Neuanfang

Hier hinein gehören Erlebnisse und Geschichten rund um die Vollwerternährung. Lustige und nachdenkliche Begebenheiten beim beim Einkaufen, in der Familie, in Beruf und Freundeskreis oder auch beim Arzt. Aber auch eure Erfahrungsberichte und Erfolge sind hier willkommen! Beschreibt doch mal, wie ihr zur Vollwerternährung gefunden habt und welche Veränderungen das mit sich brachte. Macht bitte für jede neue Geschichte auch ein neues Thema auf!

Moderator: Bienchen

Re: Neuanfang

Beitragvon Moony » Do 29. Dez 2011, 17:04

Hallo Kara,
ich musste auch feststellen, dass es mir einfacher fällt konsequent zu bleiben, wenn ich arbeite. :oops: Da gibts eben morgens FKB, mittags 2 Scheiben Vollkornbrot mit Aufstrich und Salat, abends warmes Essen mit Frischkost. Und dazwischen gibts nichts, weil ganz einfach nichts da ist, schon gar kein Süßkram oder sonst irgendwas. Ich habe diese Woche Urlaub und echt schwer mit mir zu kämpfen. Hätte ich nie gedacht, nachdem es 2 Monate so absolut problemlos lief. :? Ich habe überhaupt keinen Hunger, aber ich könnte ständig essen. Obwohl mein Körper mir klare Signale gibt, dass er das gar nicht möchte. Naja, ab Montag arbeite ich wieder, dann wirds wieder einfacher.
Sieh es mal so, die Schoko-Geschichte hat dir ganz klar gezeigt wo du aufpassen musst. Beim nächsten Mal lehnst du einfach dankend ab, zur Not hats dir der Arzt verboten. Ich hoffe, dass dein Rad bald wieder fahrbereit ist. Kannst du deine Jacke nicht selber nähen? Oder vielleicht kann dir deine Freundin dabei helfen? Dann könntest du von dem gesparten Geld dein Rad reparieren lassen. Also mir würde Jacke nähen auch leichter fallen als Fahrrad reparieren. :wink:
Ich drück dich jetzt mal, damit du ganz schnell aus deinem Tief wieder rauskommst!
Liebe Grüße
Margot
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 529
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: Neuanfang

Beitragvon Kara » Sa 7. Jan 2012, 13:29

Hallo Moony!

Also ich hab alles abgelehnt was ich ablehnen konnte was so schwer war ich wusste ja nichts davon es hing einfach an meiner Tür und dann noch als Geschenk!
Da war ja eine Kerze drin und noch lauter Kleinigkeiten.
Seit dem fällt es mir so schwer wieder Halt zu finden - ich glaube aber das es nicht der Einzige Grund ist!
Mir fehlt das Schreiben und ich fühle mich sehr allein an dem Punkt .
Ich schreibe aber jetzt noch einen Wochenrückblick

Wegen der Jacke gibt es keine Lösung
Es geht um den Reißverschluss und der kostet 35€ zum austauschen - und es gibt Niemand der mir da helfen kann.
Also lebe ich jetzt ohne - so lang ist der Winter nicht mehr und es ist bis jetzt ja auch relativ mild.
Aber mein Rad geht wieder :)
Und ich werde im Februar einen Kurs machen - damit ich das Selber machen kann - ich hab ja so meine Zweifel aber ich schau es mir mal an!

Kara
Du musst nicht immer einen Plan haben.
Manchmal brauchst Du nur zu Atmen, Vertrauen, Loslassen und sehen was passiert.

-Mandy Hale-
Benutzeravatar
Kara
 
Beiträge: 1755
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:00

Re: Neuanfang

Beitragvon Moony » Sa 7. Jan 2012, 15:24

Hallo Kara,
schön dass dein Rad wieder geht! Wenn die Wetterfrösche recht behalten soll ja zwecks Winter nicht mehr allzuviel kommen. :roll: Mir auch recht, Weihnachten ist vorbei jetzt brauch ich auch keinen Schnee mehr. :| Kann mir gut vorstellen dass du dich alleine fühlst, wann geht denn dein Internet wieder? Ich bin zwar normalerweise nicht allzuviel im Internet, aber doch täglich ein paar Minuten. Ohne kann ich mir das auch nicht vorstellen. :shock:
Nachträglich noch ein frohes Neues Jahr!
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 529
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: Neuanfang

Beitragvon smörrebröd » Sa 7. Jan 2012, 15:47

Hallo, Kara,

ich weiss gar nicht, ob es Dir Mut macht - aber ich bin immer froh, wenn ich merke, dass ich mit einem Problem nicht allein dastehe. Auch ich habe an Weihnachten und danach mehrere Tage zuckerhaltige Sachen gegessen und konnte nicht mehr aufhören. Hab mich geschämt, geärgert, von dem Zeug nen Herpes gekriegt, ich bin sogar agggressiv geworden. Ich habe nen Schokonikolaus aus dem Müll geholt und gegessen. So eine Scheisse... Es hat damit angefangen, dass ich zwei Weihnachtseinladungen nicht ablehnen wollte, da ich neu hier bin und ich die Geste so nett fand. In Schweden hast Du sogar im Brot Zucker und überall. Und es war NICHTS Vollwertiges und NICHTS Frisches im Angebot. Und dann habe ich mehrere Tage die Kurve nicht mehr gekriegt und war so traurig darüber. Jetzt geht es wieder. Ich habe in meiner Vollwertzeit zum Glück nur ganz selten "Rückfälle" gehabt, aber jedesmal machen sie mich stärker, das merke ich. Wir lernen sehr lange... Irgendwann habe ich es im Griff, das weiss ich und kann aus voller Überzeugung "NEIN" sagen, auch zu mir selbst. Und dann bleiben mir solche Peinlichkeiten erspart. Ist vielleicht ganz gut, dass ich´s hier mal aufgeschrieben habe.
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: Neuanfang

Beitragvon Moony » Sa 7. Jan 2012, 16:19

Hallo Smörrebröd,
erstmal herzlichen Glückwunsch, hab grad gesehen dass du Geburtstag hast!
Es ist schon schlimm wie uns das Zeugs im Griff und welche Auswirkungen es hat. Ich meine, wir sprechen hier ja nicht von Drogen sondern von für viele Leute ganz normalen Nahrungsmitteln. :shock: Mir macht deine Geschichte Mut, ich hab ja auch grad zu kämpfen. Nicht mit er VWK an sich, sondern mit tiereiweißfrei. :roll: Es sich selbst einzugestehen ist doch immerhin schon mal ein Anfang. :wink:
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 529
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: Neuanfang

Beitragvon smörrebröd » So 8. Jan 2012, 18:48

JA, GENAU!

... und dann hat man auch wieder richtig gute Tage. Danke, Moony für Deine lieben Geburtstagswünsche. Es war so ein schöner Tag und meine "Phase" ist echt schon wieder vergessen. Es gab FKB, Affenschnitten, VK-Brot mit Hummus, noch mehr Affenschnitten und Zimtschnecken, Lauch-Quiche und Waldbeeren-Eis. Alles vollwertig, alles selbstgemacht und alles köstlich - An den vorhandenen Zucker-Kuchen hatte ich null Interesse.

Moony hat geschrieben:ich hab ja auch grad zu kämpfen


Ich drücke Euch ALLEN die Daumen, dass Ihr in all diesen Kämpfen immer (öfter) der Sieger seid.
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: Neuanfang

Beitragvon Moony » So 8. Jan 2012, 19:53

Danke dir! Mir gehts heut auch schon wieder besser! :thumpup:
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 529
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: Neuanfang

Beitragvon Kara » Mo 9. Jan 2012, 15:22

Hallo Smörrebröd und Moony!

Also es macht mir durch aus Mut!
Es ist auch so das ich mich deutlich schneller wieder fange seit ich Zucker meide -ich hätte ja sonst bei der Schokolade erst angefangen!
Und ich hab erst im nachhinein gemerkt das ich beim Einkaufen die Süßigkeiten gar nicht wahrgenommen hab das hat sich nicht verändert und dafür bin ich so dankbar!
Ich ringe grade mal wieder um Struktur meine Küchenwaage ist schrot und backen ist ohne echt schwierig.
Und meine Waschmaschine streikt auch - manchmal denke ich mir es ist eine Verschwörung!
Sobald eins kaputt geht folgt in Jedem Raum ein Weiteres Gerät ich hoffe aber es ist nur das Sieb!
Das Internet braucht noch 2Wochen und ein Techniker muss kommen und braucht Zugang zu allem Möglichen wo ich keine Ahnung hab was das ist und wer zuständig ist!
Da unser Stockwerk eine Außenseiterfunktion hat.
Ich bin grade geflüchtet ich hab auf Post gewartet aber die Heizung war so laut und über mir der hat auch irgendwas gemacht was sehr laut war .
Mein Frühstück bestand heute aus Hirse mit Arabischen Gewürzen und jetzt einer Spinattasche keine Ahnung was da Alles drin war aber zumindest mit Vollkornmehl.
Das geht auf Dauer einfach nicht es ist viel zu teuer und wirklich gut tut es mir auch nicht!
Ich bin zur Zeit manchmal so traurig das ich gar nichts mehr hin krieg und ich bemühe mich um Strukturen und ich kann sie grade nicht wirklich aufrecht halten - es ist wieder so das ich fast nur noch allein bin es gelingt mir nicht etwas zu finden was Bleibt!
Und auf die Katzenanzeigen kommen keine Antworten und es wird langsam so eng das ich anrufen muss und um eine neue Nummer bitten muss - weil ich vermutlich demnächst zur Tafel gehen muss ich hab immer noch die Hoffnung das sich bis dahin was ändert! Aber Seit September bewegt sich gar nichts mehr.
Manchmal will ich einfach nicht mehr weiter machen ich weiß einfach nicht was für einen Sinn das Ganze macht.
Aber es geht immer irgendwie weiter nur im Moment geht mir echt die Kraft aus!
Es kommt nichts nach und ständig geht was kaputt und alles was mir irgendwas bedeutet ist zur Zeit instabil oder nicht mehr vorhanden.

Ich hab grade Mal wieder nicht so viel Kapazitäten und deswegen gibt es heute Abend Nudeln
mit Salat
Ich werde noch eine Sahne und Tomatenmark kaufen und noch Gurke oder Rote Beete oder sowas!
Morgen werde ich den Powerdrink machen zur Zeit nur mit Banane und Buchweizen aber ich könnte auch mal Weizen nehmen zur Abwechslung.
Dann kommt Jemand für die Wohnung und danach werde ich kochen -Brot wäre auch machbar wenn ich das heute noch hinkrieg!
Und danach kommt mein Wochen Einkauf deswegen ist es so wichtig vorher zu essen.
Am Mittwoch brauche ich wieder was zum Mitnehmen und am Donnerstag wahrscheinlich auch wenn ich zur Akupunktur will was mir gut tun würde da ich zur Zeit Nachts Schmerzen hab .
Vielleicht kann ich mir eine Küchenwaage ausleihen.
Ich glaube grade jetzt ist es noch wichtiger das ich versuche so weit wie möglich in der Struktur zu bleiben es ist schon auch was was mir Halt gibt und ich hab in letzter Zeit festgestellt wie schlecht es mir geht wenn ich zu hungrig werde.
Ich frage mich wie ich das Jahre lang aushalten konnte!
Ich hab so oft den ganzen Tag nichts gegessen manchmal erst um 17 Uhr die erste Mahlzeit und dann Heißhunger und Fressanfälle den ganzen Abend - wundert mich ja nicht so sehr !
Ich hatte dann den ganzen Tag auch keinen Hunger - jetzt ist das Anders!
Es hilft irgendwie eh immer nur eins nach dem andren!
Kara
Du musst nicht immer einen Plan haben.
Manchmal brauchst Du nur zu Atmen, Vertrauen, Loslassen und sehen was passiert.

-Mandy Hale-
Benutzeravatar
Kara
 
Beiträge: 1755
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:00

Re: Neuanfang

Beitragvon Kara » Do 12. Jan 2012, 14:16

Noch eine Woche dann wird mein Internet freigeschaltet!

Es ist grade schwierig!
ich bin so hungrig und ich werde nicht satt ich weiß im Moment nicht wie ich das so durchhalten soll!
Ich vermute aber es waren zu viele Ausnahmen Milch und Käse und dann der Zucker und ich bin in vielem aus der Bahn .
Nicht nur beim Essen.
Und ich weiß in vielem einfach nicht wie es weiter geht!
Dazu wieder meine Existenzangst und seit September keine Katzen in Aussicht!
Die Katzenbetreuung mit Übernachtung kann ich glaube ich vergessen da bis jetzt keine Antwort kam.

Zur Zeit ist es echt sehr seltsam!
Ich war in einem Reformhaus an der Kasse haben sich die Beiden Angestellten über Gewichtverlieren unterhalten
Heute musste ich etwas warten im Wartezimmer lag eine Zeitung 75 Kg Gewicht verloren vorher nacher und eine Frau hat mit mir geredet darüber!
Und gestern ist eine Zeitung runtergefallen wo es auch um Gewicht ging!
Und ich?
Ich weiß das es etwas mehr ist weil die Hose nicht mehr passt und seltsamer Weise beruhigt mich das !

Wobei ich das Gefühl ständig Essen zu können sehr unangenehm finde!
Es hat sich verändert das weiß ich und gestern ist mir das noch mal klar geworden und ich will dem nicht nachgeben!
Gestern an der Kasse musste ich warten weil keiner da war das ist eine echte Strategie!
Aber es war immer noch eine Gewisse Distanz da - ich will da wirklich nicht mehr zurück - und es ist Seltsam das ich erst jetzt sagen kann wie meine Fressanfälle ausgesehen haben!
Ich konnte nur mit Mühe sagen sie SIND DA .
Ich bin so froh über mein Rad - und den milden Winter heute wieder Sonne und strahlend Blauer Himmel!
Gestern hab ich einen wunder schönen Sonnenuntergang gesehen ich stand auf einer Brücke und der Himmel war unglaublich!
Ich liebe die Dämmerung zur Zeit !
Mein Hausarzt meinte ein Teil kann am Lichtmangel liegen - die Sache mit dem Serotonin - aber ich glaub ich hab Selten so viel Sonne im Winter bekommen wie dieses Jahr!
ich frage mich aber auch ob es sowas wie Entzugserscheinungen gibt - vielleicht nicht körperlich aber Fressanfälle haben ganz sicher einen Zweck - es ist auch was stabilisierendes oder zumindest eine Ersatzhandlung und es hängen ganze Rituale dran!
Ich bin viel dünnhäutiger geworden und ich Platze eher!
Das war sogar ganz konstruktiv!
Sie war 2 Wochen im Urlaub es gab vorher einen Wechsel und keinen richtigen Abschied und dann kam sie 20 Min später und wollte 30 Min früher gehen und ich bin geplatzt!

Jetzt freue ich mich auf eine Runde mit Vicky :wink:
Und etwas Sonne

Kara
Du musst nicht immer einen Plan haben.
Manchmal brauchst Du nur zu Atmen, Vertrauen, Loslassen und sehen was passiert.

-Mandy Hale-
Benutzeravatar
Kara
 
Beiträge: 1755
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:00

Re: Neuanfang

Beitragvon Moony » Do 12. Jan 2012, 18:02

Hallo Kara,
ich empfinde die Umstellung auf VWK so ein bisschen wie eine Reise ins Ich. Vieles rückt in einen neuen Blickwinkel und ich merke bei mir, dass ich immer weniger bereit bin Kompromisse einzugehen. Wenn ich etwas nicht will, dann will ich es nicht, punkt aus Ende Schluss. :shock: Früher war ich eher so der Typ der sich total verbiegt nur um es ja allen recht zu machen. Jetzt sagt mein Mund manchmal schon nein bevor ich recht drüber nachdenke. :lol: Aber tatsächlich nur bei Sachen die ich partout nicht will. Mich haben die Weihnachtstage ja auch etwas ins Trudeln gebracht, aber das hat sich gelegt. Du wirst sehen, das wird wieder. :thumpup:
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 529
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: Neuanfang

Beitragvon Kara » Mo 16. Jan 2012, 18:35

Es ist immer noch sehr schwer!
Ich hab am Sonntag die ganze Lasange aufgegessen die war eigentlich für mehrere Tage gedacht!
Es war zum ersten mal wieder dieses "Pendeln" vom Wohnzimmer immer wieder in die Küche und mein Sättigungsgefühl ist wie weg!
Gestern hab ich Brot gegessen ich hab keine nerven zum kochen im Moment .
Auch da viel es mir echt schwer aufzuhören.
Abends hab ich Kartoffelsalat gemacht - ich hab Kapern als Ersatz für Essiggurken gefunden da ist kein Zucker drin und die Mengen sind auch sehr gering.
Heute hatte ich Brot und einmal Rote Beete allerdings leider gekocht weil es die Roh nicht überall gibt .
Und es war sehr wichtig weil es hier heute lauter Sachen zum probieren gibt - an denen ich vorbei gekommen bin und egal wie schwierig es ist ich versuche zumindest nicht noch Heißhunger zu provozieren.
Heute Abend weiß ich noch gar nicht genau was ich mache ich war auch nicht einkaufen ich brauch da mal eine Pause!
Ich hab noch etwas Salat und auch noch TK Gemüse .
Zur Zeit wimmelt es im TV von Abnehmsendungen und am Donnerstag hatte ich so ein Gespräch weil da im Wartezimmer auch was lag über Gewicht verlieren vielleicht liegt es an den guten Vorsätzen?
Ich höre jedes Jahr mit dem Rauchen auf und es klappt IMMER aber es scheint grade das einzige zu sein!
Ich finde es zwar etwas Mühsam ohne Telefon und Internet aber was mir ganz gut tut ist raus zu müssen ich bin jetzt allein aber zumindest sind Menschen um mich herum!
Ich frage mich wo mein Sättigungsgefühl geblieben ist - Vollwert oder Nicht macht grade wenig Unterschied ich hab echt ein Loch im Bauch
Was aber ausbleibt ist der starke Rausch - ich weiß nur nicht mehr wirklich was ich machen soll!
Vielleicht mache ich erst mal gar nichts und schaue einfach was passiert!
Und ich werde heute Abend Salat essen .
Was aber Anders ist es ist kein Hunger auf Süß sondern wirklich auf Brot und auf richtiges Essen.
Du musst nicht immer einen Plan haben.
Manchmal brauchst Du nur zu Atmen, Vertrauen, Loslassen und sehen was passiert.

-Mandy Hale-
Benutzeravatar
Kara
 
Beiträge: 1755
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:00

Re: Neuanfang

Beitragvon Kara » Mo 23. Jan 2012, 16:36

Wegen falscher Informationen hab ich noch Mal 2 Wochen kein Telefon und Internet echt mühsam grade!

Ich finde es grade sehr anstrengend 3 Mahlzeiten auf recht zu halten und seit letzter Woche sind auch fast alle Vorräte aufgebraucht und ich versuche mal wieder ruhig zu bleiben und mich nicht aufzuregen weil es eh nichts bringt!
Freitag wenn ich Glück hab kann ich wieder einkaufen gehen.
So gesehen hab ich ja sogar Glück weil ich noch DInkel hab und daraus werde ich heute Zwiebelkuchen machen.
Selber machen hat besonders dann sehr viele Vorteile wenn es so ist wie diese Woche!
Ich hab grade noch genug Getreide für solche Sachen!

Ich frage mich manchmal ob es so was wie langfristige Entzugserscheinungen geben kann!
Nach und nach ändert sich ja mein Verhalten aber das viele Essen und vor allem Zucker hatte ja auch eine Aufgabe Dinge stabil zu halten und im Moment fühle ich mich alles Andre als stabil!
Im Moment klappt irgendwie gar nichts!
Heute wäre ein Termin gewesen der sehr wichtig war aber es ist schief gelaufen weil sie wohl auf den falschen AB geredet hat!
Also muss ich noch mal eine Woche warten!
Irgendwie ist das wenige stabile grade auf allen Ebenen am wackeln.
Ich merke aber eine sehr deutliche Veränderung! Es geht mir zur Zeit so das ich eher "Platze" also das ich sage was mich stört ich glaube das liegt auch daran das ich nicht mehr aus Reflex Essen einsetze!
Mir ist schon immer klar gewesen das es eine Ersatzhandlung ist und es ist grade so NEU das nicht mehr so einsetzten zu können - ab und zu versuche ich es ja noch aber die Wirkung wird immer schwächer.
Ich hatte das nicht vor ich hab es nicht beschlossen sondern je länger ich mich ferngehalten hab von den Fertigprodukten und Zucker und dem Ganzen desto mehr kam was zurück!
Und ich weiß nicht genau wo das her kommt aber seit einer ganzen Weile ist eine Schicht zwischen mir und den Lebensmitteln zumindest in den Geschäften zur Zeit klappt es zu Hause nicht so gut aber besser als an Weihnachten!
Ich will da nicht mehr zurück auch wenn ich wohl angefangen hab zu kompensieren mit Milch glaube ich und Käse ich hab es länger nicht wahrnehmen können - da fehlt mir manchmal Jemand da wünsche ich mir manchmal echt so ein Programm oder sowas aber ich laufe da so entgegen das ich weiß das ich mich da nicht aufgehoben fühlen würde.
Ich wette nämlich das mir gesagt werden würde ich soll doch statt Sahne/ Wasser lieber Milch nehmen :roll:
Und ich hab immer mehr den Verdacht das wenn ich öfter Milch benütze das dann der Heißhunger stärker wird und auch wenn ich es nicht WILL wenn ich einmal anfange kann ich im Nachhinein zuschauen wie es immer mehr Milch wird zwar schleichend aber konstant rauf!
Deswegen bin ich da wieder konsequenter.
Käse vermisse ich sehr wenig.
Zucker ist seit Weihnachten auch wieder raus
Und zur Zeit mag ich auch den FKB zwar zum trinken und nur mit Bananen und noch nicht regelmäßig aber es ist ein Anfang zu dem ich mich nicht zwingen muss und DAS ist schon was!
Was ganz gut geht ist Salat - ich liebe Rote Beete und das wusste ich echt nicht!
Und es gelingt mir fast immer 2 Mal am Tag Salat zu machen oder Karotten zum mitnehmen zu schneiden
Und mir fehlt was wenn ich es nicht habe!
Das ist auch wichtig!
Am Anfang war es wirklich nur Pflicht und sehr einfach und auch eintönig aber jetzt wechsel ich gerne ab.

Ich hab zum ersten mal eine Antwort bekommen wegen einer Katze es wäre was regelmäßigeres aber ich fürchte ich hab sie wieder abgeschreckt mit meiner Antwort!
Und ohne Internet und Telefon ist die Kommunikation echt sehr mühsam!

Kara
Du musst nicht immer einen Plan haben.
Manchmal brauchst Du nur zu Atmen, Vertrauen, Loslassen und sehen was passiert.

-Mandy Hale-
Benutzeravatar
Kara
 
Beiträge: 1755
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:00

Re: Neuanfang

Beitragvon Kara » Fr 27. Jan 2012, 13:59

Vielleicht ist es Zufall aber seit ich Kokosöl hatte ist der extreme Hunger weg das ist jetzt schon zum zweiten mal so.
Ich hatte es als Nachspeise und es ist sehr seltsam - im Sommer war das auch so das ich eine Weile Kokosöl hatte und dann eine totale Abneigung und jetzt wieder eine Weile aber es kommt der Punkt wo ich es gar nicht mehr mag.
Ich finde es manchmal schwierig zu unterscheiden was eine Momentane Vorliebe ist und was Kompensation - zur Zeit mag ich kein Nussmuss ganz gut weil ich es mir nicht immer leisten kann - und es sicher auch nicht roh ist.
Buchweizen mag ich zur Zeit sehr gern vor allem im Frischkornbrei aber auch als Pfannkuchen.

Im März gibt es eine Einladung zum Frühjahrsbrunch und ich finde das schwierig - niemand bringt da was mit - und nach der Plätzchenerfahrung finde ich Essen in Gemeinschaft eher unangenehm!
Dann überlege ich im April an einem Klausurprogramm Teil zu nehmen wenn ich das Geld irgendwie zusammen krieg aber da ich wieder keine Antwort bekommen hab auf die Katze sieht es wohl eher schlecht aus!
Ich bin so Urlaubsreif ich brauch einfach mal eine Auszeit von dem ständigen Kampf und ich hab auch Angst vor den Bedingungen das ich das nicht schaffe!
Aber es sind noch fast 3 Monate ich würde es vor den Pflanzen machen weil 2 Wochen ohne Wasser ist selbst auf meinem Balkon schwierig!
Aber ich bin nicht auf einen bestimmten Termin festgelegt weil es das ganze Jahr Termine gibt!
So wie es aussieht werde ich Lebensmittelspenden wieder in Anspruch nehmen müssen es ist aber nicht sicher ab wann es möglich ist da es auch da Wartelisten gibt.
Es ist unglaublich schwer diesen Schritt zu tun aber mir bleibt echt nichts Andres mehr übrig ich kann tuen was ich will Katzensitten kommt einfach nicht mehr zustande!
Vielleicht auch weil ich so sehr unter Druck bin als ich Angefangen hab war es zusätzlich und jetzt ist es so dringend das ich auf Anzeigen ab 3€ antworte.
Was grade mal die Fahrtkosten in eine Richtung abdeckt.

In so einer Stimmung hab ich eine Sendung gesehen über SELBSTVERSORGER - und was für riesen Geschäfte mit der Angst gemacht werden!
Mein Minibalkon reicht dafür sicher nicht aus aber ich mach das dieses Jahr einfach weil ich was neues versuchen will!
ich freue mich wirklich schon sehr darauf nächste Woche kommt der Katalog und die Vorbestellung beginnt dann.
Ich hätte so gerne einen kleinen Garten!
Ich weiß nicht warum es so ist aber bis auf Rosen(die haben nur in meiner letzten Wohnung überlebt ) hab ich immer kleine Blütenmeere.
Und es macht mir so viel Freude zu sehen wie meine Minipflanzen wachsen!
Ich hab total Glück mein Balkon ist die meiste Zeit schattig aber die Blumen und Pflanzen haben den ganzen Nachmittag Sonne.
Ich hab schon überlegt einen Grünstreifen zu adoptieren (sowas geht tatsächlich :D )
Das ist immer der Punkt wo ich in meiner Wohnung bleiben will - weil ich zwar in der Stadt wohne aber ganz ruhig und grün am Naturschutzgebiet!
Und seit ich mein Rad hab genieße ich es noch mehr da zu wohnen!
Nächste Woche findet eine Wohnprojektveranstaltung statt!

Alternative Wohnmöglichkeiten.
Und ich werde hin gehen und mir das anhören.


Wenn ich zurückschaue erstaunt es mich immer wieder was für weitreichende Konsequenzen dieses "bisschen Umstellen" hat!
Auch wenn es wirklich schwer war die letzten Wochen aber ich glaube es ist mir noch nie gelungen so konsequent einen Weg zu gehen!
Ich glaube diese Schwankungen gehören wirklich dazu und es geht nicht nur um Ernährung - ich versuche auch ein Minimum an Qualität aufrecht zu erhalten manchmal fällt es mir schon schwer wenn die Zahnpasta dann das 4 Fache kostet - und das sind ja Kleine Beträge!

Kara
Du musst nicht immer einen Plan haben.
Manchmal brauchst Du nur zu Atmen, Vertrauen, Loslassen und sehen was passiert.

-Mandy Hale-
Benutzeravatar
Kara
 
Beiträge: 1755
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:00

Re: Neuanfang

Beitragvon Moony » Sa 28. Jan 2012, 10:41

Hallo Kara,
das hört sich doch alles sehr positiv an! Du gehst konsequent deinen Weg und schaust nach vorne. In deiner Situation sicher nicht einfach, Respekt! Kleine Rückschläge und Abweichungen von der geraden Linie gehören nun mal auch dazu, Hauptsache die Richtung stimmt! :thumpup:
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 529
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: Neuanfang

Beitragvon Kara » So 29. Jan 2012, 17:04

Irgendwie tut es mir ganz gut am Sonntag raus zu kommen!

Ich hab vor Jeden Tag einen Rückblick zu machen um wirklich mal zu sehen was ist!
Und auch um Zusammenhänge vielleicht besser sehen zu können.
Und ich hab einen Kalender geschenkt bekommen der dafür grade genug Platz hat .
Im Rückblick hab ich festgestellt das ich schon vor Weihnachten angefangen hab zu wackeln ich es aber nicht so wahrnehmen konnte.
Nur wenn es dann wirklich heftig ist dann merke ich einfach das was nicht stimmt!

Heute gab es Brunch Rote Beete und Ruccola und Gemüsequiches

Jetzt hab ich noch einen Fkbdrink dabei
und dann würde ich Ravioli machen dazu Lauch und noch den Rest Eisbergsalat.
Ich hatte heute so Panik weil ich einen Brief bekommen hab das bis auf Miete alles eingestellt wird ich war kurz vorm durchdrehen!
ABER man sollte solche Briefe echt genauer lesen :oops:
Da steht immer eine Drohung aber ich lese es immer so als ob es schon so IST!

Was schönes - der Pflanzenkatalog kam auch
Zur Zeit irgendwie das EINZIGE worauf ich mich noch freue!
Ich bin nur irgendwie nicht ganz so sicher was ich von den ganzen Züchtungen halte.
Aber es ist ja nur ein Versuch mein Balkon ist so Mini.
Und da sind Tomaten die für Balkon geeignet sind vielleicht gar keine so schlechte Lösung.
ich bin ja nur neugierig ob ich das so hin krieg wie ich es mir jetzt vorstelle!
Die Bilder sind so schön!
Es ist heute so ein grauer kalter Tag und da Rosen und Lavendel und lauter blühende Blumen zu sehen tut irgendwie gut!
Ich kann mir grade gar nicht vorstellen das der Frühling wieder kommt da der Winter irgendwie erst angefangen hat!
Du musst nicht immer einen Plan haben.
Manchmal brauchst Du nur zu Atmen, Vertrauen, Loslassen und sehen was passiert.

-Mandy Hale-
Benutzeravatar
Kara
 
Beiträge: 1755
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:00

VorherigeNächste

Zurück zu Vollwert-Erlebnisse, Erfahrungsberichte und Erfolge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast