Unser (Rohkost)-Essen

Roh- und Frischkost sind Sonderformen der vitalstoffreichen Vollwertkost, die auf erhitzte Lebensmittel verzichten. Manches, was mit der vitalstoffreichen Vollwertkost nicht erreichbar ist, kann man mit einer reinen Frisch- bzw. Rohkost erreichen. Eine solche Ernährung ist ungewöhnlich, erfordert andere Zubereitungsmethoden und mitunter auch andere Geräte. Die Frischkost ist dabei eine Untermenge der Rohkost, bei der keine getrockneten Lebensmittel verwendet werden.

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » Sa 19. Mai 2018, 13:47

Hallo,

ist ja auch kühl geworden... aber wenigstens ist Sonne angesagt über Pfingsten.
Bei mir gab/ gibt es heute FKB aus Hafer, Apfel, Banane, Kiwi, Sahne und Haselnüssen. Zwischendurch ein Käsebrot. Eben Blattsalat mit Möhre und Rucola und Kerne-Mix, dazu Brot mit Tomatencreme. Habe die Aufstriche aus dem "vegan und Vollwertig" wiederentdeckt. Die Reiscremeaufstriche lassen sich auch super einfrieren. Mache ich jetzt wieder selbst :thumpup:
Für heut abend ist Kartoffelauflauf geplant, aus rohen geriebenen Kartoffeln mit Ei, Schuß Sahne, Zwiebeln, Knobi und Käse. Habe ich eeeeewig nicht mehr gemacht.
Habt schöne Pfingsttage :D
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 973
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Fr 25. Mai 2018, 09:42

Es gab gestern mal wieder Spargel :mrgreen:
Kartoffeln dazu und einfach Leinöl und Salz drüber.

Heute Morgen habe ich Hafer geflockt, Banane mit Mandelmus und Zitronensaft zermatscht, untergehoben und mit Mandeln garniert. Eine Kiwi gewürfelt und 1 Teelöffel Wurzelkraftpulver drüber. Letzteres habe ich geschenkt bekommen. Ich habe tolle Freunde! :lol:

Gerade eben einige Paranüsse. Zu Mittag zaubere ich mir eine Reispfanne mit Gemüse. Da ich heute frei habe, werde ich backen. Mal schauen was.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1310
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » So 27. Mai 2018, 09:50

So, heute startet mein Rohkosttag mit Tomaten, Gurken, Oliven, Paprika und Möhren. Einfach etwas Zitronensaft und Kräuter drüber. Kein Öl genommen. Basentee als warme Ausnahme und frisch gespresster O-Saft. Nach dem Aufstehen habe ich mir ein Zitronenwasser gegönnt. ALs zweites Frühstück 1 Banane und 2 Paranüsse, 2 Pekanüsse und 1 Dattel. Heute Mittag eine Schüssel Salat mit Sprossen und Hanfdressing, Avocado und Kürbis- sowie SB-Kernen. 1 Mango und Melone warten auf mich, Rohkostschoki, Apfel und Kokoswasser. Ich werde Abends Süßkartoffelnudel machen mit Nussdressing, Sprossen und Granatapfelkernen nach einem Rezept von Cara B.

Euch einen schönen heißen Tag.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1310
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » So 3. Jun 2018, 16:52

Klingt toll, dein Rohkost-Tag :D
Hatte heute den FKB aus hafer, Hirse, Erdbeeren, Banane und Mandel. Mittags bei einer Freundin Pizza vom Bringdienst nach dem Unkrautjäten und Hühnerauslauf umstellen :D
Gleich gibt es Asia-Salat vom Balkon und ein Brot mit Käse. Dazu ein Glas Wein.
Mein PC ist kaputt, geht mal, dann wieder nicht... falls ich mich nicht melde, habe ich noch keinen neuen. Es war schon ein Bekannter da , rät zum Neukauf... alles nicht mehr zu reparieren, keine Ersatzteile zu bekommen :(
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 973
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Mo 4. Jun 2018, 07:47

So, da bin ich wieder... Urlaub schon wieder vorbei, aber gut erholt und sogar fast jeden Tag mit FKB gestartet :) Hatte so eine kleine Hand-Kaffeemühle und Hafer mit, dazu immer 1-2 Sorten Obst (Banane-Mango, Mango, Banane-Pfirsich, Pfirsich-Heidelbeer, Pfirsich-rote Paprika, Pfirsich-Birne,...), ein frisch gepresster O-Saft und ein Kaffee... Bei dem einen ist es aber dann auch jeden Tag geblieben und ich lege diesen Monat dann mal einen kaffeefreien Monat ein :) Ich bin ohne zusätzliche Urlaubskilos zurückgekommen :thumpup: aber es gab auch immer nur 2x am Tag was (aber Frühstück & Abendessen ist so gar nicht mein Takt, bei mir fällt am ehesten das Frühstück aus, da bekomme ich eh nie so wirklich viel runter und bis abends fand ich das dann außer wenn genug Programm war wirklich oft sehr lang). Abends gab's 2x Pizza, ansonsten passte das sogar weitestgehend zur Vollwert :)

Mal sehen, wie diese vollgepackte Woche wird, für heute mittag habe ich mir erst mal einen Salat bestellt. War ja gestern abend nix im Haus und die Rohkostcracker und Tomaten sind mir für bis heute abend sicher nicht genug ;) Dazu hatte meine Mutter mir gestern noch Erdbeeren und Himbeeren mitgebracht, die habe ich gestern abend schon weggefuttert :D
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 2930
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Mo 4. Jun 2018, 13:09

Cristina hat geschrieben:Mein PC ist kaputt,

Schon älter vermute ich? Mist, so was kann man nicht gebrauchen.

Isabelle hat geschrieben:So, da bin ich wieder... Urlaub schon wieder vorbei,

Tja, das geht schnell. Willkommen zurück.

Mein Tag startete heute mit einem Möhren-Apfel-Salat. Zwischendurch Mandeln und Rohkostschoki. Zu Mittag einen Salat mit Möhre und Tomate, Radiesschen, Kresse und Kürbiskernen, Senf-Dressing und ein Vollkornbrötchen mit selbstgemachten Hummus. War nach der Arbeit einkaufen und habe doch glatt die Oliven vergessen :(
Habe jetzt keine Lust mehr noch mal zu gehen. Jedenfalls gab es gerade eben noch mal Schoki, hüstel. Ich mache mir gleich ein Bananen-Schoki-Eis und heute Abend gibt es eine Kartoffel-Gemüse-Kokosmilch-Pfanne 8)

Sonnige Grüße
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1310
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Fr 8. Jun 2018, 16:30

Wow! Ich hatte ein etwas seltsames Essen heute Mittag :wink:
Aber es war erstaunlich lecker. Ich habe alles was ich da hatte auf einen Teller gepackt. Salatgurke, Pekanüsse, milchsauer vergorenen Rotkohl, bunte Paprika und Tomaten. Völlig ungewürzt, nur noch getrocknete Tomate noch dazu geknabbert. Ein toller Geschmack. Heute Abend wird es wohl einen bunten Salat im Restaurant geben mit einer Portion Pommes.

Frohes Schwitzen.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1310
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Mi 13. Jun 2018, 14:17

Brandneue News von der Essensfront:

Gestern: 2 kleine Äpfel gewürfelt und mit eingeweichten Mandeln in eine Schüssel gegeben. 1 Mango mit etwas Zitronensaft, einem winzigen Schuss Wasser und Vanille gemixt. Drüber und genossen :mrgreen:
Mittags: Tiefgefrorene junge Erbsen mit 2 Fingerbreit kochendem Wasser übergossen. 1 Avocado mit Salz, Pfeffer, Ingwer, Kurkuma und Kokosöl gemixt. Alles verwurschtelt und geschlürft.
Zwischendurch: Banane tiefgefroren mit Carob und Vanille gemixt als Eis.
Abend: Gurkensalat mit Dill, einem Schuss Öl, einem Hauch Salz, 2 klein gewürfelten getrockneten Tomaten und geröstetem Sesam gegessen. Anschließend 1 Vollkornbrötchen mit selbstgemachten Hummus.
Dinkelbrezelchen vor dem Fernsseher

Heute: Hafer und Buchweizen mit Leinsamen durch den Flocker gejagt und mit etwas Wasser angerührt. Banane und Zimt, Mandelmus und Apfelchips dazu.
Zwischenmahlzeit: 1 gefrorene Banane mit 1 Handvoll Rucolasalat, 1/2 Tl. Zimt, einem Stückchen Kurkuma, 250ml Kokoswasser, 1 Tl. Algen- und Gerstengraspulver plus 1 El Leinöl gemixt. Klingt komisch? Schmeckt aber ganz gut. Vanille geht auch.
Mittagessen: Möhren mit Kartoffeln in Kokossauce. Vorher ein paar Cocktailtomaten genascht. Da ich die Soße diesmal bewusst extra zubereitet habe, konnte ich einige Kartoffeln pur retten :wink:
Daher gibt es heute Abend Kartoffelgulsch mit Paprika und ausnahmsweise mal saure Sahne (für meinen Gast). Vorher etwas Salat einfach angemacht. Ich werde bestimmt noch rohe Schoki naschen.

Was ich unbedingt mal machen möchte ist der rohe Handkäse aus SB-Kernen mit Musik (für Nichthessen: Zwiebel) :wink:
Da sind noch Flohsamenschalen, Zitronensaft, Kurkuma, Paprikapulver und Halit-Sole, Wasser und Kümmel drin. Auch Hefeflocken (aber nur 2 Tl.) Ob ich die weglassen kann?
Kennt das Jemand und weiß wie es schmeckt? Geschmäcker sind ja (zum Glück) verschieden aber es würde mich mal im Vorfeld interessieren, danke.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1310
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » So 17. Jun 2018, 13:45

Hallo,
so,Laptop läuft,PC hin :( .Aber der Laptop ist auf einem technisch für mich super ausreichenden Stand und keine Ressourcen verschwendet (habe den gebraucht bekommen, war mir wichtig).Und der blöde Kabelsalat ist weg :thumpup:

potato hat geschrieben:Zwischendurch: Banane tiefgefroren mit Carob und Vanille gemixt als Eis.

das probiere ich demnächst auch mal.

Bei mir bis jetzt: FKB aus Hafer, Hirse, Erdbeeren, Apfel und Melone mit Mandeln und Kakaonibs. Eben selbstgebackenes Fladenbrot mit Auberginenaufstrich, Tomaten, Salat und Oliven.
Heute abend dann einfach Kartoffeln und Kräuterquark.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 973
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Vorherige

Zurück zu Vollwertig leben - Rohkost und Frischkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste