[Aufstrich] vegane aufstriche

Hier hinein gehören Rezepte zur veganen Vollwertkost. Diese Rezepte enthalten keine tierischen Produkte wie Milch, Butter, Sahne, Honig, Eier, etc. Sie müssen dennoch vollwertig sein!

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura, Rapunzel

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon Isabelle » Do 1. Nov 2012, 22:17

In der Aufzählung fehlt noch die Küche, um die Rezepte auch ausprobieren zu können ;)
Viele Grüße
Isabelle

http://www.p-o-n-y.de
Benutzeravatar
Isabelle
 
Beiträge: 3003
Registriert: So 17. Sep 2006, 12:41
Wohnort: Essen

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon smörrebröd » Mo 17. Dez 2012, 17:09

smörrebröd hat geschrieben:ich habe heute entdeckt, dass bald ein neues Buch von Annette Heimroth und Brigitte Bornschein (und dieses Mal auch Markus Bonath) rauskommt, und zwar ausschliesslich mit veganen Brotaufstrichen!

Die beiden Autorinnen ("Vegan und vollwertig geniessen") sind ja hier im Forum schon von vielen sehr gelobt worden, daher dieser (Vorab-)Hinweis:

http://www.amazon.de/Brotaufstriche-vol ... 322&sr=1-2

Also, Jungs und Mädels - zückt schon mal Eure Wunschzettel...


Tja, hat sich was mit Wunschzettel - ich werd gerade etwas knatschig... Erst sollte das Buch Ende Oktober rauskommen, dann Ende November. Und es ist immer noch nicht da. Toll. :evil:
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1233
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon smörrebröd » Mo 17. Dez 2012, 17:23

Und ein weiteres feines Rezept:

Kennt Ihr noch Mirée oder Bresso? Hab ich immer sehr gern gegessen, am liebsten Chili-Paprika - gestern habe ich die vegane Alternative dazu ausprobiert und für richtig lecker befunden:

Nacho-Un-Cheese (nach einem Rezept von Dr. Ritamarie Loscalzo)

150 g Cashews etwa 3-4 Stunden einweichen (in einer Tasse mit Wasser auffüllen, so dass alle Cashews so eben mit Flüssigkeit bedeckt sind).

1 rote Paprika im Standmixer zerkleinern, bis sie flüssig ist.

die Cashews mit Einweichwasser dazu und so lange mixen, bis eine cremige Masse entsteht.

Saft von 1/2 Zitrone dazu, ein Stückchen Chili, Paprikapulver und 1/4 TL Salz reinrühren.

Falls zu flüssig, noch mal feingemahlene Cashews dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1233
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon Bablin » Mo 17. Dez 2012, 17:47

smörrebröd hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe heute entdeckt, dass bald ein neues Buch von Annette Heimroth und Brigitte Bornschein (und dieses Mal auch Markus Bonath) rauskommt, und zwar ausschliesslich mit veganen Brotaufstrichen!

Die beiden Autorinnen ("Vegan und vollwertig geniessen") sind ja hier im Forum schon von vielen sehr gelobt worden, daher dieser (Vorab-)Hinweis:

http://www.amazon.de/Brotaufstriche-vollwertig-Rezepten-Br%C3%B6tchen-vollem/dp/3775006370/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1351790322&sr=1-2

Also, Jungs und Mädels - zückt schon mal Eure Wunschzettel...


Ich klicke auch seit Oktober immer wieder, um zu sehen, ob das Buch denn nun erschienen ist. Jetzt heißt es "erscheint im Dezember". Im August hatte es auch schon erscheinen sollen, damals war es in der Ankündigung mit anderem Titelbild und auch etwas anderem Titel ("Vegane Brotaufstriche"). Bei Weltbild kann man sich immerhin schon das Inhaltsverzeichnis ansehen. Und: Heute habe ich entdeckt, wie viele Brotaufstriche in Heimroths anderem Buch ("Vegan und vollwertig genießen") schon drin sind - Na, dann werde ich doch erst mal einige von diesen zubereiten! (Mein Sohn wünscht sich nämlich vegetarische Brotaufstriche zu Weihnachten).
(Fast) vollwertliche Grüße, Bablin
--------------------------
„Es ist wunderbar, dass niemand auch nur einen einzigen Moment warten muss, um mit der Verbesserung der Welt zu beginnen.“
– Anne Frank
Bablin
 
Beiträge: 367
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 21:12

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon smörrebröd » Mo 17. Dez 2012, 19:45

Bablin hat geschrieben:Heute habe ich entdeckt, wie viele Brotaufstriche in Heimroths anderem Buch ("Vegan und vollwertig genießen") schon drin sind


Oh, danke, Bablin, für den Hinweis!
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1233
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon smörrebröd » Do 30. Mai 2013, 19:52

Habe gestern diesen Pizza-Gemüseaufstrich von Stefanie80 nachgemacht - So einen hatte ich noch nicht in meinem Repertoire, aber er wird auf jeden Fall wieder und wieder und wieder gezaubert. Schön knackig, fruchtig, lecker.

http://kochgarten.blogspot.se/2013/05/pizza-gemuseaufstrich-vegetarisch.html

Danke, Stefanie - Schöner Blog!
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1233
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon Moony » Sa 1. Jun 2013, 20:39

Ich glaub den muss ich auch mal testen, klingt echt lecker! :thumpup:
LG
Margot

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Moony
 
Beiträge: 528
Registriert: So 2. Mär 2008, 20:33
Wohnort: Bad.-Württemberg

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon smörrebröd » So 10. Nov 2013, 11:59

...mal wieder was gefunden bei Chefkoch:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1754081285059398/Vegetarisches-Zwiebelschmalz.html

Ein veganes Zwiebelschmalz. - Noch nie im Leben habe ich Schmalz gegessen, fand ich zu Normalköstler-Zeiten total ekelig.

Aber dieses hier musste ich doch mal ausprobieren... Leckerlecker!
Viele Grüsse,
Sandra

"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!"
Voltaire
Benutzeravatar
smörrebröd
 
Beiträge: 1233
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 20:33
Wohnort: Värmland, Schweden

Re: [Aufstrich] vegane aufstriche

Beitragvon Marita » So 10. Nov 2013, 15:04

Hallo Sandra,

prima, eine vegane und vollwertige Version vom Zwiebelschmalz :)
Das " normale " Schmalz fand ich auch schon immer eklig, manche sind ja rein wild danach und essen es dann noch mit Grieben, uuahh :roll:
Bin mal gespannt, ob Kokos- und Zwiebelgeschmack zusammen harmonieren, muss aber erst noch natives Kokosöl besorgen :)

Liebe Grüße
Marita
Marita
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 1041
Registriert: Do 3. Mai 2012, 20:40
Wohnort: Ibbenbüren

Leinsamenaufstrich

Beitragvon Katjacorgi » Mi 25. Feb 2015, 09:15

Ich möchte hie gerne einen Aufstrich hinzugesellen.
Zufällig fand ich diesen und habe ihn mal wieder etwas verändert.

Also:
1 kleine Tasse Leinsamen trocken rösten und zu Mehl mahlen (hab ich im Bianco)
2 Schuss Apfelessig (3 EL)
1/2 TL Salz
2 Schuss Wasser (2 EL)
1/2 Tasse Olivenöl (je nach gewünschter Konsistenz)

alles zusammen mixen.
Hier könnten nun auch noch alle möglichen Rester hinein... Kartoffel, Möhre, eventuell auch getrocknete Tomate usw.

Ich habe ihn so belassen und zusätzlich 3 EL gerösteten Sesam und einen viertel Löffel gestößelten Kreuzkümmel mit Öl u einer flüssigereren Paste vermengt und dem Leinsamen untergehoben.
Ich finde ihn sehr lecker.
Ist irgendwie ne euro- orientalische Mischung.
Liebe Grüße Katja

„Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“
Gerhart Hauptmann (1862-1946), dt. Dichter
Benutzeravatar
Katjacorgi
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 1016
Registriert: Di 18. Okt 2011, 19:36
Wohnort: Clingen

Sahniger Aufstrich

Beitragvon Katjacorgi » Do 13. Okt 2016, 11:56

Ich habe meiner Nusssahne noch eine Dattel hinzugefügt und im Blender cremig gemixt. Ob auf Kuchen oder auf nem frischen Brötchen, das war so lecker und einfach, dass ich das hier verewige :-).

Wie gesagt, gleiche Teile Cashew und Wasser. Bei einem Hochleistungsmixer muss nicht übernacht eingeweicht werden, sonst empfehlenswert, gleich zusammen mit der Dattel (wer Süße doll mag, auch zwei).
Anmixen und dann so viel Flüssigkeit nachfüllen, dass es schön cremig wird.

Die Sahne kann man gleich verwenden, noch leckerer finde ich sie aber einen Tag später aus dem Kühlschrank.
Klar ist Cashew so ne Sache, aber wenn Sahne nicht mehr genutzt wird, brauch man eben auch ne Lösung, damit es schmeckt. Und Fett ist nun einmal Fett.

An Mandelmus als Sahne komme ich absolut nicht ran und andere Nüsse- zumindest pur eignen sich nur schwer für dergleichen.
Was lecker ist sind Pinienkerne oder Zedernnüsse, nur... die bezahlt man eben auch noch teurer als Cashews.

Cashewsahne zu Apfel-Zimt-Kuchen :thumpup:
Liebe Grüße Katja

„Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“
Gerhart Hauptmann (1862-1946), dt. Dichter
Benutzeravatar
Katjacorgi
Gesundheitsberater GGB
 
Beiträge: 1016
Registriert: Di 18. Okt 2011, 19:36
Wohnort: Clingen

Vorherige

Zurück zu Vegane Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron