Verzierung bei Gebäck

Alles rund um die Küche, Kochen, Küchengeräte, Dekoration, Gäste, Bewirtung, usw. Bitte beachten: Für Rezepte gibts einen eigenen Bereich...

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Verzierung bei Gebäck

Beitragvon veggie20 » Do 21. Okt 2010, 18:06

Hallo zusammen,

wie verziert ihr eure Kekse / Kuchen etc.? Speziell für Kinder, die finden ja buntes toll. Immer Nüsse und Rosinen finde ich auf Dauer arg langweilig. Gibt's da Möglichkeiten?

Ich würd auch gern mal Muffin's mit Schokostücken oder Schokoglasur backen. Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich ne Glasur oder Schokostückchen hinkriege?

Vielen Dank und viele Grüße,

Daniela
veggie20
 
Beiträge: 205
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 13:00
Wohnort: Rösrath

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon Rapunzel » Do 21. Okt 2010, 18:20

Muss die Glasur tiereiweißfrei oder vegan sein?

Ein genaues Rezept habe ich nicht, aber ich kann mir eine Mischung aus roher Kakaobutter und schwach entöltem Kakaopulver plus Vanille und etwas Honig/rohem Agavensirup vorstellen. In diesem Thread gibts ein paar Infos zu Kakaobutter und auch einen Link zu einem Schokoladenrezept.
Irgendwo hier im Forum schwirrt auch noch ein Rezept für eine Glasur auf Butterbasis rum, da ich sowas nicht esse, weiß ich leider nicht mehr wo. Sonstwer eine Idee?
Rapunzel
 
Beiträge: 371
Registriert: Di 6. Feb 2007, 19:41

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon veggie20 » Do 21. Okt 2010, 18:25

Hi Rapunzel,

danke schonmal für den Tipp.

Nein, muss nicht tiereiweißfrei sein.

lg
veggie20
 
Beiträge: 205
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 13:00
Wohnort: Rösrath

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon Casolare verde » Do 21. Okt 2010, 18:34

Hallo Veggie20,
hier habe ich mit weißer und dunkler Schokolade kleine Augen aufgespritzt, selbst meine leicht missratenen und ungeliebten :wink: Vollkorn-Muffins wurden so im KiGa alle aufgegessen.
Bild
Herzliche Grüße Casolare verde
Casolare verde
 
Beiträge: 85
Registriert: Di 19. Okt 2010, 07:10
Wohnort: Hessische Rhön

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon Anya » Fr 22. Okt 2010, 07:59

Oh ja, die Adventsbäckerei ist ja auch nicht mehr fern, da könnte ich auch noch Ideen für Kekse gebrauchen. Als ich neulich Hirse in der Hand hielt, dachte ich, sieht ja eigentlich aus wie gelbe Zuckerkügelchen. Ob man die vielleicht bunt einfärben könnte und damit die Kekse verzieren könnte? Vielleicht noch ein bisschen Honig dazu, damit sie süß sind. Oder weichen die beim Backen auf?

Viele Grüße, Anya
Anya
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 15:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon aramgad » Sa 23. Okt 2010, 08:28

Hier ein paar kleine Ideen, vielleicht ist ja was dabei:

*Puderzuckerersatz: Kokosraspeln fein mahlen und durch ein feines Sieb über Kuchen etc. geben - kann auch mit Kakao oder getrockneten Hibiskusblüten eingefärbt werden
*Fürs Bunte: Orangen und/ oder Zitronenzesten, allerdings nur mit einem vernünftigen zestenschneider ODER getrocknete Hibiskusblüten fein mahlen, dann hat man rotes Pulver zum einfärben für creme etc. ODER bunte Blüten, z. B. von Ringelblume und Kornblume ODER rote Bete fein fein raspeln, Hirse (es muss allerdings Goldhirse sein) in einen Teefilter stecken (gut zubinden) und dann kräftig mit der roten Bete durchmatschen, mind. 30 minuten ziehen lassen. Hirse aus dem Filter rausnehmen und auf einem Küchenkrepp verteilen, trocknen lassen - Hrse erhält eine hübsch rosa/pinke Farbe - funktioniert auch mit Möhre
*Weiße Glasur: 200 g Schmand, Zitronen oder Orangensaft und 1/2 TL Agar Agar, Honig nach Belieben - Masse erwärmen und klümpchenfrei rühren. Glasur muss schnell aufgetragen werden, da sie fest wird
Funktioniert auch mit Kakao.

Toll...jetzt krieg ich Lust auf Kekse :?
aramgad
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 159
Registriert: Do 10. Dez 2009, 16:32
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon veggie20 » Sa 23. Okt 2010, 11:24

Danke, aramgad, das sind tolle Ideen, werd ich probieren!

lg
veggie20
 
Beiträge: 205
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 13:00
Wohnort: Rösrath

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon Wacka » So 24. Okt 2010, 15:54

Ich habe es noch nicht selbst ausprobiert, aber ich lese mich seit gestern durch mein neues Kochbuch, deswegen tippe ich es dir einfach mal unversucht ab:

Schokoladenglasur (vegan)

40 gr Datteln, entsteint
40 ml Wasser
3-4 EL Musmilch
1 EL schwach entöltes Kakaopulver, durchgesiebt
1,5 Tl Johannisbrotkernmehl

Datteln 30 Min. in Wasser einweichen nd mit dem Einweichwasser pürieren.
Musmilch mit dem Dattelpüree verrühren.
Kakao und Johannisbrotkernmehl mischen, in wenig Wasser mithilfe eines kleinen Schneebesens rasch auflösen und mit den restlichen Zutaten glatt verrühren.

Tipp
Statt Johannisbrotkernmehl (klumpt wohl leicht) 1-2 EL Kokosöl im Warmwasserbad verflüssigen und unter die Glasurzutaten rühren. Je nach Geschmack können sie die Menge des Kokosöl erhöhen.
Für eine festere Glasur die Musmilch weglassen.

Bitte darauf achten, dass die abgekühlten Kuchen mit der Glasur bestrichen werden und diese dann zum Abbinden nochmal Kühl gestellt werden müssen.

Aus *Vegan & vollwertig kochen* von Anette Heimroth und Brigitte Bornschein
Liebe Grüße
Wacka

Mein Ernährungs-Blog
Benutzeravatar
Wacka
 
Beiträge: 344
Registriert: Di 19. Okt 2010, 20:58

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon caly » So 24. Okt 2010, 17:46

Erinnert mich dran, dass man ohne Zucker und Lebensmittelfarben vermutlich nie vernünftige Tortenfiguren hinbekommt... Also sowas wie das. Nicht dass ichs grad wollen würd, aber irgendwann gäbs bestimmt wieder einen Anlass. :(

Bzw. welche Färbemöglichkeiten gibt es denn für Süßes? Mir fällt grad nur rote Rüben (in geringer Dosierung wegen des Geschmacks), Beeren oder Safran ein... +Kakao
There are no strangers. Only friends you haven't met yet.
Benutzeravatar
caly
 
Beiträge: 1957
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 13:57

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon Rapunzel » So 24. Okt 2010, 17:52

Mit Marzipan kann man schon schöne Figuren kneten. ;) Färbemöglichkeiten fallen mir, außer den genannten, keine ein. Vielleicht mit Früchten wie Blaubeeren und Himbeeren?

Edit: Im Chefkoch-Forum steht, dass man mit medizinischer Kohle das Marzipan schwarz färben kann.

Edit 2: Holunder und Preiselbeeren sollen ebenfalls gut färben. Calciumcarbonat (Kreide) als weißes Pigment und Kurkuma, färbt gelb (Achtung, leichter Eigengeschmack), wären evtl. noch eine Alternative.
Rapunzel
 
Beiträge: 371
Registriert: Di 6. Feb 2007, 19:41

Re: Verzierung bei Gebäck

Beitragvon caly » So 24. Okt 2010, 18:11

Hm stimmt, Marzipan sollte ja vielleicht auch gaaanz flach ausrollen gehen... Wobei ich die vollwertige Version noch nicht ausprobiert hab.

Nachdem ich jetzt etwas rumgesucht hab, würde ich vermutlich im Fall der Fälle einfach einige Tropfen herkömmlicher Lebensmittelfarbe nehmen (wenns gibt, aus dem Reformhaus, sonst drauf schaun was für ein Stoff es ist). Die Möglichkeiten sind leider viel zu beschränkt und der Aufwand viel zu groß... :/

Edit: Unmöglich wirds halt anscheinend bei Grün- oder Blautönen. Bei Beeren müsste man wohl vorher probieren, ob sich das nicht bräunlich verfärbt, wenns eine Weile an der Luft ist. Hab mal versucht, (Schafs-)Wolle und Leinen mit Schwarzbeeren zu färben, war ein furchtbares Ergebnis...
There are no strangers. Only friends you haven't met yet.
Benutzeravatar
caly
 
Beiträge: 1957
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 13:57


Zurück zu Küche und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste