Krustenbrötchen/ Brezeln, lieben Kinder!

Hier hinein gehören tiereiweißfreie Rezepte. Diese Rezepte verzichten zusätzlich auf die folgenden Produkte: Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Käse, Quark, Joghurt, Milch.

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura

Krustenbrötchen/ Brezeln, lieben Kinder!

Beitragvon Waldmeister » Mi 13. Jul 2011, 08:46

Hier ein Rezept für knackige Brötchen oder leckere Brezeln (ohne Lauge):

Zutaten für 8 Stück:
400 g frischgem. Mehl
1 Würfel Hefe (42g)
1 TL Honig
1/4 l lauwarmes Wasser
1,5 EL Butter
1 gestr. TL Salz

Zum Bestreichen:
je 1 EL flüssiger Honig und Essig

Zum Bestreuen: Salz, Sesam, Mohn...


Zubereitung:
Mehl mahlen. An einer Seite der Schüssel Hefe reinbröseln, Honig darüber und Wasser dazu. Alles mit etwas vom Mehl verrühren. Schüssel zugedeckt 15 Min warm stehen lassen.
Nun das restliche Mehl unterkneten sowie die Butter und das Salz. Wieder 15 Min ruhen lassen.
Teig noch mal gründlich kneten. In 8 gleich große Stücke teilen. Mit nassen Händen Brötchen oder Brezeln daraus formen und aufs Backblech legen.
Den Honig mit dem Essig glattrühren, die Teigstücke damit bestreichen und mit Salz, Mohn, Sesam... bestreuen.
Backblech mit Tuch zudecken und etwa 10 Min gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.
Backofen feucht abreiben und dann auf 250 Grad stellen. Die Brötchen ca. 30 - 35 Min backen (nicht vorheizen sondern einfach rein damit!), bis sie braun sind. Noch etwa 5 Min im ausgeschalteten Backofe stehen lassen.
Brötchen rausnehmen und mit kaltem Wasser besprühen- fertig.

Dazu Biggimaus- ein Gedicht!
Liebe Grüße vom Waldmeister

„Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzen kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast.“ Albert Einstein
Waldmeister
 
Beiträge: 1407
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 11:45
Wohnort: Bergstraße/Baden-Württemberg

Re: Krustenbrötchen/ Brezeln, lieben Kinder!

Beitragvon racker » Fr 29. Jul 2011, 16:47

das ist lustig... ich wollte gerade mal eben schauen ob jemand ein schönes rezept für Brezeln hat (mein sohn liebt brezeln) ich werde das morgen/spätestens montag ausprobieren... mal schauen was junior sagt...
was ist biggimaus
racker
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 7. Jul 2011, 17:55

Re: Krustenbrötchen/ Brezeln, lieben Kinder!

Beitragvon Nele » Sa 30. Jul 2011, 06:20

Moin Waldmeister,

kommt der Hefegeschmack sehr durch? Nehme sonst 1 Kg Mehl mit 42 gr Hefe und
selbst da schmecke ich die Hefe noch (verliert sich erst nach dem Einfrieren).
Oder gibt es verschiedene Bio-Frischhefen?
Bei der Trockenhefe ist das übrigens nicht so - wieso eigentlich?
Grüssies
Nele
Nele
 
Beiträge: 437
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 16:16
Wohnort: Nähe Lüneburg


Zurück zu Tiereiweißfreie Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron