Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Alles zum Thema Vollwerternährung, was nicht in die anderen Foren paßt, bspw. vollwertig Urlaub machen, Umgang mit Familie, Freunden, Kritikern, Befürwortern.

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Beitragvon caliburn » So 18. Okt 2015, 18:18

lulu hat geschrieben:sonder versuche nun mal von Amarant, Quiona, Buchweizen und Hirse je 1 Esslöffel frisch geflockt früh mit heißen (ist das ok?) Wasser verrührt und etwas quellen zulassen mit ein paar Rosinen und einem Klecks Agavensirup , früh zuessen

und, wie ist es dir nach diesem glutenfreien FKB ergangen?
Was den Agavensirup betrifft, hat dich Gänseblümchen ja schon aufgeklärt. :) Was die Rosinen betrifft - manche vertragen Trockenfrüchte (= komprimierte Fructosebomben 8) ), manche nicht. Ich gehöre zu letzteren, deswegen habe ich die aus meinem Speiseplan gestrichen. Wie Gänseblümchen dir ja auch schon schrieb: gemuste Banane ergänzt so etwas optimal, dann brauchst du weder Agavensirup noch Honig noch Rosinen als zusätzliches Süßungsmittel. Du kannst da auch anderes Obst reinmachen. Pflaumen z.B. haben ja jetzt gerade Saison und passen wunderbar zu Hirse und Amaranth! Wenn du magst noch etwas Zimt und Vanille und du fühlst dich wie zu Weihnachten ^^
Benutzeravatar
caliburn
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 16. Aug 2012, 19:59

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Beitragvon Cristina » Mo 19. Okt 2015, 17:15

Hallo Lulu,

hier steht mein Lieblings-Muffin-Rezept, was bisher allen sehr gut geschmeckt hat. Vielleicht hast du ja doch nochmal Lust, was zu backen:
viewtopic.php?f=14&t=9635&start=0&st=0&sk=t&sd=a

@caliburn: die FKB-Variante mit Pflaumen und Zimt probiere ich aus, kling gut. Dazu passend kann ich mir noch Haselnüsse oder -mus vorstellen.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 983
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Beitragvon lulu » Mo 19. Okt 2015, 20:03

Hallo Cristina,wohn in Sachsen auf dem Land (genauer wollte ich nicht werden,Sorry) und da gibts keinen Bio-Supermark oder VK Bäcker, ich müsste alles bestellen,muss ich ja eh schon wenn ich Mandelmuse oder sowas in der Art brauche, da kriegt mein Mann einen Anfall...ne Biokiste bestelln ... :shock: ne ich muss wirklich alles selbst backen oder machen(Aufstriche oder so) und ich hab nur Zeit von 16.oo Uhr bis 18.oo Uhr ,da ist aber auch Garten, Haushalt ,Wäsche ...Opa im Pflegeheim besuchen...dabei ,dann mach ich schon wieder Abendessen kochen und Rohkost für den nächsten Tag für auf Arbeit machen. Wenn ich Abends nicht dazu komme so wie gestern (hatte Kopfschmerzen und bin um 8 ins Bett)dann steh ich früh um halb 5 Uhr da und hab nichts "gutes" da und dann wird´s Mist ,denn ich muss um 5 Uhr los ,,,und was soll ich essen,,,mir ist das manchmal alles zuviel, ich will und weis nicht wie und wann :(
lulu
 
Beiträge: 109
Registriert: Mi 1. Mai 2013, 13:05

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Beitragvon morro » Mo 19. Okt 2015, 23:09

Es tut mir leid, Lulu, aber ich fürchte, es wird dir niemand hier helfen können, solange du deine Esstörung nicht endlich mal angehst.
Das was du da betreibst ist massive Essensrestriktion und Undereating. 4 EL Getreide sollen dich durch den halben Tag bringen? Really?
Es wundert mich nicht, dass dir dann kalt ist, du einen Blähbauch hast, ständig nach Süßkram gierst (=klares Hungersignal!) und sich inzwischen sogar erste Mängel zeigen.

Die Mengen für einen Smoothie waren nun wirklich nicht unbescheiblich groß.
Das war gerade mal soviel wie ein 9-12 jähriges Kind, das moderat aktiv ist, mindestens benötigt.
Du bist jedoch eine erwachsene Frau, die einen Job, den Haushalt und was sonst noch alles zu bewältigen hat.
Von daher, das reicht um Welten nicht, was du da isst bzw. nicht isst--noch nicht einmal um sich aufzuraffen und ein paar schnelle Hefebrötchen zu backen und einzufrieren.
Mein neues eBook: Durianriders Lean Body Bible
VOLLWERTGUERILLA
#forksoverknives #highcarb #ausdauersport #chinastudy #tacklingdiabetes #govegan #friendsnotfood
"Wer im Leben immer den gleichen, alten Weg geht, wird auch immer nur das Gleiche erreichen."
Benutzeravatar
morro
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 2. Mai 2006, 01:09
Wohnort: Niederbayern

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Beitragvon flussrose » Di 20. Okt 2015, 09:11

Ich backe immer auf Vorrat und friere Brot und Brötchen ein. Abends leg ich das raus und früh isses aufgetaut, so das ich auch dann, wenn ich es früh eilig habe, schnell ein gesundes Frühstück parat habe. Habe jetzt die Dinkelseelen für mich entdeckt, ein Rezept, bei dem man den Teig lediglich 6 Stunden vor dem backen ansetzt. Die Teile werden mit nassen Händen geformt, die Brötchen müssen nicht mal geschliffen werden und schmecken einfach wunderbar. Und auch die Konsistenz stimmt. Für uns hier das optimale Rezept, da ich auch recht spontan mal backen muss.

Ich nehm dazu:

1 kg Dinkel, frisch gemahlen
20 g Salz
800 g Wasser (müsst ihr probieren, meist nehm ich nur 750 g)
20 g Sauerteigansatz
8 g frische Hefe

Das Mehl, das Salz und 600 g Wasser (mit Hefe und Sauerteig verrührt) ab in die Teigknetmaschine. Die arbeiten lassen, bis alles gut verrührt ist. Dann langsam, wirklich immer nur Schluck für Schluck, das restliche Wasser dazu geben. Man sieht, wenn der Teig fertig ist und eine gewisse Struktur aufgebaut hat. Dann ab damit in eine kalt ausgespülte große Schüssel. Deckel drauf. 6 Stunden warten. Den Teig auf die nasse Arbeitsfläche geben, rechteckig drücken und an den Ecken zusammen schlagen. So als wenn ihr ein Tuch zusammen legt. Zweimal wiederholen. Wieder etwas in Form ziehen, Saaten nach Belieben obenauf und dann in 12 Teile schneiden. Ich mach einfach Rechtecke. Mit nassen Händen ganz leicht an den Seiten "zusammendrücken". Der Teig ist sehr weich und die Seelen werden daher unterschiedlich von der Form. Das macht nichts!
Bei höchster Temperatur (mein Herd geht bis ca. 280 Grad) mit Schwaden 15 Minuten backen.
Fertig!

Ist wirklich nicht viel Aufwand, gemessen an anderen Rezepten. Versuchs doch mal!
Liebe Grüße
Flussrose
flussrose
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 4. Feb 2007, 22:07
Wohnort: Sachsen

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Beitragvon Katjacorgi » Di 20. Okt 2015, 09:25

Huhu flussrose,

das Rezept klingt nach meinem Geschmack. Wenn du das Rechteck zusammenlegst, dann immer an der langen Seite wiederholen?
Liebe Grüße Katja

„Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“
Gerhart Hauptmann (1862-1946), dt. Dichter
Benutzeravatar
Katjacorgi
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 1013
Registriert: Di 18. Okt 2011, 19:36
Wohnort: Clingen

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Beitragvon flussrose » Di 20. Okt 2015, 11:14

Ich lege die vier Ecken jeweils nach innen, so das quasi wieder ein Rechteck entsteht.
Finde das Rezept so toll, da ich ein recht spontaner Mensch bin. Wenn ich heute Teig ansetze, dann muss ich morgen backen. Grrrr.....manchmal will ich dann aber lieber was anderes machen :D Da kommen mir die Dinkelseelen gerade recht.
Wenn Du die machen willst, dann arbeite stets mit nassen Händen auf nasser Arbeitsplatte. In meinem privaten Backweiberkreis sind die Seelen inzwischen die Lieblingsbrötchen aller geworden.
Leider stell ich mich zu blöd an um hier Bilder zu posten. Ich schreib dir mal ne PN
Liebe Grüße
Flussrose
flussrose
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 4. Feb 2007, 22:07
Wohnort: Sachsen

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeug

Beitragvon Amaranth » Mi 21. Okt 2015, 02:21

Hallo,
ich kenne das nur all zu gut. Auf Grund meiner Erkrankung ist mein ganzes Leben von Konstanten geprägt. Aber ab und an bricht man einfach aus.

LG
Amaranth
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 11:51

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeu

Beitragvon mare » Mi 1. Feb 2017, 16:33

hallo an alle
was mir geholfen hat ist erstmal zu fasten
zwölf tage nichts zu essen, damit nichts falsches dabei ist
und dann einfach weißmehl und zucker weg lassen

ich muss caliburn recht geben, es dauert seine zeit,
aber wenn du verstanden hast, dass dir der weißmehl kram nicht gut tut,
dann willst du es auch nicht mehr
zumindest kann ich auf weißmehl produkte nach knapp zwei jahren sehr gut verzichten,
zuckerprodukte sind gefährlicher, wobei ich das nun auch im griff habe glaube ich zumindest
(höchstens ein rippchen schokolade (vegan von rapunzel) am tag, im schnitt)

bei mir ist es eine dreißigjährige gewohnheit die ich bekämpfen muss
ich weiß aber auch wofür ich das mache:

mein vater muss seit er 54 jahre alt (seit zwei jahren) ist schon blutdrucksenker nehmen (hatte kürzlich eine gesichtslähmung)
meine mutter ist übergewichtig, zucker+ kaffeesüchtig (ist körperlich aber noch gut zu fuß 63 jahre)
mein bruder hat mit 35 jahren seine gallenblase verloren ( hat seine ernährung umgestellt, fährt auch viel fahrrad, aber verliert seinen bauch nicht)
meine tante 44 jahre ist seit zwei jahren paliativpatientin
mein schwiegervater ist nun in chemotherapie
meine schwiegermutter ist alkoholikerin sowie mein onkel mein cousin und meine andere tante

need i go on?
meine schwägerin (anfang 20) ist sehr übergewichtig und kann nicht vom zucker lassen und hat zwei kleine kinder zu versorgen!
meine schwester (mitte 30) ist zuckersüchtig hat regelmäßig migräne und gelenkbeschwerden, ihr mann raucht auch schon seit vielen jahren!

alle essen sie fleisch und alle andere zivilisationskost die einem einfach unter die nase gesetzt wird und keiner fragt sich, warum er/sie denn krank ist!

unsere nahrung unser schicksal!
ich hab es sowas von verstanden und alle die es nicht kennen und nicht verstanden haben tuen mir einfach nur leid

und das schlimmste ist es gibt eine lösung und es gibt eine möglichkeit gesund zu sein und keiner hört einem zu
Niemand ist den Frauen gegenüber aggressiver oder herablassender als ein Mann, der seiner Männlichkeit nicht ganz sicher ist. Simone de Beauvoir
mare
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 1. Nov 2016, 22:04

Re: Bin oft zu undiszipliniert - süchtig nach ungesundem Zeu

Beitragvon pocket » Do 9. Feb 2017, 13:17

Also ich kau dann immer Kaugummie bis zum Umfallen- aber ob das in deinem Fall hilft?

Hab mal gehört, dass Vanillegeruch helfen soll? Aber mich persönlich würde das nur noch wilder machen^^.
Eine Signatur ist ein Text, der an deine Nachrichten angefügt werden kann.
Benutzeravatar
pocket
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:57

Vorherige

Zurück zu Vollwertig leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron