Unser (Rohkost)-Essen

Roh- und Frischkost sind Sonderformen der vitalstoffreichen Vollwertkost, die auf erhitzte Lebensmittel verzichten. Manches, was mit der vitalstoffreichen Vollwertkost nicht erreichbar ist, kann man mit einer reinen Frisch- bzw. Rohkost erreichen. Eine solche Ernährung ist ungewöhnlich, erfordert andere Zubereitungsmethoden und mitunter auch andere Geräte. Die Frischkost ist dabei eine Untermenge der Rohkost, bei der keine getrockneten Lebensmittel verwendet werden.

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Sa 7. Jul 2018, 12:48

Die Probe der Wassermelone im Markt hat so super geschmeckt, dass ich mir gleich eine halbe geholt habe. Mit ein paar Stücken einer Honigmelone zusammen und etwas Minze war es ein schöner Snack. Zuvor gab es meinen Brei mit Banane und Kiwi. Heute hatte ich auch mal wieder einen schönen deftigen Eintopf mit Linsen und super viel Gemüse plus Kartoffeln. Rohkostschoki als Nachtisch. Ich gehe jetzt mal eine Runde laufen. Mal sehen was ich mir heute Abend mache.
Mir steht der Sinn nach Feta :shock:
Vielleicht sollte ich mir einen kaufen. Davon geht die Welt nicht unter :lol:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » So 8. Jul 2018, 19:43

bei mir heute: FKB aus Hafer, Hirse, Stachelbeeren, Pflaumen, Sahne, Vanille und Haselnüssen. Danach war ich im Freibad, das war gegen 10 Uhr noch angenehm leer :D
Mittags gab es Focaccia, das Rezept ist super! Sehr einfach und genial. Habe den Rosmarin in den Teig getan und Nigella aufgestreut vor dem Backen. Dazu gabs einen gemischten Salat und Oliven.
Abends hatte ich Pellkartoffeln mit Butter und grünen Bohnen.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 978
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Mo 9. Jul 2018, 12:57

Cristina hat geschrieben:Abends hatte ich Pellkartoffeln mit Butter und grünen Bohnen.

Lustig, gestern hatte ich auch grüne Bohnen aber als Salat mit Kartoffeln und einem Gemüsefrikadellchen.
Am Samstag Abend gab es Salat und Pommes.
Feta habe ich nicht gekauft.

Heute Morgen gab es ausnahmsweise Brot, Butter und ein Erdmandel-Schokiaufstrich. Mittags einen veganen Farmersalat und heute Abend Reis-Gemüse-Pfanne.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Mo 16. Jul 2018, 08:32

Guten Morgen :)

Cristina hat geschrieben:bei mir heute: FKB aus Hafer, Hirse, Stachelbeeren, Pflaumen, Sahne, Vanille und Haselnüssen.

Die Kombination hört sich lecker an! Ich muss mal gucken, ob ich noch mal irgendwo Stachelbeeren bekomme, die selbst geernteten sind schon aufgefuttert :mrgreen:

Cristina hat geschrieben:Mittags gab es Focaccia, das Rezept ist super! Sehr einfach und genial. Habe den Rosmarin in den Teig getan und Nigella aufgestreut vor dem Backen. Dazu gabs einen gemischten Salat und Oliven.

Könnte ich auch mal wieder backen *yummie* Und Rosmarin habe ich inzwischen auf dem Balkon :) Aber was ist Nigella?

Ich hatte am Freitag Spinat in der Biokiste und den gab's einmal mit Pellkartoffeln und einmal mit Nudeln :) Der Mangold steht noch im Glas auf der Fensterbank, die Radieschen knabber ich gerade. Die bunten Bete werde ich wohl heute abend zu Salat raspeln und bei der großen Zucchini überlege ich noch, den Kuchen zu backen oder doch "Frikadellen" draus zu machen. Wobei ich heute abend keine Zeit habe... Da ich gestern irgendwie die Zeit verpeilt hatte und lieber genäht und Fußball geguckt hatte, habe ich für heute nur auf die Schnelle geschnibbeltes Gemüse (Zuckerschoten, gelbe und hellgrüne kleine Zucchini, Netzgurke), sogar ohne Dip. Und eine Portion Aprikosen samt Kerne und mit etwas Saurer Sahne und Topping (Leinsamen, Amaranth, Kokosflocken, Zimt etc.). Muss reichen bis ich heute abend nach dem Yoga zu Hause bin :)
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 2935
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Mo 16. Jul 2018, 09:37

Guten morgen,

Isabelle hat geschrieben:Aber was ist Nigella?
, soweit ich weiß, ist Nigella der botanische(?) Name für Schwarzkümmel.

Isabelle hat geschrieben:Ich hatte am Freitag Spinat in der Biokiste und den gab's einmal mit Pellkartoffeln und einmal mit Nudeln
Sehr lecker!

Heute Mittag wird es eine einfache Reispfanne geben. Reis, Champignons, Karotten und Mais (der ist aus der Dose), Zwiebel dazu, Gemüsebrühe, Kurkuma, Pfeffer und ab dafür :wink:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » Mo 16. Jul 2018, 17:31

Hallo,

genau, Nigella ist Schwarzkümmel .Passte gut zum Brotrezept.

potato hat geschrieben:Heute Mittag wird es eine einfache Reispfanne geben. Reis, Champignons, Karotten und Mais (der ist aus der Dose), Zwiebel dazu, Gemüsebrühe, Kurkuma, Pfeffer und ab dafür

Na, wir haben schon wieder ähnliches Essen :D Ich habe gerade Basmatireis auf dem Herd, dazu gibt's Möhren in Gemüsebrühe mit indischer Gewürzmischung, Curry und Erdnußmus als Soße eingerührt.
Heut morgen gab es den FKB mit Wassermelone, Banane und Cashews. Im Büro einen gemischten Salat (Eisberg, Paprika, Radieschen, Zucchini und Möhre)dazu ein Käsebrot.

Isabelle, frischen Spinat muß ich auch dringend mal wieder holen. Kein Vergleich zu dem Tiefkühlspinat.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 978
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Di 17. Jul 2018, 08:50

Ah, unter dem Namen kannte ich den Schwarzkümmel gar nicht. Wieder was gelernt :thumpup:

Ich habe gestern abend keine Zeit mehr gefunden, mir für heute was zu machen. Also muss mal wieder die Kantine herhalten. Dafür habe ich die ganze Woche abends bis auf evtl. Sport und einmal die nächste Gemüsekiste abholen jeweils nichts geplant. Also wird lecker in der Küche gezaubert und ein bißchen was im Haushalt gemacht (ist mal wieder mehr als nötig :roll: und nächste Woche werden die Heizungen abgelesen...) und wenn dann noch etwas Zeit ist, nähe ich weiter. Habe im Moment eine Fahrradgepäcktasche aus Wachstuch und mehrere Shirts/Tops in Arbeit, ein Kleid will ich noch enger nähen (ist schon abgesteckt) und für den nächsten Urlaub 1-2 Shorts/Bermudas und mal schauen, was ich noch an Oberteilen aus den vorhandenen Stoffen nähen kann :)

Heute abend muss zuerst der Mangold dran glauben, und dann mal schauen, ob ich aus Wirsing oder Zucchini für morgen noch was mache. Oder ob Mangold in welcher Art auch immer für morgen mittag reicht.
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 2935
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Di 17. Jul 2018, 12:09

Isabelle hat geschrieben: Wieder was gelernt

Ja, hier lernt man wirklich viel. Ich staune immer wieder :shock:

Cristina hat geschrieben:Na, wir haben schon wieder ähnliches Essen

:mrgreen:

Ich habe noch Datteln reingeschnippelt und Thymian gezupft. Am Tisch dann noch noch einen Hauch Salz. War richtig gut.

Heute habe ich keinen Hunger. Mir ist irgendwie...würk... :lol:
Ich trinke Kokoswasser, Wasser, Apfelschorle und Tee. Ich habe nur gefrühstückt. Ich habe überhaupt keinen Hunger. Ich habe den Apfel angestarrt und meine Dinkelstangen.
ich kann nicht. Konnte die letzten Tagen nur essen, deshalb darf es heute mal weniger sein. Habe vor heute Abend grünen Salat mit Gurke, Tomaten, Karotten und einem nicht vollwertigen Sojafeta zu essen. Da habe ich Lust drauf.
Falls der Hunger kommt gibt es noch Kartoffeln mit Leinöl. Zur Not wird ein Smoothie gemixt. Ob es an der Hitze liegt? Mag nicht mal Obst oder Eis!

Isabelle hat geschrieben:Heute abend muss zuerst der Mangold dran glauben,

Au ja, Mangold könnte ich auch mal wieder essen.

Jetzt muss ich mich wappnen. Gleich geht es raus in die Hitze.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Vorherige

Zurück zu Vollwertig leben - Rohkost und Frischkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste