Rohkost

Challenges - Herausforderungen - sind Aktionen mit begrenzter Zeit, um mit anderen zusammen einmal eine Ernährungsumstellung auszuprobieren. Zusammen geht es oft einfacher und der direkte Erfahrungsaustausch ist oft wichtig. Challenges könnten bspw. sein: "Zwei Wochen Rohkost" oder "Ein Monat tiereiweißfrei". Alle Challenges müssen natürlich dem Vollwertgedanken "Laß deine Nahrung so natürlich wir möglich" entsprechen. "Eine Woche Fast-Food" wäre also nicht möglich. ;)

Moderatoren: Bienchen, Joachim, Dea

Rohkost

Beitragvon Auraja2016 » Sa 23. Apr 2016, 07:17

Guten Tag Ihr Lieben,

Wir mir geraten wurde versuche ich nun Leute zu finden die gerne mitmachen würden. Ich habe vor ab mitte Mai bis ca mitte/ende Juli (also so ca 3 Monate) eine Rohkostzeit einzulegen. Der Grund bei mir ist, dass ich zwar schon 16 kg abnehmen konnte mit der Ernährung nach Bruker, aber nun tut sich mit Vollwertkost bei mir nichts mehr (obwohl ich sie streng einhalte und jede Form von Auszugsmehl, Zucker usw streng meide) vielleicht ist es einfach so das bei Fettreserven die schon über viele Jahre bestehen die VVK zu "lasch" ist? Jedenfalls möchte ich die Sommermonate dafür nutzen endlich auf das Gewicht zu kommen, welches ich nach Dr. Bruker eigendlich nur wiegen dürfte.

Hat jemand vielleicht lust mitzumachen?

Liebe Grüße
Auraja
Wenn ich mal nicht gleich antworte, hat das nichts mit Euch zutun. Habe eben leider durch meine berufliche Situation nur am Wochenende oder wenn ich Urlaub habe Internet. Ich lese aber alles gerne von euch! Liebe Grüße eure Auraja
Auraja2016
 
Beiträge: 155
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 09:57
Wohnort: Berlin

Re: Rohkost

Beitragvon potato » Sa 23. Apr 2016, 09:46

Ok, abnehmen muss/darf ich zwar nicht, aber mitmachen ist definitiv drin!

Rohkost-Challenge wir kommen!

:thumpup:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Rohkost

Beitragvon caliburn » Sa 23. Apr 2016, 18:22

da will ich mich gerne anschließen. Besonders in den Sommermonaten kann man eigentlich ganz gut durchhalten, weil es soviel Obst und Gemüse gibt.
Ich kann aber nicht versprechen, dass es mich nicht doch ab und an zum Vollwertbrot zieht... 8)
Benutzeravatar
caliburn
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 16. Aug 2012, 19:59

Re: Rohkost

Beitragvon Ute » Sa 23. Apr 2016, 18:31

Hallo,

ich bin auch dabei. Ich habe zwar jetzt schon mit reiner Frischkost angefangen (seit letzten Montag), möchte die aber auch länger durchziehen.

Viele Grüße

Ute
Ute
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 333
Registriert: Di 10. Jun 2008, 18:50
Wohnort: Ostallgäu

Re: Rohkost

Beitragvon Blume » Sa 23. Apr 2016, 21:06

Ich stecke noch immer im alten Challenge :D Allerdings ohne jeden Zwang. Es macht mir einfach Spaß, neues auszuprobieren, schmeckt mir, ich vermisse nichts und es ist für mich eine Erleichterung, dass ich nicht kochen muss (muss ich eh schon an drei Tagen in der Woche für die Familie).
-
@Auraja
Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!
Blume
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 13:54
Wohnort: Niederbayern

Re: Rohkost

Beitragvon Laurentia » Mo 25. Apr 2016, 19:29

Ich würd so gern, aber ich habe immer nach Rohkost das Gefühl, dass ich noch nicht fertig gegessen habe. Auch wenn der Magen voll ist, bin ich im Kopf nicht richtig satt. Ist das normal? Kennt ihr das? Ich esse dann halt nach dem Salat doch noch ein halbes Brot oder so. Komplett roh macht mich selten zufrieden satt.
Laurentia
 
Beiträge: 757
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 18:36

Re: Rohkost

Beitragvon potato » Di 26. Apr 2016, 08:32

Laurentia hat geschrieben:Ich würd so gern, aber ich habe immer nach Rohkost das Gefühl, dass ich noch nicht fertig gegessen habe. Auch wenn der Magen voll ist, bin ich im Kopf nicht richtig satt. Ist das normal? Kennt ihr das? Ich esse dann halt nach dem Salat doch noch ein halbes Brot oder so. Komplett roh macht mich selten zufrieden satt.


Hallo Laurentia,

vielleicht stimmt deine Zusammenstellung oder die Menge einfach (noch) nicht??? Das sagt jetzt die Richtige :roll: Ich esse ja auch keine 100% Rohkost mehr, zu mindestens nicht jeden Tag. Ich habe bei mir persönlich festgestellt, dass ich von einem Salätchen alleine auch nicht so satt werde. Da muss Gemüse oder/und Obst dazu, Kerne, Sprossen, Pilze oder Hülsenfrüchte, Kräcker oder Rohkostbrot. Vielleicht hat es auch was mit der Gewöhnung zu tun?
Oder du bist wie ich auch ein Vata-Typ. Die verbrennen schnell, verwerten schlecht (aber dafür scheiden sie auch Giftstoffe schneller aus) und haben einen Bewegungsdrang. Mein Rat: Einfach immer mal wieder versuchen, ausprobieren und nicht stressen. Ich esse auch mal vegan warm oder Brot mit Aufstrich. So fühle ich mich am wohlsten und das ist die Hauptsache. Ich möchte es zwar auch mal wieder versuchen, aber mit der Option, dass ich auch mal schummeln darf :wink:

Weißt du, 90% sind besser als Nichts. 100% stressen mich zu sehr. Vielleicht irgendwann...
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Rohkost

Beitragvon Laurentia » Di 26. Apr 2016, 12:12

potato hat geschrieben:vielleicht stimmt deine Zusammenstellung oder die Menge einfach (noch) nicht???

Ja, wer weiß. Vielleicht ist es auch ne Gewohnheitssache? Ich habe es ja auch noch nie so richtig streng probiert, nur roh zu essen, wieso auch. :wink:
Ein Frischkornmüsli, das ist ok, das reicht mir. Ein großer Salat mit allem Drum und Dran, das mag ich auch gerne, das mache ich im Alltag aber eher selten. Da bleibt es meist bei einem schnell zusammengewürfelten Beilagensalat, weil es schnell gehen muss.
Wenn ich aber nur so Fingerfood mit Dip knabber, dann reicht auch eine größere Menge nicht. Gestern zum Beispiel hatte ich Gemüse mit Hummus, das war lecker, ich war voll, aber nicht zufrieden satt.
Aber klar, du hast Recht: viel Gemüse ist auch dann gut, wenn ich noch ein Brot hinterherschiebe. :lol: Ich wundere mich einfach, dass es anderen anscheinend gut gelingt, komplett roh zu essen. Ich müsste da mich da extrem zusammen reißen und mir auf die Finger hauen. :wink:

Wie immer werde ich hier mitlesen und das ein oder andere Essen von euch nachbasteln. Mal sehen, ob ich tatsächlich einen komplett rohen Tag hinkriege.
Laurentia
 
Beiträge: 757
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 18:36

Re: Rohkost

Beitragvon caliburn » Di 26. Apr 2016, 16:59

@ Laurentia,
das kenne ich. Ich versuche jetzt seit Mitte 2014 komplett rohköstlich zu leben, aber es gelingt mir nicht 100%. Ich hatte echte Brotphasen, habe auch mal Sushi gegessen usw. Aber die Grundlinie bleibt Rohkost. Ich habe aber für mich festgestellt, dass mich bestimmte Kombinationen einfach nicht satt machen; dann esse ich am Tag viel mehr als wenn ich z.B. Brot essen würde. aber wie potato schon schrieb, ist es auch eine Gewöhnungs- und evtl. auch Kopfsache. Daher kann ich mich potato nur anschließen: einfach ausprobieren, nur keinen Stress machen und auch mal "sündigen" dürfen. Ich denke, das wäre ein guter Weg für dich.
Benutzeravatar
caliburn
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 16. Aug 2012, 19:59

Re: Rohkost

Beitragvon Auraja2016 » Di 26. Apr 2016, 19:59

Guten Abend Ihr Lieben :D

Ich bin ja begeistert wie viele mitmachen wollen! Das ist richtig super.

Nun zu der Frage: Meine längste Zeit war leider nur 1 Woche die ich durchgehalten habe, weil ich ständig Kopfschmerzen hatte. Ich glaube bei mir ist es stressbedingt, weil ich ziemlich oft Kopfschmerzen habe. Aber diesmal habe ich mir vorgenommen das durchzuziehen.

Dann geht es ja bald los, bin mal gespannt!

Liebe Grüß Auraja
Wenn ich mal nicht gleich antworte, hat das nichts mit Euch zutun. Habe eben leider durch meine berufliche Situation nur am Wochenende oder wenn ich Urlaub habe Internet. Ich lese aber alles gerne von euch! Liebe Grüße eure Auraja
Auraja2016
 
Beiträge: 155
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 09:57
Wohnort: Berlin

Re: Rohkost

Beitragvon Blume » Di 26. Apr 2016, 20:07

Laurentia hat geschrieben:Ich würd so gern, aber ich habe immer nach Rohkost das Gefühl, dass ich noch nicht fertig gegessen habe. Auch wenn der Magen voll ist, bin ich im Kopf nicht richtig satt. Ist das normal? Kennt ihr das? Ich esse dann halt nach dem Salat doch noch ein halbes Brot oder so. Komplett roh macht mich selten zufrieden satt.


Dann esse doch einfach noch zu dem Salat noch angekeimtes Scheingetreide (Hirse, Buchweizen, ...) oder Getreide. Ich habe festgestellt, dass ich satt werde, wenn ich genug Gemüse mit Nüssen hatte, doch ohne Getreide fehlt mir etwas. Da ich bei jeder Hauptmahlzeit etwas dabei habe in geschroteter, gequollener, gekeimter oder seit neustem gesäuterter Form fehlt mir nichts und ich bin satt und zufrieden. Und ich vermisse auch nach fast 4 Monaten Rohkost nichts.
Blume
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 13:54
Wohnort: Niederbayern

Re: Rohkost

Beitragvon potato » Mi 27. Apr 2016, 14:13

Blume hat geschrieben:
Laurentia hat geschrieben:Ich würd so gern, aber ich habe immer nach Rohkost das Gefühl, dass ich noch nicht fertig gegessen habe. Auch wenn der Magen voll ist, bin ich im Kopf nicht richtig satt. Ist das normal? Kennt ihr das? Ich esse dann halt nach dem Salat doch noch ein halbes Brot oder so. Komplett roh macht mich selten zufrieden satt.


Dann esse doch einfach noch zu dem Salat noch angekeimtes Scheingetreide (Hirse, Buchweizen, ...) oder Getreide. Ich habe festgestellt, dass ich satt werde, wenn ich genug Gemüse mit Nüssen hatte, doch ohne Getreide fehlt mir etwas. Da ich bei jeder Hauptmahlzeit etwas dabei habe in geschroteter, gequollener, gekeimter oder seit neustem gesäuterter Form fehlt mir nichts und ich bin satt und zufrieden. Und ich vermisse auch nach fast 4 Monaten Rohkost nichts.


Das ist eine super gute Idee :thumpup:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Rohkost

Beitragvon Laurentia » Do 28. Apr 2016, 12:06

Getreide zu keimen, klappt bei mir irgendwie nicht. Ich keime ja gerne Linsen, Mungobohnen und sowas, aber Getreide riecht immer so muffig, dass ich es wegschmeiße, anstatt es zu essen. Das habe ich aufgegeben, vielleicht bräuchte ich da mal Getreide von nem anderen Hof? Keine Ahnung.
Wenn ich morgens geflocktes Getreide im Müsli habe, reicht mir das eigentlich. Soo lecker finde ich das gar nicht, muss ich sagen. Ok, wenn es unter viel Obst versteckt ist, kann ich es schon essen. :lol: Schmeckt euch das so gut, dass ihr es dreimal am Tag essen könntet?

Für morgen lasse ich gerade Quinoa keimen, das funktioniert gut.
Laurentia
 
Beiträge: 757
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 18:36

Re: Rohkost

Beitragvon potato » Do 28. Apr 2016, 14:26

Laurentia hat geschrieben:Wenn ich morgens geflocktes Getreide im Müsli habe, reicht mir das eigentlich. Soo lecker finde ich das gar nicht, muss ich sagen. Ok, wenn es unter viel Obst versteckt ist, kann ich es schon essen. Schmeckt euch das so gut, dass ihr es dreimal am Tag essen könntet?


3x am Tag? Öhm, nö :lol:
Muss nicht sein, es gibt Leckere andere Sachen :wink:
Medicus curat
Natura sanat
(aus den hippokratischen Schriften)
potato
 
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 15:05

Re: Rohkost

Beitragvon caliburn » Do 28. Apr 2016, 19:01

potato hat geschrieben:
Blume hat geschrieben:
Laurentia hat geschrieben:Ich würd so gern, aber ich habe immer nach Rohkost das Gefühl, dass ich noch nicht fertig gegessen habe. Auch wenn der Magen voll ist, bin ich im Kopf nicht richtig satt. Ist das normal? Kennt ihr das? Ich esse dann halt nach dem Salat doch noch ein halbes Brot oder so. Komplett roh macht mich selten zufrieden satt.


Dann esse doch einfach noch zu dem Salat noch angekeimtes Scheingetreide (Hirse, Buchweizen, ...) oder Getreide. Ich habe festgestellt, dass ich satt werde, wenn ich genug Gemüse mit Nüssen hatte, doch ohne Getreide fehlt mir etwas. Da ich bei jeder Hauptmahlzeit etwas dabei habe in geschroteter, gequollener, gekeimter oder seit neustem gesäuterter Form fehlt mir nichts und ich bin satt und zufrieden. Und ich vermisse auch nach fast 4 Monaten Rohkost nichts.


Das ist eine super gute Idee :thumpup:

Dem schließe ich mich an.
@ Blume
Wieviel Getreidezugabe ist das denn immer so?
Benutzeravatar
caliburn
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 16. Aug 2012, 19:59

Nächste

Zurück zu Challenges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast