lustige Antworten auf die Frage nach Vollkornbrötchen

Hier hinein gehören Erlebnisse und Geschichten rund um die Vollwerternährung. Lustige und nachdenkliche Begebenheiten beim beim Einkaufen, in der Familie, in Beruf und Freundeskreis oder auch beim Arzt. Aber auch eure Erfahrungsberichte und Erfolge sind hier willkommen! Beschreibt doch mal, wie ihr zur Vollwerternährung gefunden habt und welche Veränderungen das mit sich brachte. Macht bitte für jede neue Geschichte auch ein neues Thema auf!

Moderator: Bienchen

lustige Antworten auf die Frage nach Vollkornbrötchen

Beitragvon Cordi » Mo 1. Okt 2012, 14:09

Hallo Leute,

man könnte eine Top 10 machen der doofsten Antworten die man bekommt, wenn man in einer Bäckerei nach 100 % Vollkorn fragt. Die beste Antwort die ich letztens bekommen hab war: "Vollkornbrötchen? Da ist doch nur noch die äußere Dreckschicht vom Korn dran. Die braucht man ja nun wirklich nicht!" oder bei einem anderen Bäcker hab ich schon dirskutiert: "Ja hier die Dinkelbrötchen", ich: "Sind die ganz aus Vollkornmehl?", Verkäuferin:"Nein. Aber es ist ja Dinkel und da sagt man ja das das viel gesünder ist als das andere." ich: "Aber wenn es doch kein Vollkorn ist, kann es nicht gesünder sein als die mit Weizen-Auszugsmehl gebackenen." Verkäuferin:"Doch weil es doch Dinkel ist." :wink:

Hab ihr da auch schon so was lustiges erlebt?

Gruß

Cordula
Zuletzt geändert von Cordi am Mo 1. Okt 2012, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Cordi
Gesundheitsberater GGB i.A.
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 12:16
Wohnort: Mendig

Re: Frage nach Vollkornbrötchen

Beitragvon Lupinie » Mo 1. Okt 2012, 14:42

Hier auch eine Top-Antwort:

Beim Bäcker ein großes Angebotsschild "Bio-Vollkornbrot"

Auf meine Frage "Ist das ein Schrotbrot"?? die Antwort: Nein, ein Bio-Vollkornbrot! Neue Versuch: Wurde das Mehl aus dem ganzen Korn gemahlen und verbacken? Antwort: Wir verwenden kein Korn, nur Vollkornmehl.........
:mrgreen: :mrgreen:

LG
Lupinie
Lupinie
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 18:43

Re: Frage nach Vollkornbrötchen

Beitragvon Cordi » Mo 1. Okt 2012, 20:05

:D Die Antwort ist super!!! :D
Cordi
Gesundheitsberater GGB i.A.
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 12:16
Wohnort: Mendig

Re: lustige Antworten auf die Frage nach Vollkornbrötchen

Beitragvon Heidi » Mo 1. Okt 2012, 21:56

Hallo,

mir wurde vor Jahren auf meine Frage nach Vollkornbrot das dunkle Pumpernickel angeboten.
"Da, sehen Sie, da sind die ganzen Körner sogar zu sehen!"
Heidi
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 13:05

Re: lustige Antworten auf die Frage nach Vollkornbrötchen

Beitragvon Birgit24 » Di 1. Jan 2013, 16:33

Hallo,

mir wurde mal in einer Bäckerei erzählt, dass man aus Vollkorn kein Brot oder Brötchen backen kann - das ginge nur mit Mehl! :roll:

Interessehalber wollte ich vor einigen Jahren wissen, wieviel Prozent Dinkel im Dinkelbrötchen drin ist.
Die Bäckerei-Verkäuferin zu mir: Ich denke, ... 30 Prozent??? in einem ganz fragenden Ton.
Sie sagte noch, sie werde sich erkundigen. Wahrscheinlich wollte sie mich nur loswerden ;)
Nach 2 Wochen wusste sie es immer noch nicht. - Ja, es gibt Kundschaft, die nicht locker lässt! ;)
Das war das letzte mal, dass ich in dieser Bäckerei gekauft hatte. Kaufte dort damals eh nur Vollkornbrot, das leider keines war :cry:
Liebe Grüße, Birgit
Birgit24
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 15. Mär 2012, 10:23

Re: lustige Antworten auf die Frage nach Vollkornbrötchen

Beitragvon Bablin » Di 1. Jan 2013, 19:49

Liebe Vollkornbäckerinnen,

mein Mann hat jahrelang seine "Vollkornbrötchen" selbst eingekauft - bis einmal ich zum Einkaufen fuhr. Es stellte sich heraus, dass ihm Brötchen mit einem Dinkel(auszugsmehl)anteil immer als Vollkornbrötchen verkauft worden waren. Diesem Irrtum: Dinkel gleich Vollkorn, scheinen viele Backwarenverkäuferinnen aufzusitzen. Die entsprechenden Antworten waren wirklich lustig; leider habe ich sie mir nicht bis heute merken können.

Ich habe die Brötchen dann eine Weile selbst gebacken, bis auch der Göttergatte ganz von Morgenbrötchen abgekommen ist. Jetzt gibt´s Frischkorngerichte und gelegentlich selbst gebackenes Vollkornbrot.
(Fast) vollwertliche Grüße, Bablin
--------------------------
„Es ist wunderbar, dass niemand auch nur einen einzigen Moment warten muss, um mit der Verbesserung der Welt zu beginnen.“
– Anne Frank
Bablin
 
Beiträge: 367
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 21:12

Re: lustige Antworten auf die Frage nach Vollkornbrötchen

Beitragvon Laurentia » Mi 2. Jan 2013, 20:50

Haha, sowas hatte ich auch mal!

Ich habe gefragt: "Haben Sie auch Vollkornbrötchen?"
Die Verkäuferin: "Also die hier, die sind mit Sonnenblumenkernen..."
Äh... ja... :roll: :lol:
Laurentia
 
Beiträge: 757
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 18:36

Re: lustige Antworten auf die Frage nach Vollkornbrötchen

Beitragvon aramgad » So 6. Jan 2013, 23:54

Geht zwar nicht um VollkornBRÖTCHEN, aber auch gut :)

Dame: "Ist in den Keksen Roggen drin?"
Ich: "Nein, die sind mit ausschließlich mit Hafer hergestellt."
Dame: "Oh, sehr gut, denn ich reagiere allergisch auf Vollkorn."
Ich: "Ähm, Roggen oder Vollkorn?"
Dame: "Ja auf Roggen, da ist ja nur Vollkorn drin."
Ich: :mrgreen: "JA,völlig richtig."
aramgad
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 159
Registriert: Do 10. Dez 2009, 16:32
Wohnort: Gelsenkirchen


Zurück zu Vollwert-Erlebnisse, Erfahrungsberichte und Erfolge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron