Apfel-/Birnenbrötchen

Hier hinein gehören tiereiweißfreie Rezepte. Diese Rezepte verzichten zusätzlich auf die folgenden Produkte: Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Käse, Quark, Joghurt, Milch.

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura

Apfel-/Birnenbrötchen

Beitragvon Renate » Do 1. Feb 2007, 15:55

Hallo zusammen,

hier das Rezept über Apfel-/Birnenbrötchen, das ich Joey versprochen habe. Sie schmecker super lecker und Kinder können sie hervorragend in den Kindergarten und Schule mitnehmen.
Für nachmittags zum Tee oder Kaffee mit ein wenig frischer Butter drauf (muss nicht sein) sind sie auch bestens geeignet. Oder für unterwegs im Auto.

Menge für ca. 16 Stück, je nach Größe
500 g feingemahlener Dinkel oder Weizen
1 TL Vollmeersalz
350 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 TL Honig
40 g weiche Butter

1 - 2 Äpfel oder Birnen
2 EL Sultaninen
2 EL grob geraspelten Nüssen, Sonnenblumenkernen o.ä. und
1 EL Zimt

Obst mit Nüssen, Sultaninen, Zimt und einem Teil des Mehls mischen.
Restliches Mehl mit Salz in einer Schüssel verrühren.
Hefe und Honig im Wasser auflösen und mit dem Mehl verkneten.
Nun die Obst-Mehlmischung unterheben und erst zum Schluss die weiche Butter.
Die Schüssel in eine Plastiktüte (Müllbeutel oder ähnlich) geben, und gut verschließen.
1 Stunde gehen lassen. Während dieser Zeit möglichst ein- oder zweimal durchkneten.
Backofen auf 250 °C vorheizen.
Aus dem Teig kleine Portionen abnehmen (ca. 60 - 80 g) und in fein gemahlenem Vollkornmehl wälzen. Auf ein bemehltes Backblech legen und 10 Min. gehen lassen.
Im auf 250 °C vorgeheizten Ofen ca. 5 Minuten, dann
bei 180°C weitere 10 Minuten backen.
Danach auf ein Gitter legen und auskühlen lassen.

Der Teig sollte in einer Küchenmaschine geknetet werden, da er ziemlich weich ist. Man kann ihn nicht gut formen. Man nimmt mit der Hand eine Portion Teig ab und wendet diesen gleich in Vollkornmehl. Erst dann kann man das Brötchen noch etwas mit den Händen zurechtformen.

Ich wünsche allen gutes Gelingen.
Renate
 

Beitragvon Joey » Di 13. Mär 2007, 15:54

So, jetzt habe ich endlich diese leckeren Brötchen gebacken und sogar das Mehl dazu von Hand(!) :shock: feinstens gemahlen( eine Stunde Arbeit!), sie schmecken sooo lecker, leider habe ich schon Magendrücken davon! :( Werde bald noch eine Partie backen!
LG Joey
Joey
 
Beiträge: 106
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 21:09
Wohnort: steiermark

Beitragvon Renate » Di 13. Mär 2007, 16:23

Hallo Joey,

gell, die sind lecker!!! Alle Achtung, wenn du das Mehl von Hand gemahlen hast. Warum hast du es nicht im Bio-Laden mahlen lassen? Ist das dein Fitness-Programm? :lol:

Wir mögen diese Brötchen auch sehr, sehr gerne. Meist mache ich gleich die doppelte Menge, friere sie ein und backe sie dann nochmals ein wenig auf. Leicht warm mit ein wenig Butter drauf schmecken sie am besten.

Ich glaub, ich muss morgen gleich wieder welche backen. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.
Renate
 

Beitragvon Joey » Di 13. Mär 2007, 19:33

Fitness-programm - haha,
mir war um halb neun Abend langweilig, morgen backe ich vielleicht auch wieder solche Brötchen - aber diesmal nicht selbstgemahlen!
LG Joey
Joey
 
Beiträge: 106
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 21:09
Wohnort: steiermark

Re: Apfel-/Birnenbrötchen

Beitragvon Lena » Di 30. Sep 2008, 09:56

Hallo Renate,
Ich hab deine Brötchen jetzt schon zwei mal gebacken.
Die sind gut gelungen und schmecken sehr lecker!!! Danke fürs Rezept! :D
Gruss Lena.
Lena
 

Re: Apfel-/Birnenbrötchen

Beitragvon marie » Mo 13. Okt 2008, 09:53

Hallo Renate!

ich habe auch deine Brötchen gebacken, sind toll geworden!! Vielen Dank für das Rezept und die Idee Apfel oder Birne in den Teig zu tun. Immer wenn ich Brötchen backe tue ich ca. 1 Tasse gekochten Kürbis in den Teig hinein und nehme weniger Wasser dafür, das hält auch die Brötchen schön lange frisch. Aber mit Apfel gibt es eine tolle fruchtige Note!
viele Grüße,
Marie
marie
 
Beiträge: 175
Registriert: Di 15. Apr 2008, 13:45


Zurück zu Tiereiweißfreie Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron