Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Alles rund um den Einstieg in die Vollwerternährung. Was soll ich kaufen, woher bekomme ich eine Mühle, was sagt meine Familie?

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon Sendi » Mo 20. Mär 2017, 22:23

Hallo zusammen!

Ich habe ganz neu zu euch gefunden und hier schon sehr viele Infos und Tipps gelesen. Das ist wirklich sehr hilfreich bei der Ernährungsumstellung. Da gibt es doch einige Fragen, die so nach und nach auftauchen.

Seit circa Jahresanfang versuche ich mich vollwertig zu ernähren. Die letzten drei Jahre ernährte ich mich kohlenhydratarm nach der LOGI-Methode. Durch meine Schilddrüsenerkrankung habe ich ziemliche Stoffwechselprobleme und damit verbunden auch Gewichtsprobleme. Zur Vollwertkost kam ich durch eine Freundin. Sie musste schon viel Überzeugungsarbeit leisten, da mich die letzten Jahre lowcarb schon ziemlich geprägt haben, auch wenn ich immer mit vollwertiger Ernährung geliebäugelt hatte. Ich hatte nur das Gefühl, dass ich durch Brot, Nudeln, Reis, etc. stetig mehr auf die Waage brachte. Und auch jetzt, nach knapp drei Monaten Vollwertkost, muss ich immer noch ziemlich aufpassen, dass ich den Brotkonsum sehr niedrig halte. Nudeln und Reis traue ich mich schon garnicht mehr. Ich vermute mal, mein Rohkostanteil muss ausgesprochen hoch sein, damit ich hier die Kontrolle nicht verliere und vor allen Dingen auch dabei bleibe.

Eine Sache fällt mir bei der Vollwertkost nach wie vor ziemlich schwer: abends die Rohkost VOR dem restlichen Essen, z. B. einem Butterbrot, zu essen. Ich esse einfach zu gerne Rohkost zum Butterbrot!
Nun esse ich ja nicht 2 Std. lang, sondern ca. 15 - 30 Minuten. Ist da die Reihenfolge wirklich so wichtig? Kommt denn nicht eh alles "im Magen zusammen"?

Wie handhabt ihr das? Essen in vorgegebener Reihenfolge - erst Rohkost - dann der Rest?

LG, Sendi
Sendi
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 16:59

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon Laurentia » Di 21. Mär 2017, 15:20

Ich esse auch gerne alles gleichzeitig, den Salat zum Essen dazu, das rohe Gemüse zum Brot... ich vertrage es gut. Hast du denn Verdauungsprobleme, wenn du roh und gekocht zusammen isst?
Laurentia
 
Beiträge: 755
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 18:36

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon Sendi » Sa 1. Apr 2017, 17:29

Nein, ich merke keinerlei Beschwerden. Aber ich lese immer wieder "zuerst die Rohkost - dann der Rest" und war einfach ein wenig verunsichert. Ich esse Rohkost viel lieber zum Butterbrot dazu.
Sendi
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 16:59

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon potato » So 2. Apr 2017, 11:53

Wenn du es problemlos verträgst, warum nicht?
Es sind Empfehlungen und kein Muss :wink:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon Mark_Hof » So 6. Aug 2017, 11:25

Hallo ich bin neu hier.
Wie funktioniert das denn überhaupt würde mich mal interessieren?
Man soll eine bestimmte Reihenfolge einhalten? Wofür ist das gut? Zur besseren Verdauung?
Danke
Mark_Hof
 
Beiträge: 9
Registriert: So 6. Aug 2017, 10:01

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon Gänseblümchen » So 6. Aug 2017, 17:27

Frischkost voraus - ist eine Regel der Vollwertkost mit dem Hintergrund das zum einen die Frischkost meist schneller verdaut wird als die Kochkost
und zum anderen liefert sie wichtige Vitalstoffe die der Kochkost fehlen.

Dann wär da noch der Punkt der Verdauungsleukozytose - bei Kochkost ist es so das sobald die Nahrung die Magenwand berührt, der Organismus entsprechend reagiert und
vermehrt weiße Blutkörperchen ins Blut abgibt. Das dauert zum Teil bis zu einer Stunde und dann klingt das wieder ab.
Eine Schutzreaktion wenn der Kochkost wichtige Enzyme fehlen, die positiv auf die Darmflora wirken. Je stärker erhitzt wurde, umso stärker die Reaktion
Wird Frischkost zuerst gegessen (eine einzelne Möhre reicht allerdings nicht), bleibt dieser Effekt aus.
Hab jetzt noch mal nachgelesen und es ist so das der positive Effekt auf den Darm auch bleibt wenn Frischkost mit Kochkost kombiniert bzw. zusammengegessen wird, was ja auch irgendwie
Sinn macht, es kommt ja in einem "Brei" im Magen an.
Viele Grüße vom Gänseblümchen

"Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (I. Kant)
Gänseblümchen
 
Beiträge: 622
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:56
Wohnort: Nordhessen

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon Mark_Hof » So 6. Aug 2017, 20:47

Dankeschön :)
Das habe ich allerdings noch nie gehört...Ich werde mich mal ein wenig informieren, klingt ja super gesund.
Mark_Hof
 
Beiträge: 9
Registriert: So 6. Aug 2017, 10:01

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon smörrebröd » Fr 10. Nov 2017, 11:46

Gänseblümchen hat geschrieben:Wird Frischkost zuerst gegessen (eine einzelne Möhre reicht allerdings nicht), bleibt dieser Effekt aus.


Im August hatte ich irgendwie keine Zeit :D, aber diese Aussage "eine einzelne Möhre reicht allerdings nicht" geistert mir seitdem im Kopf rum.
Liebes Gänseblümchen - Wieso reicht eine Möhre nicht aus, und was (bzw. welche Mengen) reichen denn aus?
Du hättest das nicht geschrieben, wenn Du nicht mehr Hintergrund wüsstest. Kannst Du es erläutern? Oder jemand anders? - Danke!
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1227
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon Gänseblümchen » Sa 11. Nov 2017, 12:30

smörrebröd hat geschrieben:
Gänseblümchen hat geschrieben:Wird Frischkost zuerst gegessen (eine einzelne Möhre reicht allerdings nicht), bleibt dieser Effekt aus.


Im August hatte ich irgendwie keine Zeit :D, aber diese Aussage "eine einzelne Möhre reicht allerdings nicht" geistert mir seitdem im Kopf rum.
Liebes Gänseblümchen - Wieso reicht eine Möhre nicht aus, und was (bzw. welche Mengen) reichen denn aus?
Du hättest das nicht geschrieben, wenn Du nicht mehr Hintergrund wüsstest. Kannst Du es erläutern? Oder jemand anders? - Danke!


das stand u.a. im Buch "Geheimarchiv der Ernährungslehre"
Hier wird die Verdauungsleukozytose genau erklärt.

Die Verdauungsleukozytose ist eine Abwehrreaktion des Organismus gegen Erkarnkungen, die durch Entartung der Darmflora im sauerstoffverarmten Darmtrakt entstehen können - der Kochkost fehlen
die sauerstoffzehrenden Fermente. Die Nervenreaktion wird ausgelöst wenn die Nahrung die Magenwand berührt.
Durch das rechtzeitige Eintreffen dieser Fermente kann die Nervenreaktion ausbleiben.

Das bedeutet allerdings, dass zur Verhütung nicht nur ein "bisschen" Rohkost zu Beginn der Mahlzeit auschreicht , sondern dass dazu eine kräftige Portion nötig ist"


Dr. Kollath hat hierzu diese Reaktion an sich selbst getestet. Und schreibt auch in seinem Buch das die Mahlzeiten Mengenmäßig nicht zu knapp bemessen sein dürfen
Der Satze "eine einzelne Möhre reicht nicht aus" stammt von ihm..

Ich könnte mir vorstellen das Magen und Darm erstmal beschäftigt sein müssen, damit bei der Nachfolgenden Kochkost keine Reaktion kommt. Eine Möhre rutscht da ja zu schnell durch..
Viele Grüße vom Gänseblümchen

"Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (I. Kant)
Gänseblümchen
 
Beiträge: 622
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:56
Wohnort: Nordhessen

Re: Wie wichtig ist tatsächlich die Reihenfolge beim Essen?

Beitragvon smörrebröd » Sa 11. Nov 2017, 17:17

Danke! - Das "Geheimarchiv der Ernährungslehre" habe ich auch und ja, jetzt habe ich es auch nochmal nachgelesen.
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1227
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden


Zurück zu Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron