Eure Erfahrungen mit Fasten

Challenges - Herausforderungen - sind Aktionen mit begrenzter Zeit, um mit anderen zusammen einmal eine Ernährungsumstellung auszuprobieren. Zusammen geht es oft einfacher und der direkte Erfahrungsaustausch ist oft wichtig. Challenges könnten bspw. sein: "Zwei Wochen Rohkost" oder "Ein Monat tiereiweißfrei". Alle Challenges müssen natürlich dem Vollwertgedanken "Laß deine Nahrung so natürlich wir möglich" entsprechen. "Eine Woche Fast-Food" wäre also nicht möglich. ;)

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Eure Erfahrungen mit Fasten

Beitragvon Hermeline » Do 21. Mär 2019, 22:30

Hallo zusammen,

Ich habe mich gestern hier im Forum angemeldet, weil ich gern etwas Erfahrungsaustausch übers Fasten anregen wollte. 

Seit gestern faste ich, zum ersten Mal. Ich habe schon viele Jahre so eine Art Schuppenflechte. Vor 4 Jahren habe ich begonnen, meine Ernährung sehr konsequent umzustellen. Erst Zucker und Weißmehl weggelassen, dann Tiereiweiß, dann vor 9 Monaten habe ich den Frischkostanteil erhöht auf circa 70 %. Und seit 7 Wochen esse ich 100 % Frischkost. Aber es hat sich noch NICHTS verändert, meine Beschwerden bleiben immer gleich schlimm. Ich hab mich einigermaßen frustriert und verzweifelt gefragt, was ich noch tun könnte, wenn die Frischkost nach Monaten nicht hilft. Und da bin ich auf das Fasten gekommen. 

Es ist bisher sehr sehr spannend... 

Möchte jemand erzählen von euren Erfahrungen mit dem Fasten?
Wie ging es euch dabei?
Was hat euch motiviert zu fasten?
Was hat es euch gebracht?
Hattet ihr Schwierigkeiten?
Hat es euch bei gesundheitlichen Beschwerden geholfen?

Liebe Grüße!

Hermeline
Hermeline
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Mär 2019, 20:50

Re: Eure Erfahrungen mit Fasten

Beitragvon Lizzy » Fr 22. Mär 2019, 19:45

Hallo Hermeline,

faste auch seit 18. März, nach Buchinger, habe das Buch
"Wie neugeboren duch Fasten",
das habe ich schon länger, früher habe ich öfter gefastet, dann eine Zeit lang nicht mehr.
Nachdem ich eine geschwollenes Gelenk am Mittelfinger habe und der Arzt nichts weiss, probiere ich es jetzt mit Fasten, allerdings fange ich morgen langsam wieder an zu essen.
Diesmal ging es mir am 2. Fastentag nicht so gut, hatte Hunger und etwas Übelkeit am Vormittag beim arbeiten, am Nachmittag habe ich dann geruht, dann wurde es besser. Am nächsten Tag wars besser, ausser dass ich mehr Wärme brauche, bin ich eigentlich fit.

Fastest du länger?
LG
Lizzy
Lizzy
 
Beiträge: 69
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:18

Re: Eure Erfahrungen mit Fasten

Beitragvon Hermeline » So 24. Mär 2019, 21:45

Hallo Lizzy,

Danke für deine Antwort. Das ist ja schön, dass du auch fastest.
Haben die Beschwerden in deinem Finger nachgelassen?

Ich habe gestern Abend mit dem Fasten gebrochen, da es mir nicht gut ging. Es lag daran, dass ich Freitag und Samstag sehr anstrengende Tage hatte. Mit etwas mehr Ruhe hätte ich vielleicht länger durchgehalten.
Jetzt hab ich auch noch einen dicken Schnupfen bekommen.

Davor ging es mir ganz gut. Ich hab mich irgendwie gebremst gefühlt, und war dadurch entspannter. Aber kaum Hungergefühle.

,Wie isst du jetzt weiter?

Lg!
Hermeline
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Mär 2019, 20:50

Re: Eure Erfahrungen mit Fasten

Beitragvon Lizzy » Mo 25. Mär 2019, 23:11

Hallo Hermeline,
schön dass du solange durchgehalten hast beim ersten Mal Fasten.

Meine Fastenwoche hat 5 Tage gedauert, das habe ich früher öfter gemacht, kann mich noch erinnern, dass ich damals für meine Kinder nicht immer gute Neven hatte. Diesmal habe ich es ganz gut ausgehalten. Für meinen Finger hat es noch nichts gebracht, das nächste Mal will ich etwas länger fasten. Nachdem ich jetzt schon längere Zeit nicht mehr gefastet habe, war ich froh, dass ich es überhaupt durchgehalten habe.
Trotzdem hat es mir gut getan, fühle ich mich jetzt besser, hatte vorher etwas Probleme mit dem Darm (Blähungen), da gehts mir momentan gut. Früher hatte ich oft Bronchitis, das war der Grund, mich vollwertig zu ernähren, und die Bronchitis plagt mich nicht mehr, auch Erkältungen sind momentan kein Thema.
Versuche auch viel Frischkost zu essen, früh Frischkornbrei, mittags immer erst einen Salat , Gemüse, möglicht in Bio, abends auch Salat und selber gebackenes Vollkornbrot, auf tierisches Eiweiss und Zucker verzichte ich bis auf wenige Ausnahmen. Zur Zeit kommen auch noch ein par Wildkräuter in meinen Salat oder in der grünen Smoothie.
Frischkost ist schon sehr gesund, doch nur roh, schaffe ich nicht, ich glaube auch, dass die Heilung einer Krankheit einige Zeit dauert.
Wünsche dir alles Gute und gute Besserung für deine Schuppenflechte.

LG
Lizzy
Lizzy
 
Beiträge: 69
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:18


Zurück zu Challenges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste