Sojafreies Tsaiziki für 2

Hier hinein gehören Rezepte zur veganen Vollwertkost. Diese Rezepte enthalten keine tierischen Produkte wie Milch, Butter, Sahne, Honig, Eier, etc. Sie müssen dennoch vollwertig sein!

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura, Rapunzel

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon Saran73 » Do 24. Jul 2014, 09:06

Soweit lecker, aber von der Konsistenz her und letztlich auch geschmacklich kommen diese pürierten Sonnenblumenkerne leider nicht wirklich an "normales" Tzatziki heran.


...Tatsache, aber ich vergleiche einfach nciht direkt zaziki mit der veganen variante.. es schmeckt ja trotzdem prima :)
Saran73
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:39

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon smörrebröd » Do 24. Jul 2014, 09:38

Alex7873 hat geschrieben:Ich habe es auch nachgemacht und dann aber noch mit ein wenig Sauerrahm aufgestreckt.
Soweit lecker, aber von der Konsistenz her und letztlich auch geschmacklich kommen diese pürierten Sonnenblumenkerne leider nicht wirklich an "normales" Tzatziki heran.


Da bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so ging. Nach so viel Lob gab´s das gestern bei uns auch. Ich fand´s leider furchtbar :?

Bei der Gelegenheit hab ich mal wieder gemerkt, dass meine Backofen-Pommes keine Sosse brauchen, so lecker wie die immer werden.
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1229
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon potato » Do 24. Jul 2014, 10:16

So ist eben Jeder (zum Glück) verschieden :D

Tut mir leid, wenn es euch nicht so schmeckt. Dann experimentiert mal schön weiter und berichtet dann. Für Neues bin ich gerne zu haben.. Bloß mag ich den Sojageschmack nicht (ist ja auch nicht vollwertig). Den Mozzarella habe ich nicht so hinbekommen, der blieb flüssig, war aber auch kein Tsaziki Ersatz wie ich finde.

Obwohl das Wort Ersatz schon ein Fehler ist. Da möchte ich Saran 73 zitieren:

Tatsache, aber ich vergleiche einfach nciht direkt zaziki mit der veganen variante.. es schmeckt ja trotzdem prima :)


Fröhliches Weiterexperimentieren und noch einen schönen sonnigen Tag!
Bild
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1403
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon inre » Do 24. Jul 2014, 13:49

Ich habe alle Zutaten für das Tzatziki gleichzeitig in den Vitamix gegeben (bis auf die geraffelte Gurke) und die Konsistenz war perfekt !
Vielleicht etwas länger mixen? Ich hatte ihn auch auf höchster Stufe stehen.
inre
 

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon Saran73 » Fr 25. Jul 2014, 08:38

Ich fands super ... mit viel knoblauch schmeckt alles super :D
Saran73
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:39

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon potato » Fr 25. Jul 2014, 08:52

Saran73 hat geschrieben:Ich fands super ... mit viel knoblauch schmeckt alles super :D


Jawoll! Wenn bloß mein Blutdruck dann nicht so spinnen würde :roll:
Vorteil: Im Bus oder in der Bahn bekommst du immer einen Sitzplatz hahaha.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1403
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon potato » Sa 26. Jul 2014, 10:54

Hatte gestern keinen Knobi mehr und habe Zwiebel genommen, auch sehr lecker!

Sogar die Farbe habe ich noch besser hinbekommen. War fast weiß. Habe den TM laufen lassen und laufen lassen...
Mein fleischessender Vater fand die Konsistenz, Farbe und den Geruch sehr gut. Den Geschmack zwar auch, aber richtiges Tsaziki sei es nicht. Meiner Mutter hat es geschmeckt, findet sie aber zu aufwendig selbst herzustellen :shock:

Meine Güte...Packung aufreißen geht natürlich schneller.

:roll:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1403
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon tigermilk » Sa 26. Jul 2014, 11:03

Ich hab Tzatziki noch nie in ner Packung gekauft... :shock:

Das ist wie mit den ganzen anderen Saucen, Mayonaise, Senf, Ketchup, etc.
"Wieso sollte man das denn selber machen?" Da werd ich auch manchmal schräg angeguckt (zum Glück nur selten von meiner Familie, die nimmt dann zwar Milchprodukte für sowas, aber die machens wenigestens selbst).
Selbst wenn kein Zucker drin ist wie in Tzatziki (wobei, wer weiß, ich glaub da an gar nix mehr), es schmeckt doch einfach viel frischer. Vielleicht etwas anders, aber für mich isses kein Vergleich. Ich muss jedesmal schlucken, wenn ich woanders die ganzen Sachen aus Packungen angeboten kriege.
Ich werd mir nachher vielleicht noch mal ne Ladung machen, mir schmeckt das Zeug so gut!
Lieben Gruß,
Julia
tigermilk
 
Beiträge: 579
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:05

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon fliederduft » Sa 26. Jul 2014, 12:00

tigermilk hat geschrieben:Selbst wenn kein Zucker drin ist wie in Tzatziki

Ich glaube da ist auch Zucker drin oder Süßstoff auf jeden Fall.
Hab schon lange keins mehr gekauft, mach ich seit Jahren immer selber. Früher immer mit Quark und Joghurt, jetzt mit Saure Sahne und Schmand und auch noch die vegane Variante! Vor kurzem hab aber bei meiner Schwester die aus der Packung ein wenig genommen, die hat mir gar nicht geschmeckt, besser ein wenig Arbeit, aber dafür gesund und lecker!!!
Liebe Grüsse
Helena

Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten so ungeheure Fortschritte gemacht, dass es praktisch keinen gesunden Menschen mehr gibt.
Aldous Huxley, brit. Schriftsteller
fliederduft
 
Beiträge: 84
Registriert: So 30. Mär 2014, 16:51
Wohnort: Ostfriesland

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon potato » Sa 26. Jul 2014, 12:22

besser ein wenig Arbeit, aber dafür gesund und lecker!!!


So ist es :thumpup:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1403
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Sojafreies Tsaiziki für 2

Beitragvon Saran73 » Mo 28. Jul 2014, 09:55

Das sehe ich auch so...wenn man seinem Körper was gesundes zuführen will, sollte man sich nicht vor diesen paar Minuten Aufwand sträuben. :)
Saran73
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:39

Vorherige

Zurück zu Vegane Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste