Einfaches Knäckebrot

Hier hinein gehören Rezepte der sog 'üppigen Vollwertkost' (nach Barbara Rütting). Diese Rezepte sind nicht tiereiweißfrei, verzichten aber natürlich auf Fabrikzucker, Auszugsmehle und Fabrikfette.

Durch Voranstellen von 'Tags' kann man die Rezepte nochmals kategorisieren, bspw. so: [Brot] Blitzbrot oder [Aufstrich] Paprikaaufstrich. Dadurch kann man sich in der Suchfunktion problemlos bspw. alle veganen Auftriche anzeigen lassen. (Einfach im veganen Rezepteforum nach [Aufstrich] suchen)

Moderatoren: Bienchen, Tine, Joachim, Dea, laura

Einfaches Knäckebrot

Beitragvon Junia » Do 28. Mai 2009, 15:20

Zutatenliste:

125g Hafer geflockt
125g Weizen geflockt zusammen grob Mahlen

mit 400ml Wasser zu Brei rühren und 1 Std. quellen lassen.
Dann die anderen Zutaten hinzufügen.
1 Teel. Salz
60g Sesam (nach Belieben)
60g Mohn (nach Belieben)

Alles auf ein bis zwei gefettete Bleche dünn draufgießen und
bei mittlerer Höhe und bei 175° 60 Min. knusprig und hellbraun
backen lassen. Evt. niedrigere Temperatur wählen.
Es geht ganz ohne Fett, wenn man den Teig auf eine Silikon Dauerbackfolie verteilt.
Wichtig: nach 15 Minuten in Stücke oder Streifen einritzen, damit es sich später gut brechen lässt.
Abkühlen lassen.
Bei 2 Blechen kann man auch mit Umluft backen, es sollte auf alle Fälle nur Hellbraun werden, sonst wird das Ergebnis leicht bitter.
Junia
 

Re: Einfaches Knäckebrot

Beitragvon Eva » Do 28. Mai 2009, 15:37

Hallo Junia,

vielen Dank für das tolle + praktische Rezept! "Dünn aufs Blech gießen" klingt super! Da erspare ich mir das Ausrollen :D !

Werd ich in den nächsten Tagen sicher probieren!

LG
Eva
Eva
 
Beiträge: 219
Registriert: So 28. Sep 2008, 09:58
Wohnort: Wien

Re: Einfaches Knäckebrot

Beitragvon Junia » Do 28. Mai 2009, 16:22

Hallo Eva

Ja das Ausrollen könntest Du Dir ersparen, wenn Du den Teig dünn verstreichtst.

Ich wollte es sehr Regelmäßigkeit haben und habe rechts und links neben die Masse Teighölzer gelegt, Butterbrotpapier darüber gelegt und dann vorsichtig darüber gerollt mit dem Nudelholz.

LG Angela

PS: Anstelle von Sesam und Mohn, geht sicher auch Leinsamen, Sonnenblumenkernen oder so.
Junia
 


Zurück zu Üppige Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste