Chutney-Rezepte??

Hier hinein gehören tiereiweißfreie Rezepte. Diese Rezepte verzichten zusätzlich auf die folgenden Produkte: Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Käse, Quark, Joghurt, Milch.

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura

Chutney-Rezepte??

Beitragvon 5gosses » Di 15. Sep 2009, 18:13

Hat schon mal jemand von euch leckere Chutneys vollwertmäßig selbst gemacht :?: Irgendwelche Ideen, was ich mit Pflaumen und Äpfeln machen könnte?

Vielen Dank schon mal vorab!
Herzliche Grüße von der wunderschönen Insel,

Kerstin
Benutzeravatar
5gosses
 
Beiträge: 234
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 15:51
Wohnort: Cambridge, United Kingdom

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon Indeego » Di 15. Sep 2009, 18:53

Hallo Kerstin,

eigentlich muss man ja nur den Zucker durch Honig ersetzen.

Bei dem hier http://www.daskochrezept.de/rezepte/pfl ... 40029.html ganz einfach :wink:
Bei diesem hier http://www.daskochrezept.de/rezepte/apf ... _5609.html die Ingwerpflaumen durch ein wenig frisch geriebenen Ingwer ersetzen (wahrscheinlich ist sonst Zucker drin, wenn man sie fertig kauft) und statt Kandis eben auch wieder Honig.

Da Chutneys aber unter die Kategorie gekochtes Obst fallen, sollte man sie -wenn man etwas empfindlich ist- nicht zu oft und viel verzehren.

Viel Spass!
Viele Grüße,
Indeego

***Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun***
Benutzeravatar
Indeego
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 1214
Registriert: Sa 29. Jul 2006, 15:29

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon herbert » Di 15. Sep 2009, 18:53

Ich habe gerade ein pflaumen-chutney gemacht. 1 Zwiebel würfeln, 5 g frischen Ingwer kleinschneiden, beides in 2 EL Öl anbraten, 1 Chilischote zufügen, 100 g entsteinte Pflaumen und 1 TL Honig zugeben, unter Rühren aufkochen, einige min köcheln lassen, falls notwendig etwas GEmüsebrühe zugeben, grob pürieren, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Kreuzkümmel kräftig würzen. In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.
Gruss
herbert
herbert
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 23. Aug 2008, 20:17

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon Tine » Di 15. Sep 2009, 20:31

Ohhh super!!!

Ich habe gerade dein Chutney gemacht, Herbert, nur hatte ich nur noch 60g Pflaumen und habe noch etwas Apfel dazugegeben. Ist noch heiß, schon im Glas, aber schon seeeehr lecker!

Also vielen Dank für die Frage hier und die promte Antwort :-D!

Liebe Grüße
Tine
Benutzeravatar
Tine
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 19. Feb 2009, 15:51

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon 5gosses » Di 15. Sep 2009, 21:29

Hallo Indeego und Herbert,

vielen Dank für die Rezepte! Ich werde es sicher nicht zu oft essen, musste aber letztens schnell Pflaumen "loswerden", weil ich über's WE weggefahren bin. Hatte sie dann im TM entsteint, da es schnell gehen musste und habe dann das Mus einfach eingefroren. Nun hatte ich halt überlegt, was ich, außer Marmelade, noch damit anstellen könnte und da ist mir eben Chutney eingefallen. Da mein Mann nichts Süßes isst und ein absoluter Chilifan ist, finde ich die Ideen von euch prima :P DANKE!
Herzliche Grüße von der wunderschönen Insel,

Kerstin
Benutzeravatar
5gosses
 
Beiträge: 234
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 15:51
Wohnort: Cambridge, United Kingdom

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon shamrock » Mi 16. Sep 2009, 09:44

Hi Kerstin,
wie entsteinst du denn Pflaumen im TM. Muss man dann nicht die ganzen Steine aus dem Mus rausfischen? :roll:
Gruß

Shamrock
shamrock
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 541
Registriert: Di 28. Nov 2006, 16:02

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon Indeego » Mi 16. Sep 2009, 12:28

shamrock hat geschrieben:Hi Kerstin,
wie entsteinst du denn Pflaumen im TM. Muss man dann nicht die ganzen Steine aus dem Mus rausfischen? :roll:


Würde mich auch interessieren...geht das auch mit Kirschen?
Viele Grüße,
Indeego

***Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun***
Benutzeravatar
Indeego
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 1214
Registriert: Sa 29. Jul 2006, 15:29

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon Margerite » Mi 16. Sep 2009, 14:42

Hallo!
Mich würde mal interessieren, wozu Ihr die sich lecker anhörenden Chutneys in der Vollwertküche verwendet, bzw. was da Leckeres dazu passt?

Danke und liebe Grüße,
Margerite
Margerite
 

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon 5gosses » Mi 16. Sep 2009, 15:35

Hi,

also das Entsteinen im Thermomix hab ich schonmal in einem anderen Thread erklärt, wiederhole es aber gerne hier nochmal:

Kirschen entsteinen:
500g Kirschen in den Mixtopf geben 2-3 Min/ Stufe 3 oder 4 zerkleinern - keine Angst, das Messer geht nicht kaputt und es bleiben ganze Steine übrig :wink:
Kirschmasse über einem groben Küchensieb abgießen oder durch das Sieb der Salatschleuder, da bleiben die Kerne hängen und es geht auch Fruchtfleisch durch. Dann so lange mit dem Löffel rühren bis nur noch die Steine im Sieb liegen. Wer die Masse etwas gröber möchte kann die Kirschen auf Stufe 3 zerkleinern.

Kirschen zu Marmelade oder Grütze weiterverarbeiten. Für Kirschkuchen ist diese Methode jedoch nicht geeignet da die Kirschen zu Brei zerkleinert werden!

Kirschkern- Kissen
Kirschsteine in den Mixtopf geben.
500g Wasser
wenig Spülmittel zugeben. 3Min/50°/ St. 3 waschen. Steine in ein Sieb umfüllen, abspülen, trocknen und in Säckchen abfüllen.

Pflaumen entkernen:
Habe immer ca. 500 Gramm Pflaumen in den TM bei Stufe 4 ca. 25 sec. dann durch ein Sieb passiert. Das Ganze geht wohl auch mit Mirabellen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Herzliche Grüße von der wunderschönen Insel,

Kerstin
Benutzeravatar
5gosses
 
Beiträge: 234
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 15:51
Wohnort: Cambridge, United Kingdom

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon shamrock » Mi 16. Sep 2009, 16:18

Danke Kerstin,
klingt interessant. ich frage mich nur, ob ich mit meinem Kirsch- bzw. Pflaumenentsteiner dann nicht doch letztendlich schneller bin. Vielleicht probiere ich es nächstes Jahr mal aus, für dieses Jahr ist die Saison vorbei.
Gruß

Shamrock
shamrock
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 541
Registriert: Di 28. Nov 2006, 16:02

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon 5gosses » Mi 16. Sep 2009, 17:48

Das weiß ich nicht, da ich leider keinen Entkerner besitze. Vorteil deines Gerätes wird dann wohl auch noch sein, dass du nachher kein Mus hast oder?
Herzliche Grüße von der wunderschönen Insel,

Kerstin
Benutzeravatar
5gosses
 
Beiträge: 234
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 15:51
Wohnort: Cambridge, United Kingdom

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon Tine » Do 17. Sep 2009, 07:56

Guten Morgen,

um nochmal auf das Thema des Threads zurückzukommen ;-), das Chutney ist gestern Abend auch von nicht-vollwertigen Essern erprobt und für sehr lecker befunden worden :-). Leider ist es jetzt schon wieder alle... Die Mengen, die ich gemacht hatte (also wie bei Herbert mit 100g Früchten) ergab ca. 1/3 von einem normalen Honigglas. Da werde ich jetzt wohl nochmal ein paar Gläser machen. Die sollten sich ja halten, wird ja quasi eingekocht.

Kennt jemand noch ein Rezept mit Essig? Soweit ich mich erinnere, ist der in den englischen Chutneys immer mit drin. Ich hatte da mal eins, das war weniger fruchtig als mein jetziges, und auch sehr lecker. Damals noch zu Käse, der fällt bei mir jetzt ja flach...

Liebe Grüße
Tine
Benutzeravatar
Tine
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 19. Feb 2009, 15:51

Re: Chutney-Rezepte??

Beitragvon 5gosses » Do 17. Sep 2009, 14:11

@Tine,

habe auch gestern abend das leckere Chutney von Herbert ausprobiert, hatte allerdings 400g Pflaumen. Das ergab dann fast 3 Honiggläser.

Wegen Rezepten mit Essig: Ich hab mal eben gegoogelt und unter Rezepte-gratis.de und Chefkoch findet man eine Menge Rezepte mit Essigzugabe. In englischen Rezepten ist oft Malzessig oder Cideressig drin. Leider sind alle Rezepte mit Zucker. Ob man die gleiche Menge an Honig verwenden kann, weiß ich leider nicht.

@Herbert: Dein Rezept schmeckt mega-gut :P und ist so einfach und schnell zu machen- Vielen Dank nochmal!

@Margerite: Ich dachte mir, dass man Chutneys z.B. zu Reis-und Gemüsegerichten reichen könnte oder auch einfach zum Dippen.

@Indeego: Natürlich würde ich das auch nicht ständig essen, genauso wie ich auch nicht so oft Marmelade esse - das ist halt mal eine Ausnahme und bringt etwas Abwechslung.
Herzliche Grüße von der wunderschönen Insel,

Kerstin
Benutzeravatar
5gosses
 
Beiträge: 234
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 15:51
Wohnort: Cambridge, United Kingdom


Zurück zu Tiereiweißfreie Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste