Kokoskäse

Hier hinein gehören Rezepte zur veganen Vollwertkost. Diese Rezepte enthalten keine tierischen Produkte wie Milch, Butter, Sahne, Honig, Eier, etc. Sie müssen dennoch vollwertig sein!

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura, Rapunzel

Kokoskäse

Beitragvon Katjacorgi » Do 25. Aug 2016, 14:19

Wer Lust hat kann sich ja mal versuchen...
Klingt lecker, ist aber zu laaaaangwierig für Meinereiner :-)

Das kam gerade als Rohkost-newsletter bei mir an:

Kokoskäse

2 Tassen feine Bio Kokosraspeln
etwa 3-4 Tassen Wasser
2x 0,9 g Joghurtferment / probiotisches Pulver
1,5 Monate Zeit


Kokosraspeln mit Wasser im Blender (Hochleistungsmixer) cremig mixen. Darauf achten, dass das ganze nicht heiß wird. Ganz fein wird die Masse nicht, das macht aber auch nichts. 1x 0,9 Joghurtferment in die Masse geben und nochmals kurz mixen, damit sich das Pulver verteilt. Die Masse in ein Glas füllen, mit einem Tuch abdecken und 1-2 Tage bei Zimmertemperatur (kein direktes Sonnenlicht) stehen lassen. Das Glas nicht ganz voll füllen und darauf achten, dass die Ränder sauber bleiben.

Immer wieder kontrollieren. Es darf sich kein Schimmel bilden. Schimmel bildet sich, wenn nicht sauber gearbeitet wurde, das Glas nicht sauber war, es zu heiß und/oder zu feucht im Raum ist. Die Masse zu heiß war und im Glas Kondenswasser bildet. Also, gut aufpassen!

Bekommt die Käsemasse nach 1-2 Tagen einen frischen, säuerlichen Geschmack und Geruch, kommt das Glas in den Kühlschrank und bleibt dort für etwas mehr als einen Monat. Auch hier ist es wichtig den Inhalt immer wieder zu kontrollieren. Das Glas wird im Kühlschrank nicht ganz zugeschraubt (ich verwende ein Bügelglas ohne Gummi für den Deckel). Es muss innen immer trocken gehalten werden. Kondenswasser kann sich bilden, das dann mit einem sauberen Tuch wegwischen.

Nach etwas mehr als einem Monat kommt nochmals 0,9 g Joghurtferment dazu und wird wieder 1-2 Tage bei Zimmertemperatur stehen gelassen. Diesmal wird der säuerliche Geruch und Geschmack intensiver. Es soll aber trotzdem frisch riechen. Ein muffiger oder ranziger Geruch zeugt davon, dass der Käse schlecht geworden ist.

Ist der Käse nach der zweiten Fermentation 'käsig' genug, kommt er wieder in den Kühlschrank und bleibt dort bis zur Weiterverarbeitung. Ich lasse ihn noch etwa 1-2 Wochen stehen.
Nach etwa 1,5 Monaten wird der 'Käse' gewürzt und kann für verschiedenste Gerichte verwendet werden - süß wie pikant. Das hängt lediglich vom würzen ab.
Liebe Grüße Katja

„Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“
Gerhart Hauptmann (1862-1946), dt. Dichter
Benutzeravatar
Katjacorgi
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 1016
Registriert: Di 18. Okt 2011, 19:36
Wohnort: Clingen

Zurück zu Vegane Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste