Das fluffige Weihnachtsbrötchen

Hier hinein gehören tiereiweißfreie Rezepte. Diese Rezepte verzichten zusätzlich auf die folgenden Produkte: Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Käse, Quark, Joghurt, Milch.

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura

Das fluffige Weihnachtsbrötchen

Beitragvon Eigenbrötler » So 27. Dez 2009, 19:53

Hallo zusammen,

dieses Jahr hat es das Wetter über die Weihnachtstage nicht besonders gut mit uns gemeint.
Ich wollte draußen nicht nass werden und habe deshalb die Zeit zum Backen genutzt.
Ganz nebenbei ist dadurch ein neues Rezept für Vollkornbrötchen entstanden.
Mir und meiner Familie haben die Brötchen, Hörnchen und Zöpfchen sehr gut geschmeckt.
Wenn ich ein neues Rezept ergattern kann, bei dem ich weiß, dass es funktioniert freut mich das immer.
Ich denke einigen von euch geht es ganz genau so. Deshalb möchte ich das Rezept für:
"Das fluffige Weihnachtsbrötchen " gerne zum nachbacken zur Verfügung stellen.
Viel Spaß beim ausprobieren wünscht
Hans

Das fluffige Weihnachtsbrötchen

300g Weizenvollkornmehl
100g Dinkelvollkornmehl
100g Kamutvollkornmehl
Mehle sehr fein mahlen

150g Wasser, lauwarm
160g Sahne, Zimmertemperatur

30g Hefe
½ TL Vollmeersalz
1 EL Olivenöl

zum Bestreichen Sahne

zum Bestreuen:
Kümmel, Sesam, Leinsamen,
Anis etc.

Das frisch gemahlene Vollkornmehl in eine Schüssel geben
und gut miteinander vermengen . In die Mitte eine Vertiefung
drücken und die im Wasser aufgelöste Hefe hineingeben.
Mit etwas Mehl zu einem Brei verrühren und mit Vollkornmehl
bedecken.
Nach 10 Minuten das Salz drüberstreuen, die Sahne
und das Olivenöl dazugießen. Alles gut verkneten, bis sich
der Teig von der Schüssel löst. Der Teig ist eher locker als
fest.
Den Teig in die Schüssel legen und bei angenehmer Raum-
temperatur, abgedeckt, ca. ½ Stunde gehen lassen, bis er
sich verdoppelt hat.
Noch mal gut durchkneten, zu einer Rolle formen und
gleichgroße Teigstücke abschneiden.
(ergibt bei ca. 85g 8 – 10 Teile)
Man kann aus den Teigstücken verschiedene Teile formen.
( Brötchen, Hörnchen, Zöpfchen, Kränzchen etc.)
Die geformten Teile auf ein Backblech legen mit
( einfetten bzw. Backpapier nicht vergessen)
Sahne bestreichen und nach Belieben bestreuen.
10 Minuten gehen lassen und dann auf der mittleren Schiene
im vorgeheizten Backofen bei ca. 210-220° 15-20 Minuten
(je nach Ofen) backen.
( Wer möchte kann noch ein Schälchen mit Wasser in den
Ofen stellen.)



Eigenbrötler, Dez. 2009
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt...
Benutzeravatar
Eigenbrötler
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 14:31
Wohnort: Bad Schönborn

Re: Das fluffige Weihnachtsbrötchen

Beitragvon Greta » Mo 28. Dez 2009, 07:38

Hallo !
@Eigenbrötler

Danke fürs Rezept eingeben !
Habe gerade davon wieder mal 60 im Ofen die gehen an ein Altersheim :-)

Nur die Wasserschale nutzt nix am besten die Brötchen vor ,während und nach dem Backen mit einer Wasserspritze gut anfeuchten :-)

liebe Grüße
Greta
*Für das Können gibt es nur einen Beweis,das Tun*
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 2181
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 06:21
Wohnort: Luftkurort Schotten

Re: Das fluffige Weihnachtsbrötchen

Beitragvon ElkePfalz » Mi 30. Dez 2009, 18:03

Hallo Eigenbrötler,
tolles Rezept, habe die Brötchen heute Nachmittag mit meiner Tochter zusammen gebacken - haben lecker geschmeckt :D
Ich habe sie auch davor, zwischendurch und danach mit der Wasserspritze befeuchtet.
LG, Elke
Liebe Grüße, Elke

"Wenn man etwas haben will, was man noch nie gehabt hat,
so muss man etwas tun, was man noch nie getan hat."

Urlaub in Cap d'Agde - Südfrankreich
Benutzeravatar
ElkePfalz
Gesundheitsberater GGB i.A.
 
Beiträge: 355
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 18:59
Wohnort: SüdPfalz


Zurück zu Tiereiweißfreie Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast