bitterer Nackthafer

Fragen zum Einkauf in Supermärkten im Internet über Dienstleister sowie Fragen zu Inhaltsstoffen in konventionellen Nahrungsmitteln, Giftstoffen in Nahrungsmitteln, Lebensmitteln und anderen Konsumgütern.

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

bitterer Nackthafer

Beitragvon Fagopyrum » Sa 9. Jul 2016, 19:36

Hallo ins Rund,

ich habe in letzter Zeit mehrere Rezepte mit Nackthafer gemacht,
jedesmal war es bitter und die Familie hat sich verweigert.
Es waren keine Rezepte mit Einweichen sondern zB Haferflocken in Konfekt verarbeitet (keine Zugabe von Flüssigkeit).
Mir ist das noch nie passiert mit Nackthafer, selbst beim Einweichen nicht.
Hat jemand eine Erklärung?
Liegt das an der Charge?

Grüsse Fagopyrum
Fagopyrum
 
Beiträge: 206
Registriert: So 10. Feb 2013, 16:35

Re: bitterer Nackthafer

Beitragvon Joachim » So 10. Jul 2016, 11:50

Hallo Fagopyrum,

Offenbar weiss niemand so genau, warum Hafer manchmal bitter wird, man vermutet aber, dass es mit den Umweltbedingungen während des Anbaus zusammenhängt.
Letztendlich kann man da nicht viel machen, außer den Hafer bspw. zum Backen zu verwenden, da verliert er das Bittere normalerweise. Ich hatte das bei einzelnen Käufen auch schon mal, allerdings trat es bei mir immer erst nach dem Einweichen auf. Aktuell habe ich eine Lieferung, da kann ich den Hafer tagelang einweichen und er wird nicht bitter. Das ist wohl sehr unterschiedlich.
Liebe Grüße,

...Joachim

Meine Beiträge sind persönliche Meinungsäußerungen und reflektieren nicht die Ansichten des GFMW oder anderer Organisationen.
Benutzeravatar
Joachim
Site Admin
 
Beiträge: 9865
Registriert: Do 15. Dez 2005, 17:14

Re: bitterer Nackthafer

Beitragvon Laurentia » Fr 3. Mär 2017, 17:51

Ich muss das mal hochholen, denn mich nervt das aktuell total! Mit dem Hafer, den ich hier habe, kann man wirklich nur das Müsli machen, das man dann sofort aufisst. Alles andere wird bitter und schmeckt wirklich furchtbar! Hafermilch geht gar nicht. Heute hatte ich ein tolles Pfannkuchenrezept mit Hafer und hatte gar nicht dran gedacht. :roll: Die ersten waren noch ok, aber die letzten konnte man nicht mehr essen (klar, der Teig hatte länger gestanden als bei den ersten Pfannkuchen).

Geht es noch jemandem so? Ich überlege tatsächlich, für solche Rezepte Haferflocken zu kaufen. Oder eben nicht Nackhafer, sondern "normalen". Oder eben gar nichts mehr mit Hafer zuzubereiten, außer eben FK-Müsli.
Laurentia
 
Beiträge: 757
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 18:36

Re: bitterer Nackthafer

Beitragvon caliburn » Di 7. Mär 2017, 19:14

@ Laurentia
so etwas ist natürlich bitter (im wahrsten Sinne). Von welchem Anbieter beziehst du denn den Nackthafer? Ich hatte bislang niemals Probleme, selbst wenn ich den Hafer zum einweichen eine halbe stunde oder so stehen ließ. Ich kaufe immer beim Demeterhof Schwab oder auch beim Biolandhof Knauf.
Benutzeravatar
caliburn
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 16. Aug 2012, 19:59

Re: bitterer Nackthafer

Beitragvon Laurentia » Mi 8. Mär 2017, 11:02

caliburn hat geschrieben:@ Laurentia
so etwas ist natürlich bitter (im wahrsten Sinne). Von welchem Anbieter beziehst du denn den Nackthafer? Ich hatte bislang niemals Probleme, selbst wenn ich den Hafer zum einweichen eine halbe stunde oder so stehen ließ. Ich kaufe immer beim Demeterhof Schwab oder auch beim Biolandhof Knauf.

Aktuell weiß ich es nicht, den Hafer habe ich über die Solawi hier bekommen. Vorher hatte ich mal beim Ökohof Tuch bestellt, da ist es auch bitter geworden, wenn auch nicht so sehr wie diesmal. Ich glaube, ich hatte noch nie Nackthafer, der nicht bitter wird. :shock:
Laurentia
 
Beiträge: 757
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 18:36

Re: bitterer Nackthafer

Beitragvon SpecialK » Mi 8. Mär 2017, 13:10

@Laurentia
meine Frau empfindet den Nackthafer auch als sehr bitter, ich kann den Nackthafer 12h einweichen und schmecke nicht das der Hafer bitter wird...

Glaube wir lösen irgendwann das Rätsel um den bitteren Nackthafer...
Es ist gut wenn uns die Zeit, die verrinnt, nicht als etwas erscheint was uns verbraucht, sondern als etwas was uns vollendet. Antoine de Saint-Exupéry
SpecialK
 
Beiträge: 1476
Registriert: Do 25. Nov 2010, 12:23


Zurück zu Vollwertig einkaufen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste