft ja sehr schnell durch und die gröberen Stücke geben dann nicht so schnell Aroma ab. Ich fülle ihn nun entweder in einen Teebeutel ein und lasse ihn etwas ziehen, oder man kann ihn auch in der Espressokanne (die kleinen eckigen aus Alu für den Herd) zubereiten und dann mit Wasser und/oder Nussmilch/Sahne verdünnen. Find ich persönlich so am leckersten. :)
Lieben Gruß,
Julia
tigermilk
 
Beiträge: 579
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:05

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon Cristina » Sa 25. Jul 2015, 12:32

Das mit dem Filter probiere ich gleich mal. Kann ja das Wasser nach und nach drübergießen. Ich brauche ja eine Möglichkeit fürs Büro. da haben wir keine Küche, keinen Herd, keinen Kühlschrank... schon doof.
Zu Hause mache ich ihn in der normalen Kaffeemaschine.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 983
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon Schnurpsel » So 26. Jul 2015, 07:51

Und wie ist der Kaffee geworden. Ich brühe auch immer meinen normalen Kaffee mit Keramikfilter auf, allerdings muß er dann schon fein gemahlen sein, sonst ist er zu dünn. Evtl. kannst du den Pino noch nachmahlen? Bin mal gespannt, was du berichtest.
Gruß von Schnurpsel
Schnurpsel
 
Beiträge: 92
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 05:47

Re: Wieder hat jemand eine Kaffeefrage ;-)

Beitragvon Cristina » Sa 2. Jan 2016, 16:10

Hallo Schnurpsel,

entschuldige, dass ich nicht geantwortet habe... habs eben erst gesehen.
Der Cafe Pino wird gut mit dem Handaufguß. Bin sehr zufrieden.
Zu dünn finde ich ihn gar nicht.
Ich hasse zu dünnen Cafe, egal ob Pino oder anderer :mrgreen:
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 983
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover


Zurück zu Vollwertig leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron