Marmorkuchen tiereiweißfrei

Hier hinein gehören tiereiweißfreie Rezepte. Diese Rezepte verzichten zusätzlich auf die folgenden Produkte: Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Käse, Quark, Joghurt, Milch.

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura

Marmorkuchen tiereiweißfrei

Beitragvon potato » Do 28. Aug 2014, 13:23

Endlich mal einer ohne Eier:

250 g Butter
200 g Honig (Akazienhonig oder sonstigen flüssigen)
1 Prise Steinsalz
1 Tl Vanille
1 Becher Schmand 200g (oder für Nichthessen saure Sahne) :wink:
500 g sehr fein gemahlener Hartweizen
2 El Buchweizen fein gemahlen
3 Tl Weinsteinbackpulver phosphatfrei
2 Tl Natron
ca. 150 ml Wasser lauwarm
2 El Kakao gesiebt
1 El Carob gesiebt
30 g lauwarmes Wasser

eine Form fetten und ausstreuen (etwa mit Streumehl oder geriebenen Mandeln/Nüssen.
Getreide sehr fein mahlen. Backpulver und Natron untermischen. Die Butter mit Honig, Salz und Vanille schaumig rühren, Schmand unterrühren. Wasser und Mehl zu der Masse geben und kurz weiterrühren. Den Teig dritteln und 2/3 in die Form geben. Unter das restliche 1/3 den Kakao und den Carob, sowie das lauwarme Wasser geben und kurz verrühren. Auf den hellen Teig geben und spiralförmig mit Hilfe einer Gabel "marmorieren".

Bei 175° C 55 bis 60 Minuten backen. Mit Holzstäbchen prüfen. Wenn noch Teig hängen bleibt im ausgeschalteten Ofen noch mal 5-10 Minuten stehen lassen. Bei mir ist es Heißluft EInschub 3 von 6.

Wer noch eine Glasur möchte:

175 g Butter, 2 El. Kakao, 2 El. Honig = leicht erwärmen und verrühren, sofort Kuchen damit überziehen (Pinsel)

oder mit Zitrone?

den Kakao durch 2 El. Zitronensaft und etwas abgeriebener Schale ersetzen.

oder statt mit Puderzucker etwas Kokosflocken aufstreuen.

EInfach nur lecker.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Zurück zu Tiereiweißfreie Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste