Austauschprogramm vegan

Hier hinein gehören Rezepte zur veganen Vollwertkost. Diese Rezepte enthalten keine tierischen Produkte wie Milch, Butter, Sahne, Honig, Eier, etc. Sie müssen dennoch vollwertig sein!

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura, Rapunzel

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon Isabelle » Mi 4. Mai 2011, 17:07

Hallo,

ich habe gerade Nudeln mit "Sahne"sauce gegessen: Nudelwasser nicht ganz abgießen (die Nudeln waren noch etwa zur Hälfte im Wasser, war eine Portion) und dann 1 EL Nußmus einrühren (ich hatte Cashew, war dadurch leicht süßlich, mit anderen Nußsorten geht das aber bestimmt auch. Gewürzt habe ich mit Pastaroma, Pfeffer und Schabzigerklee, damit fiel das süßliche dann gar nicht mehr auf.

Viele Grüße
Isabelle
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 3005
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon flussrose » Mi 22. Jun 2011, 20:02

Hallo,

so richtig schlau bin ich leider noch nicht geworden :wink:
Ich suche einen Ersatz für Sahne beim kochen. Will ein Rezept probieren, in dem Spitzkohl angebraten und am Ende die Sahne dazugegeben wird. Das soll so eine cremige Konsistenz ergeben. Geht dazu dieser Reisbrei oder was kann ich nehmen???
Liebe Grüße
Flussrose
flussrose
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 4. Feb 2007, 22:07
Wohnort: Sachsen

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon Tine » Mi 22. Jun 2011, 20:20

Hallo flussrose,

ich glaub, ich würde ein Nussmus ausprobieren, etwas möglichst neutrales, also vielleicht Cashew? Habs aber selbst noch nicht probiert.

Viele Grüße
Tine
Benutzeravatar
Tine
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 19. Feb 2009, 15:51

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon sonnenkind » Mi 22. Jun 2011, 22:18

Also ich esse häufiger Blumenkohl/Wirsing mit Cashew oder Macadamiacreme. Ist echt lecker!

Ich würde das probieren. Was anderes fällt mir nicht ein!
Es kommt nicht darauf an, zu erkennen, sondern das Erkannte zu tun

Weisheit von einem Yogiteebeutelpapierchen ;-)
Benutzeravatar
sonnenkind
 
Beiträge: 1958
Registriert: So 16. Mai 2010, 12:49
Wohnort: Gießen

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon BrigitteH » Do 23. Jun 2011, 05:50

Ich meine, Sahne geht schwer zu ersetzen.
So wie Tine schreibt, beim kochen ein Nußmus, nehme ich als Ersatz. Ich esse ebenfalls keine Sahne, lebe vegan.
Dazu mische ich 1 EL Nussmus und 1 EL Kochwasser, dann gibt es eine gewisse Sämigkeit. Wobei ich süße Sahne auch micht vollwertig ersetze. Das geht nicht. Ich habe eine Sprühsahne aus Reis für den Fall aller Fälle im Schrank. Die benutze ich aber nicht, nur die Kinder manchmal. Ansonsten gewöhnt man sich daran Soßen und Kuchen ohne Sahne zu essen.

Ich bin auch noch für Tipps dankbar.
BrigitteH
 

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon flussrose » Do 23. Jun 2011, 11:03

Danke schonmal für Eure Tipps! Ich werde das Nussmuss mal probieren und wenn noch jemand eine Idee dazu hat, nur her damit! :wink:
Liebe Grüße
Flussrose
flussrose
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 4. Feb 2007, 22:07
Wohnort: Sachsen

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon BrigitteH » Do 23. Jun 2011, 18:34

Sonnenblumenkerne-Mus

-rohe Sonnenblumenkerne (ca 1 Tasse voll) über Nacht eiweichen
-Kerne über ein Sieb abtropfen lassen
-danach im Mixer schreddern und mit ca. 1/2 Tasse Sonnenblumenöl zusammen solange mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Du musst schauen, dass es nicht zu dünnflüssig wird.
-etwas Zitronensaft, Salz und 1 Messerspitze Schabzigerklee (gibt es von Sonnentor im Bioladen)

alles noch mal kräftig mixen
BrigitteH
 

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon flussrose » Fr 24. Jun 2011, 12:15

Hm, das würde sicher gehen. Ich hab nur leider ein Problem damit, wenn es dann so fettg ist. Nein, nicht weil ich Angst vor den Kalorien habe - ich mag es einfach nicht wenn ich mir so was fettiges in den Mund schieben soll :wink: Hatte gestern Abend den Hirseauflauf indisch von der Seite von Ute Wilkesmann - da war so einiges an Sonnenblmenöl dran und dazu noch Sonnenblumenkerne - das war mir einfach zu mächtig. Bei Schmand oder Sahne hatte ich dieses Gefühl nicht, natürlich nur, wenn ich das in Maßen konsumiert habe. Ob wohl auch eine Art Mehlschwitze geht, die ich dann einfach als Schmand- oder Sahnersatz verwende?
Liebe Grüße
Flussrose
flussrose
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 4. Feb 2007, 22:07
Wohnort: Sachsen

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon BrigitteH » Fr 24. Jun 2011, 13:52

Ja, dann wird es schwierig, denn du mischt ja das Sonnenblumenmuss mit Wasser. Ich nehme für ein Essen (2 Pers) einen EL voll, mehr nicht.
BrigitteH
 

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon flussrose » Fr 24. Jun 2011, 17:17

ok, das geht ja noch von der Menge her. Werd ich mal probieren, dankeschön!
Liebe Grüße
Flussrose
flussrose
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 4. Feb 2007, 22:07
Wohnort: Sachsen

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon Sybille » Di 11. Sep 2012, 10:21

Tine hat geschrieben:Hallo flussrose,

ich glaub, ich würde ein Nussmus ausprobieren, etwas möglichst neutrales, also vielleicht Cashew? Habs aber selbst noch nicht probiert.

Viele Grüße
Tine


Nimm weisses Mandelmus...du wirst keine Sahne vermissen!!! :D
Sybille
 
Beiträge: 2
Registriert: So 19. Aug 2012, 10:32

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon Moony » So 31. Mär 2013, 19:15

Meine Almonaise ging total in die Hose. :cry: Sie ist überhaupt nicht fest, obwohl sie schon den halben Tag im Kühlschrank steht. Ich hab gemahlene Mandeln genommen, alles zusammen in den Mixbecher (der beim Stabmixer dabei war) geschüttet und gemixt. Da wars total flüssig, hab dann noch Mandeln zugegeben, aber irgendwie funzt das bei mir ned. :oops:
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 529
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon Bonnie2000 » So 31. Mär 2013, 19:24

Hallo Margot,

was ist denn Almonaise? :?
Bonnie2000
 
Beiträge: 475
Registriert: Do 22. Nov 2012, 20:41

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon Moony » So 31. Mär 2013, 20:50

Hallo Bonnie,
Almonaise ist veganer Mayoersatz, das Rezept dazu steht auf Seite 1 dieses Threads. :D
Nur wie Mayo sieht das Zeugs in meinem Kühlschrank nicht mal ansatzweise aus. :oops:
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 529
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: Austauschprogramm vegan

Beitragvon Minze » So 31. Mär 2013, 21:02

Hallo Moony,
aber sie ist doch bestimmt etwas fester geworden? Ich habe letzte Woche eine gemacht und das hat prima geklappt. Sie war nicht richtig fest wie "echte" Mayo, ist aber schon etwas dickflüssiger gewesen. Das fand ich o.k. Allerdings habe ich gekauftes Mandelmus verwendet. Vielleicht geht es damit einfacher. Schmeckt es wenigstens?

LG
Minze
Minze
 
Beiträge: 765
Registriert: Do 5. Apr 2007, 13:13

VorherigeNächste

Zurück zu Vegane Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste