Austauschprogramm vegan

Hier hinein gehören Rezepte zur veganen Vollwertkost. Diese Rezepte enthalten keine tierischen Produkte wie Milch, Butter, Sahne, Honig, Eier, etc. Sie müssen dennoch vollwertig sein!

Moderatoren: Bienchen, Tine, laura, Rapunzel

Beitragvon Exrocker » Di 14. Aug 2007, 14:16

C-T hat geschrieben:kann man die auf Backpapier machen, oder muss dafür das Blech eingefettet werden? Und werden Kartoffelscheinen dann noch mit Fett bepinselt?


Einfach Kartoffeln normal kochen, dann ich Scheiben schneiden und ab in den Ofen damit. Öl würde ich wenn überhaupt ganz zum Schluss draufmachen. Das werden dann heiße Kartoffeln mit einer richtigen Kruste .... Vorallem bis zu dem Zeitpunkt noch völlig fettfrei.

Was man dann mit Salz, Pfeffer und Co macht kann man dann ja schauen. Ich habe hier so große Suppenteller wo ich die immer ganz gerne drin mache. Allerdings den Teller fette ich dann schon ein .. Zu der BACKZEIT kann ich wenig sagen. Einfach 150 Grad und dann sieht man ja wenn sie kross werden.

Wenn Du keine MAJO draufschmieren willst sollte mit Gewürzen Kräutern und Quark einiges zu machen sein :-)

@leurdebeurre

Ist doch wirklich wahr .. :? Ein wenig zurückzicken muss MANN ja auch mal dürfen .. 8)
Exrocker
 

Beitragvon Rapunzel » Di 14. Aug 2007, 15:07

Diätmuffeline hat folgendes geschrieben:
Ich werde es nächstes Mal mit dem Mandelmus probieren, nur mal gucken, wie das denn wohl schmeckt.


Mit dem Mandelmus schmeckt die Mayo etwas süßlicher. Bilde ich mir auf jeden Fall mal ein. :)

Da schaut man mal ein paar Stunden nicht hier rein und gleich steppt hier der Bär :D
Außerdem könnt ich nach dem ganzen Gerede Über Pommes mit Mayo auch grad welche verdrücken.
Rapunzel
 
Beiträge: 371
Registriert: Di 6. Feb 2007, 19:41

Beitragvon Rapunzel » Di 14. Aug 2007, 15:26

Dann mal weiter mit den veganen Rezepten:

"PARMESAN" aus einem amerikanischen Forum

1oz (25g) Hefeflocken
1/2oz (12,5g) abgezogene Mandeln :wink: :D
1TL Salz => Diätmuffeline hat in ihrem Post etwas weiter unten angemerkt, dass dieser Parmesan sehr salzig ist, die Hälfte der Salzmenge reicht auch aus.

alles zusammen mahlen, in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren)


Hier im Forum war noch irgendwo ein Rezept mit Sesam und noch irgendwelchen Zutaten, das finde ich leider nichtmehr. :(




EIERSATZ

Mürbe-, Strudel-, Nudel- und Hefeteig kommen ohne Eier aus.
Wenn in den Rezepten Eier verlangt werden, dann meist nur 1 oder 2 und die können einfach weggelassen werden. Die Flüssigkeitsmenge muss evtl angepasst werden.

3 EL Leinsamen fein mahlen und mit 150ml mixen bis die Masse schleimig und schaumig ist = 2 Eier

1/2 zerdrückte Banane = 1 Ei

1 EL Kichererbsenmehl + 1 EL Wasser = 1 Ei (nur für pikantes Gebäck)

1 EL Pflanzenöl + 1 TL Backpulver + 2 EL Wasser = 1 Ei


Edit: Den Hinweis zur Salzmenge beim Parmesan ergänzt.
Zuletzt geändert von Rapunzel am Mi 5. Mai 2010, 18:48, insgesamt 2-mal geändert.
Rapunzel
 
Beiträge: 371
Registriert: Di 6. Feb 2007, 19:41

Beitragvon Diätmuffeline » Di 14. Aug 2007, 16:04

Supi-Ideen, Rapunzel,

vielen Dank, wird ebenfalls ausprobiert :lol:

Liebe Grüße
Petra
Diätmuffeline
 
Beiträge: 1007
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 10:07
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon Peter » Di 14. Aug 2007, 17:17

Danke, Ralf, mir war nicht klar, dass die aus gekochten Kartoffeln gemacht werden. Werde ich versuchen.

Liebe Grüsse

Peter
Peter
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 08:35

Beitragvon Rapunzel » Mi 15. Aug 2007, 14:11

BUTTERERSATZ beim Backen
(gestern Abend an 3 Muffinrezepten selbst ausprobiert)

Butter besteht zu etwa 85% Fett und 15% Wasser.

Etwa 80% der im Rezept angegebenen Buttermenge durch Pflanzenöl ersetzen, die Flüssigkeitsmenge im Rezept etwas erhöhen. Evtl. noch ein Löffel Nußmus dazugeben.

Habe ein Rezept mit mildem Sonnenblumenöl, eines mit laut Hersteller nativem (?) Kokosöl und das letzte mit Sesamöl getestet. Hat alles prima geklappt. Der Teig ist etwas bröseliger, vergleichbar mit tiereiweißfreien Kuchen.

Edit: Mittlerweile backe ich süße Sachen auch gerne mit Olivenöl, man schmeckt es nicht raus. ;) Den Tip hatte ich mal hier im Forum gefunden, ich weiß leider nicht mehr von wem er stammt. ;) Außerdem nehme ich noch immer gerne, Kokosöl, Erdnussöl und Sesamöl - je nach Rezept. Erdnussöl ist auch relativ neutral im Geschmack. Bei Knetteig kaltes Öl verwenden oder den Teig nach dem Kneten evt. nochmal kühl stellen.
Sonnenblumenöl schmeckt man bei manchen Rezepten zu stark raus.
Zuletzt geändert von Rapunzel am Mi 5. Mai 2010, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.
Rapunzel
 
Beiträge: 371
Registriert: Di 6. Feb 2007, 19:41

Beitragvon Gast » Mi 28. Nov 2007, 20:23

Noch ein kleiner Nachtrag zur Almonaise

Ich habe eine ganze Reihe von Pflanzenölen ausprobiert. Für einen neutralen Geschmack verwende ich mittlerweile am liebsten Erdnussöl. Alle anderen Öle schmeckt man doch etwas raus. Mich stört das nicht, aber gewisse Personen die des öfteren in meiner Wohnung rumlungern, schon. 8) :D

Knoblauch-Almo schmeckt natürlich am besten mit Olivenöl
Gast
 

Beitragvon Rapunzel » Mi 28. Nov 2007, 20:25

Und der "Gast" war ich. :wink:
Rapunzel
 
Beiträge: 371
Registriert: Di 6. Feb 2007, 19:41

Beitragvon Gast » Mo 3. Dez 2007, 12:47

Hallo Rapunzel,

wollte Dir nur erzählen, dass ich gestern den "amerikanischen Parmesan" ausprobiert habe. Es ist ziemlich salzig, habe für die doppelte Menge des Rezepts nur 1 kl. TL Salz genommen, das hat gut ausgereicht. Ich stelle mal das Rezept mit Auberginen ein, wofür ich es benutzt habe. Es war SUPI-Lecker, echten Käse habe ich nicht vermißt :P

Danke
Petra
Gast
 

Beitragvon Diätmuffeline » Mo 3. Dez 2007, 12:49

... *räusper* ... und dieser Gast war ich :oops:
Diätmuffeline
 
Beiträge: 1007
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 10:07
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon Peter » Mo 3. Dez 2007, 12:57

Immer diese Gäste... ;-)

Gruss

Peter
Peter
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 08:35

Beitragvon Gast » Mo 3. Dez 2007, 13:16

Hallo Peter,

weshalb bist Du nicht mehr C-T? Ich fand den Nick immer prima, habe dabei allerdings zuerst an die Serie "Magnum" gedacht ... bis mir bei Deinen Erzählungen über Dein Krankheitsbild auffiel, dass da wohl etwas anderes gemeint ist ... :wink:

Liebe Grüße
Petra
Gast
 

Beitragvon Peter » Mo 3. Dez 2007, 13:25

Hallo, Gast ;-)

Ich fand's einfach schöner, hier unter richtigem (Vor-)Namen zu agieren :-) Ist auch ein Zeichen von Vertrauen. Irgendwie...

Schönen Gruss

Peter

Magnum? Meinst Du die Pistole oder das Eis? BEIDES mag ich nicht...
Peter
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 08:35

Beitragvon Diätmuffeline » Mo 3. Dez 2007, 13:37

Hi Ex-C-T,

nee-nee, ich meinte Thomas Magnum, also die Privatdetektivserie aus den 80ern. Sein Freund der Hubschrauberpilot hieß "C-T", you remember?

Liebe Grüße
Petra, die sich freut, dass ein positiver Grund hinter der Namensänderung steht :P
Diätmuffeline
 
Beiträge: 1007
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 10:07
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon Rapunzel » Mo 3. Dez 2007, 19:19

Ja, ich finde den Parmesan warscheinlich auch zu salzig mit dieser Menge Salz. Da ich aber die Mengen nie genau abmesse :oops: beim Kochen, hab ich das Rezept aus dem Veganforum einfach 1:1 übernommen.

Danke fürs genaue ausprobieren.

Einen lieben Gruß an alle anderen Gäste hier :wink:

Barbara
Rapunzel
 
Beiträge: 371
Registriert: Di 6. Feb 2007, 19:41

VorherigeNächste

Zurück zu Vegane Vollwertkost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron