Suche: Tortilla-Rezept

Hier hinein gehören Rezepte zur veganen Vollwertkost. Diese Rezepte enthalten keine tierischen Produkte wie Milch, Butter, Sahne, Honig, Eier, etc. Sie müssen dennoch vollwertig sein!

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura, Rapunzel

Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon Sumburna » Di 24. Jul 2007, 18:39

Hallo, liebes Forum! :)

Ich suche ein Tortilla-Rezept. Meine Mitbewohnerin isst naemlich so gerne Tortillas (fertige aus dem Supermarkt. Mit fertiger Salsasauce vom Edeka...)...und ich wuerde sie gerne damit bekochen. Ich habe auch mal Tortilla-Rezepte gegoogelt, aber da gibt's sooo viele verschiedene Varianten...und wenn mir einer von Euch ein schon erprobtes Rezept geben wuerde, haette ich ein besseres Gefuehl!

Danke und liebe Gruesse

Varya
Sumburna
 
Beiträge: 238
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 14:25

Beitragvon Greta » Mi 25. Jul 2007, 04:09

Hallo !
@Sum

Ich mache meine Tortillas immer aus einem Pfannkuchenteig oder backe sie nach diesem Rezept :

Maistortillas
125 g Dinkelmehl
125 g Maismehl
150 ml - 200 ml lauwarmes Wasser
1 Tl. Salz

Dinkelmehl, Maismehl und Salz in einer Rührschüssel mischen. Eßlöffelweise das Wasser dazugeben, dabei ständig mit den Knethaken des Handrührgeräts rühren. Zum Schluß den Teig mit den Händen durchkneten. Er soll weich sein, aber nicht mehr kleben. Zugedeckt etwa 20 min an einem warmen Ort ruhen lassen. Dann aus dem Teig 12 gleich große Kugeln (ca. 30 g schwer) formen, Eine Arbeitsfläche mit Maismehl bestreuen und jede Kugel zu einem ganz dünnen Fladen von ca. 15 cm Durchmesser ausrollen. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Tortillas darin nacheinander von jeder Seite etwa 1 min backen.

Von meiner argentischen Schwägerin hab eich den Tip bekommen etwas Kalk aus der Apotheke dazu zu geben da werden sie etwas weicher und geschmeidiger :-)

Maismehl selbst herzustellen ist etwas aufwendig wenn keine gute Mühle zur Verfügung steht deshalb ist es mit dem gekauften nicht 100% vollwertig aber ich bin ja nicht päpstlicher als der Papst und ich esse es eh nicht so oft :-)

liebe Grüße
Greta
Zuletzt geändert von Greta am Do 26. Jul 2007, 03:52, insgesamt 1-mal geändert.
*Für das Können gibt es nur einen Beweis,das Tun*
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 2181
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 06:21
Wohnort: Luftkurort Schotten

Beitragvon shamrock » Mi 25. Jul 2007, 09:03

So ähnlich sieht auch mein Rezept aus, nur kleiner.

Mais-Dinkel-Tortilla

90 g Dinkel
65 g Maismehl
3 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Meersalz

Dinkel fein mahlen. Mit dem Maismehl mischen. 75 ml Wasser, Sonnenblumenöl und Salz zugeben. Zu einem festen Teig verkneten. Ist er rissig, etwas Wasser zugeben.

6 gleich große Kugeln formen. Flach drücken und kreisrund dünn ausrollen.

Pfanne ohne Fett erhitzen. Tortillas nacheinander bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten von beiden Seiten bräunen, bis sie Blasen werfen. Im Backofenbei 50 °C warm halten.
Gruß

Shamrock
shamrock
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 541
Registriert: Di 28. Nov 2006, 16:02

Beitragvon Sumburna » Mi 25. Jul 2007, 14:25

Hallo ihr beiden!

Vielen Dank fuer die Rezepte! Werden am Wochenende ausprobiert und dann wird Bericht erstattet. :) Gibt es einen Grund, wieso man die Tortillas nicht nur mit Maismehl machen kann, sondern mit Dinkel mischt? Geschmack, Konsistenz?
Und mit was fuellt ihr Eure Tortillas? Bzw. wie wuerzt ihr die Fuellung (also das Gemuese). Ich moechte da natuerlich auf die Edeka-Salsasauce verzichten. :) Werde nachher mal gucken, ob's im Bioladen eigentlich auch so eine Sauce gibt.

LG von Varya.
Sumburna
 
Beiträge: 238
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 14:25

Beitragvon Greta » Do 26. Jul 2007, 03:55

Hallo !
@Sum

In den südamerikanischen Ländern sind die Tortillas alle mit Maismehl gemacht aber sehr wahrschienlich ist das ein anders wie es hier zu kaufen gibt .

Du kannst es ja mal ausprobieren !!

Bei mir waren sie immer sehr bröselig geworden und das mochte ich nicht so gerne.

Du kannst doch mit allem würzen was Du so da hast mache nimm Chilie und viel Paprika und das peppt das Ganze gut auf .

liebe Grüße
Greta
*Für das Können gibt es nur einen Beweis,das Tun*
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 2181
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 06:21
Wohnort: Luftkurort Schotten

Beitragvon shamrock » Do 26. Jul 2007, 10:52

Du fragst nach einer Füllung. Da wären z.B.

Bohnenmuss (gekochte Bohnen, püriert, in Zwiebeln und Öl gebraten und mit Salz, Kreuzkümmel und Chili gewürzt)
Avocadocreme (Avocado, Tomate, Zwiebel, Kreuzkümmel, Chili, Kräuter, saure Sahne)
Chili sin Carne (Kidneybohnen, Paprika, Mais, Zwiebeln, Gewürze, Tomaten)

und natürlich Salat.

Viel Spaß beim Ausprobieren.
Ich glaube nur mit Maismehl werden die Tortillas zu trocken und brüchig.
Gruß

Shamrock
shamrock
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 541
Registriert: Di 28. Nov 2006, 16:02

Beitragvon Sumburna » Di 7. Aug 2007, 14:41

Hallo ihr beiden!

Hier endlich mein Bericht: ich habe die Tortillas gemacht, sie haben gut geschmeckt, aber von der Konsistenz her waren sie nicht wirklich wie Tortillas, dh. sie waren knusprig und brüchig, an einrollen war gar nicht zu denken (und ich wollte sie ja mit Gemüse füllen). Habt ihr eine Idee, woran das liegen könnte?
Ich habe 1. kein Öl verwendet. Macht Öl den Teig geschmeidiger? Shamrock, du verwendest ja Öl im Teig. Bei Gretas Rezept gibt es dagegen kein Öl.
2. Ich habe Weizen anstatt Dinkel vewendet. sollte aber keine Rolle spielen, oder?
3. Die Proprotionen habe ich wie von euch vorgeschlagen übernommen. Vielleicht klappt es mit weniger Maismehl besser bzw. leichter?

Würde mich über Tipps von Euch sehr freuen!
Liebe Grüße
Varya
Sumburna
 
Beiträge: 238
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 14:25

Re: Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon Tine » Mi 10. Mär 2010, 19:19

Hallo :-),

ich hol den Thread mal wieder hoch, weil ich gerade Appetit darauf bekommen habe... Hab früher gern Quesadillas gemacht. Der Käse fällt jetzt ja weg, aber man kann ja auch anders fülllen ;-).

Weiß jemand, warum die Konsistenz bei Sumburna zu knusprig und brüchig war? Hilft Öl im Teig?

(Ich hab das bei meinen bisher immer misslungenen tiereiweißfreien Eierkuchen auch immer gehabt, hat mich auch etwas gestört...)

Viele Grüße
Tine
Benutzeravatar
Tine
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 19. Feb 2009, 15:51

Re: Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon andypandy » Mi 10. Mär 2010, 23:04

So richtig echte Tortillas kann man wohl mit dem herkoemmlichen Mehl gar nicht machen, die werden in Mexiko mit dem Masa Harina gemacht, das ist ein spezielles Maismehl, siehe hier.
daher hilft dann wohl auch Gretas Kalk im Rezept, das wird wohl beim Binden helfen. Da drunter steht auch die Bezugsquelle, die haben auch eine Website. Es gibt dort auch die echten Jalapeno peppers-in der Dose allerdings :evil: , das ist natuerlich nicht mehr vollwertig.... Auch noch ein anderer Lieferant, siehe Links. Wenn man gerne die Teile isst und bedenkt, dass ja alle im Supermarkt auch irgendwo Zusatzstoffe und so zur Konservierung drin haben, und man ja vollwertiges dazu ist, ist das vielleicht schon zu vertreten.. :D oder?
http://www.mercadomexicano.de/shop/asse ... index.html
http://www.mex-al.de/index.html
Maistortillas-Variationen:



Maistortillas:

Zutaten:

Masa Harina (= getrocknetes gemahlenes Nixtamal, ein spezielles mexikanisches Maismehl, hierbei werden weiße getrocknete Maiskörner gemeinsam mit Kalk in Wasser eingeweicht bis sich die Haut von den Maiskörnern gelöst hat*) Wasser Salz

Zubereitung:

Mehl mit warmem Wasser vermengen, bis ein fester Teig entsteht. Kleine Kugeln formen und zwischen zwei Brettchen, die jeweils mit Frischhaltefolie bedeckt sind, flachdrücken. In einer beschichteten Pfanne ausbacken.



Bezugsquelle: §

Das Maismehl Masa Harina kann bei der Firma MEX-AL in Aachen bestellt werden!

Firma MEX-AL GMBH
Feldchen 12
52070 AACHEN
Telefon: 0241 - 918 540
Fax: 0241 - 911 335
E-mail:
andypandy
 
Beiträge: 606
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 23:56

Re: Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon andypandy » Mi 10. Mär 2010, 23:37

uebrigens, seh ich gerade auf dieserWebsite, dann kann man auch seine eigenen Nachos machen, die mag ich ja nach wie vor auch sehr gerne!!
schaut auch mal die selbstgemachte Tortillapresse aus Holz, die ist doch klasse!"
http://www.glutenfrei-lebenswelt.de/mex ... mlung.html
andypandy
 
Beiträge: 606
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 23:56

Re: Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon kinkerlitzch3n » So 13. Jan 2013, 16:25

Hallo!

Ich hab vor einiger Zeit ein Tortilla-Rezept entdeckt, daß sich zu einem absoluten Favorite entwickelt hat.
In der ersten Woche hab ich's gleich dreimal gegessen. ;-)

Zutaten: für ca. 4 größere Tortillas

125 g Maismehl möglichst fein (idealerweise selbst gemahlen)
125 g Weizen- oder Dinkel-VK-Mehl
7 - 10 g Salz (bitte kosten, wie man's persönlich am liebsten hat)
3 EL Olivenöl
ca. 400 ml Wasser


Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Schneebesen gut verrühren und etwa eine Stunde quellen lassen.
Dann in einer beschichteten Pfanne Teig in dünnen Fladen backen, bis sie leicht gebräunt sind und umdrehen.
Durch das Öl im Teig braucht man kein zusätzliches Öl in der Pfanne - Achtung: in der Keramikpfanne klappt das nicht!

Auf einen Teller geben und mit einem feuchten Tuch abdecken, damit sie nicht so brüchig werden.

Füllung:


Ich bestreiche die Fladen gern mit Hummus, darauf kommt die Füllung.
Meist gewürfelte Tomaten mit in Streifen geschnittenem Salat und Jungzwiebelringen, aber auch Karotten- und Selleriestreifen oder Zucchinistreifen, was halt grad da ist.
Drüber kommt noch eine Sauce aus griechischem Joghurt mit etwas Salz. Ev. ein bissl Essig oder Zitrone dazugeben.

Die Tortillas klappe ich dann einmal zu, wie ein Omelett, rollen klappt mit Füllung nicht.

Am nächsten Tag esse ich sie auch gerne mit etwas Honig bestrichen und eingerollt zum Frühstück.
Oder mit Honig bestrichen und Apfel-/Birnenstreifen und gehackten Walnüssen belegt und wieder eingeklappt. :P

Guten Appetit!

lg Kinker
Benutzeravatar
kinkerlitzch3n
 
Beiträge: 1034
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 11:59
Wohnort: Wien

Re: Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon Stefanie80 » Mi 27. Mär 2013, 14:42

ich kann auch noch ein Rezept beisteuern, welches bei mir immer geklappt hat. Die Fladen wurden auch nie zu hart.
Wraps
Diese Wraps sind besser als Gekaufte, da günstiger und ohne Zusatzstoffe

250g Vollkornmehl
250 ml Wasser (heiß)
1 TL Salz
auf Wunsch (Tomatenmark, Kräuter, Knoblauch)

Zubereitung:
Fülle das Mehl und Salz in eine Rührschüssel, füge das heiße Wasser hinzu und verknete es mit dem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine bis ein Teigklumpen entsteht.

Teile den Teig in 8 Teile (wie einen Kuchen schneiden)

Auf einem bemehlten Untergrund kannst du jetzt jedes Teigstück dünn ausrollen. Du kannst alle ausgrollten Wraps über einander legen.

Lass eine Pfanne heiß werden (du brauchst kein Fett) und lege einen Wrap hinein. Sobald der Wrap Blasen schlägt, kannst du ihn wenden und von der anderen Seite backen.
Der Teig kann auch mit Tomatenmark, Kräutern oder Knoblauch aromatisiert werden

Grüße
Stefanie
Gesund, natürlich kochen und backen
http://kochgarten.blogspot.com
Mein neues E-Book GESUND-erleben BASIC
Stefanie80
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 11:38
Wohnort: 79400 Kandern

Re: Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon Tine » Mi 27. Mär 2013, 19:08

Hallo Stefanie,

stimmen bei deinem Rezept die Mengenangaben? Also genausoviel Wasser wie Mehl? Das wird doch nicht fest/ausrollbar?

Viele Grüße
Tine
Benutzeravatar
Tine
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 19. Feb 2009, 15:51

Re: Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon Stefanie80 » Mi 27. Mär 2013, 19:11

Ja, doch, der Teig wird ausrollbar.

LG
Stefanie
Gesund, natürlich kochen und backen
http://kochgarten.blogspot.com
Mein neues E-Book GESUND-erleben BASIC
Stefanie80
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 11:38
Wohnort: 79400 Kandern

Re: Suche: Tortilla-Rezept

Beitragvon Tine » Mi 27. Mär 2013, 19:28

Mhmmm... kann ich mir gar nicht vorstellen... Sollte ich vielleicht gleich mal (mit der halben Menge ;-)) ausprobieren...
Benutzeravatar
Tine
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 19. Feb 2009, 15:51

Nächste

Zurück zu Vegane Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron