Osteoporose

Themen rund um die Gesundheit. Welche Erfahrungen habe ich mit der vitalstoffreichen Vollwertkost bei Allergien, Rheuma, Übergewicht gemacht? Wie wirkt sich die Ernährung aus? Welche Rolle spielen andere Lebensumstände? Hier hinein gehören auch die Themen "Haut und Haar" und "Homöopathie".

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Osteoporose

Beitragvon Schmetterling » So 24. Jun 2018, 17:19

Hallo,

Ich habe eine bekannte, die aufgrund von Magersucht eine schwere Osteoporose entwickelt hat. Sie hat nun die Magersucht überwunden, kann wieder essen und ernährt sich jetzt auch vegan, vollwertig. (vegan schon länger aus ethischen Gründen, so wie ich) könnt ihr mir Empfehlungen geben, worauf sie bei der Veganen Vollwertkost besonders achten sollte (angesichts der Krankheit) und welche Therapiemaßnahmen würdet ihr durchführen?
Ihr wurde auch hochdosiertes Vitamin D (und Calcium) verordnet. Sie hat aber die Blutwerte kontrollieren lassen und diese waren im normbereich. Macht es da überhaupt Sinn das zu nehmen (abgesehen davon, dass es ja eigentlich nicht vollwertig ist) denn ich denke es wird ja auch nicht mehr in die Knochen eingebaut,wenn der Bedarf schon gedeckt ist?

Vielen Dank und LG
Benutzeravatar
Schmetterling
 
Beiträge: 340
Registriert: Do 21. Feb 2008, 12:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Osteoporose

Beitragvon Joachim » Mi 4. Jul 2018, 20:49

Hallo Schmetterling,

Das Problem ist, dass wir es hier mit einer Krankheit zu tun haben, die wir nicht beurteilen können und deren Therapie in die Hände eines erfahrenen Arztes gehört. Es wäre unseriös, Therapieratschläge zu geben. Wenn der Arzt ihr die Präparate verschrieben hat, dann hat er dafür hoffentlich einen guten Grund gehabt und dagegen kann man erst einmal nichts sagen, weil es in ihrer speziellen Situation durchaus erst einmal notwendig sein kann.

Da eine Osteoporose ernährungsbedingt ist, ist aus ursächlicher Sicht eine vitalstoffreiche Vollwertkost sicher ein sinnvoller Weg. Bei der veganen Variante halte ich vor allem das Frischkorngericht in seiner Originalform - also über Nacht eingeweicht - für wichtig. In Bezug auf das Vitamin D wären Sonnenbäder sicher sinnvoll, denn das ist der natürlich Weg, über den wir Vitamin D produzieren. Es wird im Fettgewebe gespeichert, was bei Magersucht ein Problem sein könnte, weil dann oft kaum Fettgewebe vorhanden ist. Das wäre dann bspw. ein möglicher Grund für die Vitamin D Ergänzung.
Liebe Grüße,

...Joachim

Meine Beiträge sind persönliche Meinungsäußerungen und reflektieren nicht die Ansichten des GFMW oder anderer Organisationen.
Benutzeravatar
Joachim
Site Admin
 
Beiträge: 9829
Registriert: Do 15. Dez 2005, 17:14

Re: Osteoporose

Beitragvon Schmetterling » Do 5. Jul 2018, 15:36

Vielen Dank für die Rückmeldung. Das macht Sinn und ich werde es so weitergeben :)
Benutzeravatar
Schmetterling
 
Beiträge: 340
Registriert: Do 21. Feb 2008, 12:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Osteoporose

Beitragvon sonnenkind » So 8. Jul 2018, 12:53

Ob der Calciumgehalt im Blut normal ist hat keinerlei Aussagekraft denn dieser Wert wird vom Körper nach Möglichkeit IMMER aufrechterhalten. Dafür betreibt er dann aber ebenevtl "Raubbau" an seinen Reserven (Knochen, Zähne, andere Organe) woruas dann eben Krankheiten wie Osteoporose resultieren...
Es kommt nicht darauf an, zu erkennen, sondern das Erkannte zu tun

Weisheit von einem Yogiteebeutelpapierchen ;-)
Benutzeravatar
sonnenkind
 
Beiträge: 1933
Registriert: So 16. Mai 2010, 12:49
Wohnort: Gießen


Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste