Unser (Rohkost)-Essen

Roh- und Frischkost sind Sonderformen der vitalstoffreichen Vollwertkost, die auf erhitzte Lebensmittel verzichten. Manches, was mit der vitalstoffreichen Vollwertkost nicht erreichbar ist, kann man mit einer reinen Frisch- bzw. Rohkost erreichen. Eine solche Ernährung ist ungewöhnlich, erfordert andere Zubereitungsmethoden und mitunter auch andere Geräte. Die Frischkost ist dabei eine Untermenge der Rohkost, bei der keine getrockneten Lebensmittel verwendet werden.

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Fr 12. Apr 2019, 09:17

Bei mir ist gestern sowohl Abendessen als auch Rohkost vorbereiten ausgefallen. Ich war zu sehr mit meinen Nähprojekten beschäftigt :lol: Der Becherhalter zum Samstag mitbringen ist aber fast fertig geworden, dann habe ich beim nebenbei Fußball im TV laufen haben noch ein paar Tatü-Täschchen und aus einer Rolle Osterdeko-Tischläufer aus Organza Stücke für Obst-/Gemüsenetze zugeschnitten und den Kordeltunnel schon mal gesteckt. Ich glaube, am Sonntag mache ich nur die entspannte Yogastunde morgens und beschäftige mich den Rest des Tages dann mit Leckereien zubereiten, nähen und neue Stoffe vorwaschen. Gerade ist ein riesiges Paket angekommen, ich glaube ich habe zu viel bestellt :lol: In der Mittagspause werde ich die Rohkost wohl nur nebenbei knabbern, während ich mir den Inhalt des Pakets genauer anschaue :) Sind ja auch 2 Überraschungs-Reststücke-Artikel dabei gewesen, wo je 7 Designs zu entdecken sind :) Aber ich schweife ab, passiert aber, so wie ich mich gerade über das Paket freue :mrgreen:
Ich bin froh, dass nächste Woche zumindest bisher etwas entspannter aussieht und vor allem kein außer Haus Abendessen-Termin dabei ist. Nach gestern nur Mittagessen fühle ich mich so langsam wieder etwas normaler :) Heute morgen war sogar wieder etwas Hunger vorhanden und ich habe ein paar Vollkorn-Knäcke-Cracker gegessen, aus meiner Schubladen-Notration hier im Büro. Und aufgehört, als ich keinen Hunger mehr hatte, obwohl die Packung nicht leer ist :thumpup:
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 3005
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » Sa 13. Apr 2019, 16:16

Hallo,
Isa, deine Nähprojekte lesen sich super! Ich bin ja da leider absolut unbegabt...

Bei mir gabs bis jetzt: FKB wie üblich (Hafer, Apfel, Kiwi, Sahne, Mandeln), mittags einen großen Salat aus Endivie, Fenchel, Radieschen, Paprika, Petersilie, dazu Brot mit Meerrettichaufstrich. Nachher gibt's VK-Spaghetti mit Knoblauch, Sahne und Parmesan. Einen Kichererbsenaufstrich habe ich gemacht, noch drin sind Petersilie, Zitronensaft, Olivenöl, Kräutersalz und Cumin (=Kreuzkümmel) gemahlen. Einfach und lecker.
Diese Woche gibt's viel Wurzelgemüse, hab rote Bete, normale und lila Möhren, Pastinake und Petersilienwurzel gekauft. Die lila Möhren sehen in Scheiben toll aus im Salat. Rote Bete und Apfel als Frischkost geht auch immer.

Jetzt kommt die Sonne raus, auf Wärme warten wir noch...soll nächste Woche kommen. Immerhin sprießt schon das Katzengras und wird eifrig beknabbert.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 1064
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Mo 15. Apr 2019, 07:45

Wo ist das Wochenende schon wieder hin? Auf jeden Fall hat's mich wieder ganz schön durcheinandergewirbelt 8) Blöd, dass das Leben schon wieder / immer noch oder wie auch immer meint, kompliziert sein zu müssen, aber ich nehm mir da jetzt einfach für die nächste Zeit wieder das draus mit, was sich gut anfühlt ;)
Gestern habe ich mir endlich mal einen ruhigen Tag gegönnt, nach dem Yoga morgens hat die Waschmaschine meine neuen Stoffe brav vorgewaschen, und die Taschentuchhüllen und meine Gemüsenetze sind fertig geworden. Spieleabend ist anschließend ausgefallen, war auch ok. Und trotzdem habe ich es nicht auf die Reihe bekommen, mir aus den Einkäufen von Samstag was für heute mittag zuzubereiten (und heute morgen auch nicht, hatte irgendwie so gar nicht den Dreh zum Aufstehen). Dann halt heute und morgen bestellten Salat und morgen dann was zaubern. Mit eher wenig Hunger ist das halt so eine Sache, sich in die Küche zu stellen (ein bißchen Platz haben die Schmetterlinge sich zurückerobert :D ). Für die Summer Rolls habe ich auf jeden Fall auch alles da, nur Sossen muss ich mir noch was einfallen lassen.
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 3005
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » Di 16. Apr 2019, 17:25

Hallo,
Isa, deine Einstellung finde ich gut! Genieß es und mach das beste draus :D

Diese Woche gibt's mehr Frischkost. Heute früh hatte ich den FKB mit Hirse, Mandelmus, Apfel, Orange und Banane. Bei der Arbeit mittags einen großen Raspelsalat (Rezept von Melanie und Sönke) aus lila und orangenen Möhren, Pastinake und Petersilienwurzel, garniert mit Kresse und SB-Kernen. Hab ihn zum ersten Mal probiert, den gibt es bestimmt wieder. Dazu Brot mit Butter und selbstgemachtem Kichererbsenaufstrich.
Eben Endiviensalat mit Radieschen und Pestodressing, das restliche Pesto gibt's gleich zu VK-Penne.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 1064
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Mi 17. Apr 2019, 06:41

Guten Morgen :)

Cristina hat geschrieben:Isa, deine Einstellung finde ich gut! Genieß es und mach das beste draus :D

Danke! Was soll ich auch sonst machen ;) Wo die Liebe halt so hinfällt - nicht immer dorthin, wo es die richtige Zeit, passend, wie auch immer,... wäre... Und halt trotzdem ein schönes Gefühl zu wissen, dass es da jemanden gibt... Und wenn's dann halt mal die Gelegenheit gibt, sich auf dem Rückweg einfach mal wie 15 zu benehmen... :thumpup:

Gestern habe ich bemerkt, dass ich doch kein Reispapier für die Summer Rolls mehr habe. Also stattdessen Nori füllen, dafür hatte ich auch schon Quinoa und rote Linsen als "Reis" gekocht, und dann war die Zeit zu Hause schon wieder rum und ich musste wieder los. Also werden nachher die Rollen gerollt und den Rest Füllung gibt's dann in Paprikaschiffchen und sowas :) Zum Frühstück gab es gerade nur einen Paprika-Spinat-Riegel, ich hatte neulich mal neugierig so ein paar ausgefallene Sorten in den Einkaufswagen wandern lassen :) Irgendwann nachher sollte ich auch noch mal einkaufen gehen (und meine neuen aus einem Oster-Organza-Tischläufer genähten Einkaufsnetze einweihen :D ), bin am Freitag verabredet und bringe da einen Tomatensalat mit. Ich überlege noch, wie ich den mache - Streifen von getrockneten Tomaten wollte ich mit rein tun. Meine getrockneten Olivenringe sind leider mittlerweile leer, mal schauen, ob ich stattdessen normale Oliven mit rein tue. Mal gucken, was ich noch so für Ideen habe :)
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 3005
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Sa 20. Apr 2019, 09:06

Es läuft alles gut, wie ich lese :wink:
Bei mir auch. Jaja, die Schmetterlinge...
mittlerweile sind es Bienenschwärme die da summen...

Hatte gestern einen schönen bunten Salat mit Blüten. Der Rest unspektakulär Reis, Gemüse, Tomatensoße. Heute wird es was mit Kartoffeln geben. Bekomme Besuch, da wird es Tee und Schokolade geben :mrgreen:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Di 23. Apr 2019, 10:21

Blütensalat wäre mal wieder eine Idee :) Ich habe im Moment halbwegs eingekauft, bin aber irgendwie nie zu Hause. Heute gehe ich auch spontan noch mal zum Sport, also wieder keine Zeit zum Kochen... Habe gestern schon nichts auf die Reihe bekommen, nachdem das Kaffeetrinken bis einschließlich Abendessen gedauert hatte. Mal schauen, was das die Tage dann für eine Resteverwertung gibt :) Mal schauen, ob ich dann morgen evtl. ein Blech "Pizza" (mit nur teilweise einem Rest Käse drauf, sonst eher "Gemüsekuchen") aus den Resten mache. Die Möhren nehme ich mir wahrscheinlich nachher noch zum so knabbern nach dem Sport auf dem Rückweg mit. Gleich ist erst mal ein Teller Salat angesagt, Hunger hätte ich so langsam. Nach dem Sportkurs heute früh hatte ich nur einen FlapJack, und das nachdem ich gestern kaum was gegessen habe, weil ich am Sonntag bei der Auswärtstour ein wenig zu viel Bier kombiniert mit relativ viel Sonne hatte :lol:
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 3005
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Do 2. Mai 2019, 15:17

Eigentlich müsste ich nach 5 Tagen frei ja erholt sein... Aber irgendwie konnte ich letzte Nacht nur ca. 3 Stunden schlafen :shock: Dafür hat sich über die Tage mit mehr oder weniger viel Programm der Hunger wieder ein wenig kalibriert, ich hoffe, das hält sich jetzt wieder eine Weile. Gestern gab's sogar mal wieder FKB - alles, was an Obst noch weg wollte (Mango, Avocado, Orangen, Zitrone) mit ein paar Cashews gemixt und dann Einkorn reingemahlen und vermatscht. War lecker :) Und hat noch für eine 2. Portion heute morgen gereicht. Heute mittag fiel die Pause wieder wegen Massage aus :) da gab es dann etwas Maisknäckebrot zum Rest vom FKB (hatte heute morgen zwischen Sport und Meetings nicht genug Zeit für die ganze Portion). Heute abend beim Nähkurs knabber ich dann nebenbei Gurke und Radieschen und evtl. ein paar Sesamcracker. Und morgen abend bin ich zum Spargelessen eingeladen, für mich bleibt der extra roh, weil ich gekochten nicht mag :) Werde mir dazu eine Sauce auf Cashew-Basis mitnehmen. Und am Samstag irgendwann erst mal noch einkaufen gehen, bis auf ein paar Reste ist nichts mehr da. Zeit werde ich da haben, da ich Fußball ausnahmsweise mal nur den Livestream von der Couch aus gucke. Nächste Woche dann noch mal Heimspiel und dann geht's während das letzte Auswärtsspiel läuft schon in Richtung Urlaub. Ich freue mich schon riesig, wenn's endlich los geht :)
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 3005
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » Mo 6. Mai 2019, 15:16

Wünsche dir schonmal einen tollen Urlaub, Isa! Hab auch gerade Urlaub, war ein paar Tage unterwegs in der Rhön :D

Zum Essen: früh FKB aus Hafer, TK-Blaubeeren, Apfel und Banane mit Walnüssen und Sahne. Mittags Blattsalat mit Radieschen, Paprika und Bärlauchpesto als Dressing, dazu selbstgemachte Pizzabrötchen mit Butter und Käse. Später gibt's VK-Spaghetti mit Gorgonzola-Sahnesoße (die Sahne muß weg :lol:, leckere Demetersahne, war runtergesetzt wegen MHD). Getränke bis jetzt: 1 Kaffee Pino, 1 richtiger Kaffee, Wasser.

Spargel soll es auch geben diese Woche, einfach Kartoffeln und Butter dazu, mehr brauche ich nicht. Roher Spargel ist auch eine gute Idee, der grüne sieht bestimmt toll auch als Salatzutat.
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 1064
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Isabelle » Di 7. Mai 2019, 08:33

Spargelessen ist ausgefallen, ich hatte mir stattdessen einen fleißigen Abend mit der Nähmaschine gegönnt :) Bin mal gespannt, was ich an Klamotten für den Urlaub noch fertig bekomme. Habe noch mal neue Schnittmuster entdeckt, aber die werde ich vorher nicht alle ausprobieren können... Vom einen gut passenden möchte ich aber noch mal 1-2 Shirts nähen. Wobei ich, so frisch wie der Mai bisher ist, wohl eher noch nen Pulli oder sowas bräuchte.

Gestern habe ich noch Shortbread gebacken - Test erfolgreich :) Bis auf die zerlaufene Form :lol: Dazu aus 'nem Rest Reis noch Bratlinge gemacht, die ich gestern abend nach dem Yoga (und die letzten beiden eben) aufgefuttert habe :) Heute und morgen gibt's ausschließlich außer Haus was, am Donnerstag wahrscheinlich auch... Über's Wochenende werde ich dann mal meine frischen Vorräte versuchen aufzubrauchen, unter anderem Kartoffeln habe ich da noch...

Ansonsten freue ich mich schon auf viel Bewegung in nächster Zeit - in Österreich ist zum absoluten Saisonende noch ein Tag Skifahren und danach ein Tag wandern eingeplant, evtl. besuche ich auch noch 1-2 Hochseilgärten. Eine schöne Strecke zum eigentlichen Reiseziel habe ich mir auch schon rausgesucht. Und da gibt es auch viele interessante Sachen. Ich hoffe, ich kann mich so alle ca. 2 Tage zur Laufrunde aufraffen, trotz dass es da nicht so eben wie auf'm Laufband ist :lol: Da bin ich am Samstag quasi aus dem Nichts eine ganze Stunde (wenn auch gemächliches Tempo) am Stück durchgelaufen. Musste meine neuen Trailschuhe probelaufen, für die Hindernisse Ende August brauche ich was mit ordentlich Haftung - meine normalen Laufschuhe sind letztens beim ersten Hindernistraining überall sofort weggerutscht... Für Strecke üben habe ich mich für Juli zum City Trail angemeldet - 9 km mitten durch diverse Gebäude in der Stadt - beim Radiosender durch, durch mein Lieblingskino und und und :) Wird nicht auf Zeit (an den Gebäuden ist auch immer mal mit "Stau" zu rechnen und gucken darf man da auch ;) ), dafür mit 9 km für mich eben mal richtig Strecke :) Ich hoffe, über'n Urlaub klappt das mit Menge und Zeit nur nach Appetit futtern, so 2-3 Kilos dürfen gerne wieder weg (auf die kein-Appetit-Phase vom Winter folgte irgendwie mal wieder eine verfressene Phase... :roll: und im Moment isses glaube ich einigermaßen in der Mitte)
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 3005
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Do 23. Mai 2019, 18:37

Endlich mal wieder ein leckeres Essen was es wert ist online zu gehen 8)

Kichererbsen, Süßkartoffel-Topf mit Kokosmilch, Möhre und Koriander. War richtig lecker!
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Sa 25. Mai 2019, 14:20

Hallöchen,

hatte heute Morgen Lust auf ein simples Frühstück. 2 Bananen und einen Miniapfel mit Zimt zu einem Brei gemixt und mit einem weiterem gewürfeltem Apfel und ein paar Kokoschips verziert gegessen.
Heute ist auch Tee-Tag. Ich weiß nicht wieso :D

Es gab noch Tomaten-Gurkensalat mit zerrupften Nori-Algen und gerösteten Sesam, Hauch Öl, Zitronensaft und viel Dill. Mal sehen, was ich nachher esse. Beim Einkaufen habe ich alles Mögliche probiert. Erdbeeren, Staudensellerie mit Dipp, Bananen-Chlorella Riegel und irgendwas Schokoladiges :wink:

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon tanja647 » Di 28. Mai 2019, 22:54

Ich mach gern Käse auch meine Essen, fast egal was.
Benutzeravatar
tanja647
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 19. Jan 2017, 02:16

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon potato » Mi 19. Jun 2019, 15:18

"Was ein Team zusammenschweißt? 30 Grad im Schatten!" :lol:

Neben Wassermelone und viel Tee (ja! Das kühlt tatsächlich) gab es den obligatorischen Brei mit Obst und einen bunten Salat mit Paprika, Champignons, Zwiebel, Tomaten, Avocado, Oliven und Gurke. Gedämpfte Süßkartoffel und Kartoffel mit Kräutern und einem Hauch Leinöl plus Salz. Heute Abend wird es wohl ausnahmsweise bei einer Einladung mal Lachs, Reis und Brokkoli geben. Ach, eine Laugenbrezel gab es ja noch.

Schönen Feiertag!
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Unser (Rohkost)-Essen

Beitragvon Cristina » Mi 19. Jun 2019, 17:47

Hallo mal wieder,
bei schwülen 30 Grad hatte ich heute: FKB aus Hafer, Apfel, Melone und Sahne. Mittags einen großen Blattsalat mit Rettich, Möhre und viel Fenchelgrün, dazu Brot mit Butter und Frischkäse. Buchweizen mit Brokkoli und Butter (alles mit "B" :D ). Getränke: Cafe Pino, viel Wasser, Pfefferminztee.
Habe endlich den Absprung vom Kaffee geschafft :thumpup: Zu besonderen Gelegenheiten trinke ich vielleicht noch mal einen, wobei mir der Lupinenkaffee inzwischen besser schmeckt. Inzwischen gibt's ja auch überall ne Riesenteeauswahl, sogar Kaffee Pino hab ich in verschiedenen Cafes auf der Karte gesehen :D

Ich bin jetzt in der Solawi, freu mich sehr! Das Gemüse ist superfrisch und lecker, die Abholstation in nächster Nähe. Versuch gleich mal zu verlinken...
Liebe Grüße
Cristina
Cristina
 
Beiträge: 1064
Registriert: So 26. Feb 2012, 07:43
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu Vollwertig leben - Rohkost und Frischkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast