Apfeltorte Prag

Hier hinein gehören tiereiweißfreie Rezepte. Diese Rezepte verzichten zusätzlich auf die folgenden Produkte: Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Käse, Quark, Joghurt, Milch.

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura

Apfeltorte Prag

Beitragvon Dea » Fr 3. Nov 2006, 21:05

Apfeltorte Prag

Teig:
100 g Butter
125 g Honig
100 g Sauerrahm
150 g Weizenvollkornmehl
1 MS Vanille
1 TL Weinsteinbackpulver

Belag:
600 g Äpfel (Boskop)
Saft einer ½ Zitrone
unbehandelt

Guss:
30 g Butter
50 g Honig
1 EL Sahne
75 g Walnusskerne
2 MS Zimt

Guss: Butter zerlaufen lassen, mit Honig, Sahne, Walnusskernen und Zimt kurz erhitzen und dann wieder abkühlen lassen.

Belag: Äpfel schälen, entkernen, achteln und in Zitronensaft wenden. Die Äpfel werden in dieser Größe auf den Teig gelegt.

Teig: Butter und Honig gut cremig rühren, Sauerrahm hinzurühren. Frisch gemahlenes
Weizenvollkornmehl, mit Vanille und Backpulver vermischen und dazu geben.

Teig in gefetteter Springform glatt streichen. Äpfel im Kreis gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Abgekühlter Guss über den Äpfeln verteilen.

Bei 175° auf der 2. Schiene von unten bei Ober u. Unterhitze backen(bei mir sind es 50 Minuten)
Auf einem Gitter auskühlen lassen (wichtig). Springformrand entfernen. Ausgekühlt mit Hilfe eines Kuchenretters vom Springformboden nehmen.

Gutes gelingen

Dea
Dea
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 473
Registriert: Di 27. Dez 2005, 19:59
Wohnort: Taunusstein

Beitragvon Sumburna » So 2. Sep 2007, 20:07

Liebe Dea, vielen Dank für das tolle Rezepte! Hab es heute morgen zum Brunch gemacht & alle fand den Kuchen klasse. Ich finde ihn auch sehr lecker! :) Kann ihn nur allen im Forum empfehlen.
Hab aber noch eine (dumme) Frage: wieso muss man die Äpfel eigentlich schälen? Ist doch schade, oder (um die ganzen Vitalstoffe, die in der Schale sind). Und es ist auch noch zusätzlicher Arbeitsaufwand...Und in 50 Min im Ofen würde die Schale ja auch weich werden.

Liebe Grüße
Varya
Sumburna
 
Beiträge: 238
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 14:25

Beitragvon Dea » So 2. Sep 2007, 21:02

Hallo Sumburna :D

freut mich das es Euch geschmeckt hat :wink:

Da hast du sicher recht, man kann daß ganze auch mit Schale machen, hier wurde eine Ausnahme gemacht, da dadurch der Kuchen noch feiner wird :wink:

Es kann also jeder selbst entscheiden :wink:

Liebe Grüße

Dea
Dea
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 473
Registriert: Di 27. Dez 2005, 19:59
Wohnort: Taunusstein

Beitragvon Greta » Mo 3. Sep 2007, 03:58

Hallo !

Dieser Kuchen gehört zu den Klassiker in meinem Café:-)

Wer die Äpfel ungeschält verwenden will kann sie auch grob raffeln.

Bei mir reicht eine Backzeit von 20-30 Min aus bei 50 Min wäre der Kuchen schawarz wie Kohle.

liebe Grüße
Greta
*Für das Können gibt es nur einen Beweis,das Tun*
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 2180
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 06:21
Wohnort: Luftkurort Schotten

Beitragvon Polgara » Mo 3. Sep 2007, 18:19

Hmmm, hört sich lecker an.

Ich muß nächste Woche einen Kuchen backen, da wird der doch einmal ausprobiert. :D Danke fürs Rezept.
Polgara
 

Re: Apfeltorte Prag

Beitragvon Neuling » Mo 23. Feb 2009, 11:41

Den Kuchen habe ich am Wochenende gebacken und er hat sogar nicht Vollwertlern geschmeckt! Er ist wirklich richtig lecker. Allerdings habe ich anstatt des Sauerrahms 2 Eier genommen und anstatt der Walnusskerne Mandeln. Die Mandeln schmecken durch den Guss wie gebrannte Mandeln - super lecker.

Gruß Nina
Neuling
 

Re: Apfeltorte Prag

Beitragvon Trulla » Mo 13. Apr 2009, 11:27

Hallo Dea,

ich habe gestern deine Torte für meinen Osterbesuch gebacken und wir alle fanden sie köstlich! :D

Da wir nicht so dolle Apfelkuchenfans sind, habe ich allerdings nur zwei Boskopäpfel verarbeitet, indem ich den Boden zuerst mit dünnen Apfelspalten belegt habe und eine Apfelhälfte darüber geraspelt habe. Außerdem habe ich für den Guss noch ein paar gehobelte Mandeln zusätzlich genommen - das ergab einen leckeren Geschmack, wie beim "Bienenstich".

Danke für das schöne Rezept :!:

In einem anderen Forum haben wir eine "Rezeptsammlung der Brukerfans". Darf ich dein Rezept dort aufnehmen?
Grüße aus Köln
Trulla

Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muß eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern. (Sebastian Kneipp)
Trulla
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 06:17
Wohnort: Köln

Re: Apfeltorte Prag

Beitragvon Katjacorgi » Fr 18. Nov 2011, 18:22

Dea hat geschrieben:Apfeltorte Prag

Teig:
100 g Butter
125 g Honig
100 g Sauerrahm
150 g Weizenvollkornmehl
1 MS Vanille
1 TL Weinsteinbackpulver

Belag:
600 g Äpfel (Boskop)
Saft einer ½ Zitrone
unbehandelt

Guss:
30 g Butter
50 g Honig
1 EL Sahne
75 g Walnusskerne
2 MS Zimt

Guss: Butter zerlaufen lassen, mit Honig, Sahne, Walnusskernen und Zimt kurz erhitzen und dann wieder abkühlen lassen.

Belag: Äpfel schälen, entkernen, achteln und in Zitronensaft wenden. Die Äpfel werden in dieser Größe auf den Teig gelegt.

Teig: Butter und Honig gut cremig rühren, Sauerrahm hinzurühren. Frisch gemahlenes
Weizenvollkornmehl, mit Vanille und Backpulver vermischen und dazu geben.

Teig in gefetteter Springform glatt streichen. Äpfel im Kreis gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Abgekühlter Guss über den Äpfeln verteilen.

Bei 175° auf der 2. Schiene von unten bei Ober u. Unterhitze backen(bei mir sind es 50 Minuten)
Auf einem Gitter auskühlen lassen (wichtig). Springformrand entfernen. Ausgekühlt mit Hilfe eines Kuchenretters vom Springformboden nehmen.

Gutes gelingen

Dea

Kann ich diese Torte guten Gewissens am Vorabend für den kommenden Nachmittagskaffee machen oder könnte sie dadurch über Nacht bissl nass werden?

LG
Liebe Grüße Katja

„Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“
Gerhart Hauptmann (1862-1946), dt. Dichter
Benutzeravatar
Katjacorgi
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 1000
Registriert: Di 18. Okt 2011, 19:36
Wohnort: Clingen

Re: Apfeltorte Prag

Beitragvon smörrebröd » So 4. Jun 2017, 18:18

Diese Torte habe ich heute mal mit Rhabarber gemacht.

Eine kleine Banane, 1 EL Honig und 2 EL Hirsemehl untergemischt (Gesamtmenge der Füllung: wieder 600 g) - In beiden Varianten richtig klasse!
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1204
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: Apfeltorte Prag

Beitragvon Isabelle » Fr 9. Jun 2017, 07:55

Hallo Sandra,

schön von Dir zu lesen :) Hört sich lecker an, ich glaube, ich muss mal wieder backen :)
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 2891
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen


Zurück zu Tiereiweißfreie Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste